BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 292 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Jae zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Jae, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Jae als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

 

Autoreninterview

Text von Jae

Das Interview führte Jona Mondlicht am 21.01.2004 mit Jae.

 

Jae, in welcher Stadt oder welchem Ort wohnst Du? Was gefällt Dir dort besonders?

 

Tja, Stadt kann man das nicht nennen. Es ist eher ein kleiner, beschaulicher Ort in der Nähe von Bonn, an der Ländergrenze Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Mir gefällt eine Menge... Die Nähe zu Bonn, wo ich auch arbeite, wo man alles kann, was man braucht, wenn man leben will. Einkaufen, weggehen, Kino und so weiter... Die Nähe zu Köln, wo noch mehr möglich ist, auch im Fetischbereich, wozu Bonn ja so gar nicht geeignet ist.

Aber was mir besonders gefällt... Abends kommst du nach Hause in diesen ruhigen, beschaulichen Ort, bist einfach nur zu Hause und hast deine Ruhe. Kannst relaxen, ohne dass sich jemand einmischt oder du den Puls des allzu schnellen Lebens am Ohr hast. Und so wirklich allein fühlt man sich auch nicht, auch wenn man es ist... ich auch nach zwei Jahren nur die Leute in meinem Haus, den Metzger, die Postfrau, die Verkäufer in der Bäckerei, meinen Arzt und so weiter kenne. Freundschaften findet man woanders.

Und vor allem, man muss nicht für jedes Kleinteil, was man besorgen will, irgendwo hin weit weg fahren. Man hat alles vor der Tür für den Notfall.

Du willst im BDSM-Blog weiterlesen?

Natürlich ist der Beitrag aus unserem erotischen Blog hier nicht zuende. Das Weiterlesen ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

16.06.2014 um 19:58 Uhr

Sehr viele interessante Fragen und Antworten zu der Frau mit den vielen Pünktchen. Es hat Spaß gemacht zu lesen. Danke Euch Beiden für dieses Interview!

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

hexlein

Autorin.

07.06.2011 um 20:18 Uhr

spannend zu lesen

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Queen

Autorin.

24.08.2009 um 10:31 Uhr

Danke für die offenen Worte, es war recht aufschlussreich!

Signatur

Ein Gruß von der Queen

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

24.08.2009 um 02:04 Uhr

diese Direktheit der Antworten hat mir sehr gefallen, nur wenn soetwase spürbar rüberkommt, wird ein Interview spannend und interessant, gibt viel von beiden preis, denn beide wirken hier sehr spontan, völlig frei, ungeschminkt.... sehr , sehr schön, das ist pure Aufrichtigkeit und macht absolut glaubwürdig....DANKE dafür an beide

poet

Autor.

10.08.2009 um 07:15 Uhr

Sehr interessant, weil wirklich individuell gefragt und geantwortet - ein gelungenes Interview!

Signatur

poet

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.