Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Der Weg

von Tileha

Freue mich, diesen Weg gemeinsam mit dir zu gehen, ihn durch dich zu gehen - Du wirst spüren, was ich fühle!

Veröffentlicht am 21.06.2006 in der Rubrik Gedicht.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Zu viel

von Ophion

Jetzt wäre der Moment, in dem ich aufstehen und zu dir gehen müsste. Jetzt liegst du hier nackt auf dem harten Boden, zerschunden, geschändet und erschöpft, still in dir wartend auf das, was kommen mag. Jetzt ist der Zeitpunkt, in dem ich dich in den Arm nehmen und wieder aufrichten sollte. Doch ich will es nicht. Ich kann es nicht.

Veröffentlicht am 22.07.2007 in der Rubrik BDSM.

Fünf Tage im Spätsommer (Teil 2)

von misery und Captain Orange

Anna hat den Bogen überspannt. Die folgenden fünf Tage sollen eine harte Bestrafung für ihr Vergehen werden. Bereits am ersten Tag bemerkt Anna schnell, dass es um mehr geht. Vor allem aber beginnt sie zu ahnen, welche Bedeutung die Zahl Fünf für sie haben wird. Nichts ist die Dienstmädchenuniform aus Latex, nichts sind die Berührungen mit der Gerte und andere Dinge gegen das, was er ihr für die nächsten fünf Tage ankündigt.

Veröffentlicht am 11.10.2007 in der Rubrik BDSM.

Folgen

von Alma

Das erste Mal ist immer unvorhersagbar, selbst dann, wenn die Rahmenbedingungen kalkuliert und überschaubar sind. Situationen, die man im Leben zum ersten Mal erlebt, werden natürlich immer weniger - wie schön also, wenn man dann (fast) ganz überraschend in eine solche hinein gerät.

Veröffentlicht am 07.11.2014 in der Rubrik BDSM.

Flügelschäden

von Nachtasou

Wenn jemand schon einmal in einen Laserpointer geschaut hat, weiß er, was ich gerade erlebte: Hell, klar, stechend und gefährlich, leider auch rot, traf mich sein Blick. Nur Sekundenbruchteile, denn niemand hält diesem Moment des Erschreckens stand, wenn er gewahr wird, beobachtet worden zu sein. Jesses, wer war das?

Veröffentlicht am 24.12.2017 in der Rubrik BDSM.

Bacchanal

von Minotaure

Ich war drauf und dran, schon allein durch die Tatsache, dass sie hier im Türrahmen zu meinem Wohnzimmer lehnte, den Verstand zu verlieren. Dabei stand so viel auf dem Spiel in dieser Nacht. So viel, dass ich, so sehr wie ich auf ihr Erscheinen gehofft hatte, sie am liebsten wieder nach Hause geschickt hätte. Ich war mir plötzlich nicht mehr so sicher, ob es wirklich richtig war, was wir da vor hatten. Aber sie hatte ihre Entscheidung getroffen. Sie war da.

Veröffentlicht am 08.12.2010 in der Rubrik BDSM.

Schneewanderung

von Knurrwolf

Wenn der Winter die Realität unter einer weißen, dicken Decke versteckt, verwischen die Grenzen zwischen dem, was ist, und dem, was sein könnte. Wenn demnächst ein Rauschen den Blick zu einer Kirchturmspitze lenkt, könnte es an Schneewanderern wie jenen aus dieser Geschichte liegen.

Veröffentlicht am 24.12.2014 in der Rubrik Fantasy.

Lisa in sublimer Obsession

von Wanderer

Umfangen, Durchdrungen, Gebunden - Dies ist der einzige Weg, um eine ansonsten erfolgreiche Sie in ihrer Welt aus Kalkül und Karriere überhaupt zu erreichen.

Veröffentlicht am 19.07.2001 in der Rubrik Bondage.

Voyeur

von anjoly

Eine heiße Sommernacht. Die Stadt glüht. Und hinter manchem Fenster glüht es noch viel mehr. Von einem lauen Luftzug beiseite gewehte Vorhänge geben den Blick frei auf ein leidenschaftliches Szenario, dem die eigenen Träume schon mehrmals begegneten und dem man sich einfach nicht entziehen kann.

Veröffentlicht am 18.09.2005 in der Rubrik BDSM.

Die Büchse der Pandora

von Ophion

Leise schluchzend liegt sie zusammengekauert in der Ecke, die Schminke verwischt und verschmiert von ihren Tränen, ein Rinnsal aus Rotz und Blut von einem zu harten Schlag über ihren Lippen. Beschreibung eines Edge-Plays mit Innensicht des dominanten Partes und eingerahmt durch die consensuelle Vorbereitung der Session.

Veröffentlicht am 21.04.2007 in der Rubrik BDSM.

Ringlein, Ringlein, Du musst wandern

von Nachtasou

Karin möchte klein sein. Sie möchte sich wie eine Katze an seine Wünsche anschmiegen. Aber er wirkt heute so kantig und ihr wird bang um ihre Geschmeidigkeit. Look at Me. Ich bin Dein. Ihre Lippen zucken, aber sie weiß, dass ihr nichts einfallen wird zu sagen, sie kann es nicht einmal für sich in Worte fassen. Dann kommt ihre Droge. Über sie.

Veröffentlicht am 11.01.2016 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!