BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 460 | Kurz-Url http://szurl.de/t460 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Schattenzeilen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Schattenzeilen, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Schattenzeilen als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

 

"Music From Twin Peaks"

von Schattenzeilen

Das Lesen dieser Veröffentlichung ist den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Kostenlos anmelden!

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an.

Andernfalls kannst Du Dich kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Wenn Du Dich nicht anmelden möchtest, kannst Du diesen Text leider nicht lesen.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

05.05.2016 um 00:24 Uhr

Wunderschön. Danke für den Tipp, war damals völlig an mir vorbei gegangen.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

25.02.2014 um 13:19 Uhr

Ein klassiker ;)

Gryphon

Autor. Vereinsmitglied.

20.02.2014 um 00:57 Uhr

Seit ein paar Tagen gibt es diese Scheibe auch auf Vinyl! Love it!

Grüße von Gryphon

Signatur

Ein Gentleman sollte alles ausprobiert haben - außer Inzest und Volkstanz.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

31.01.2012 um 18:16 Uhr

Eine meiner Lieblings-CDs. Geniale Musik, v.a. nachts. Und Twin Peaks ist für mich Kult.

Daniel

Autor.

30.06.2003 um 21:28 Uhr

Es ist, so denke ich, Musik für Freunde der eher leisen Töne, für Träumer und Phantasten, für Menschen, die nicht für alles und für jedes Phänomen natürliche und vernünftige Erklärungen finden müssen. Für Menschen, die bereit sind, gewisse Dinge so hinzunehmen, wie sie sind, ohne alles und jedes hinterfragen zu müssen, die sich fallen lassen können um vorbehaltlos zu genießen, ohne an ein Morgen zu denken...

"Music from Twin Peaks"

So lautet der Titel der CD, von der ich Euch hier erzählen möchte. Den eingefleischten "Twin Peaks"-Fan´s unter Euch brauche ich dazu sicherlich nichts mehr erklären. Für all die anderen sei gesagt, dass es sich hierbei um den Soundtrack der gleichnamigen Fernsehserie von David Lynch aus dem Jahr 1990 handelt. Die Musik lässt sich am besten mit einem einzigen Wort beschreiben: mystisch... wie die Serie selbst. Entweder man findet sie genial, oder man kann einfach überhaupt nichts damit anfangen. Vielleicht muss man auch den Film oder die Serie gesehen haben, um bei dieser Musik ins Träumen zu geraten. Also vor dem Kauf unbedingt hineinhören und sich in Ruhe auch einmal eine längere Passage anhören, um einen Eindruck zu bekommen. Meine Favoriten auf dieser Scheibe sind "Dance Of The Dream Man" und "The Nightingale". Oder war es doch "The Bookhouse Boys"? Oder aber "Freshly Squeezed"? Die CD ist weitgehend instrumental, die liebliche Traumstimme aus dem Hintergrund gehört übrigens Julee Cruise. Die Musik stammt von Angelo Badalamenti. Gerade höre ich nebenher "Falling". Ich kann mich gar nicht entscheiden...

PS:

Für die "Twin Peaks"-Fan’s: Man muss nicht unbedingt Kirschkuchen in eine Session mit einbauen. Der ist prima für "danach"... Vielleicht mit einem "verdammt guten Kaffe" dazu...

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.