BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 346 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Solitaire zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Solitaire, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Solitaire als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

 

Autoreninterview

Ein Text von Solitaire.

Am 12.01.2005 führte Jona Mondlicht dieses Interview mit Solitaire.

 

Solitaire, wie kamst Du zu Deinem Nicknamen?

 

Ich weiß gar nicht, wie oft ich schon erklären musste, dass es nichts mit Kartenspiel, James Bond, Diamanten oder irgendwas zu tun hat. Aber die Geschichte ist ein wenig kompliziert. Ich bin AOL-Nutzer und dort hat man bis zu sieben Mailadressen. Und bei AOL gibt es auch so etwas ähnliches wie ICQ. Jedenfalls ist es so, wenn Du online gehst, dann sehen Dich die Anderen und du kannst nicht mal in Ruhe eine Mail schreiben... Also hatte ich das Bedürfnis nach einer einsamen Insel... Nach einer Mailadresse, die niemand kennt. So entstand "Ile Solitaire" - französisch für einsame Insel. Daraus entstand mein Nick.

 

War die einsame Insel für BDSM-Traumziele gedacht?

 

Nein. Aber in Ruhe BDSM-Seiten anzusurfen, war auch nicht schlecht.

Du willst im BDSM-Blog weiterlesen?

Natürlich ist der Beitrag aus unserem erotischen Blog hier nicht zuende. Das Weiterlesen ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

16.06.2014 um 22:06 Uhr

Ein ganz tolles Interview, gut gewählte Fragen und interessante Antworten. 

Besonders schön fand ich die Idee, Kurzgeschichten über die Tochter zu schreiben und vielleicht später ihr zu geben, persönlicher können Erinnerungen einfach nicht festgehalten werden...

Danke  

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte informiere Dich hier.

Um die Schattenzeilen komfortabler nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.