Profil erstellen Login

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Sterne

von Teufelchen

Als ich sie zum ersten Mal schlug, ihr den Schmerz schenkte, nach dem sie sich gesehnt hatte, erstaunte mich ihre Hingabe, ihre Fähigkeit zu nehmen. Nichts an ihrer Mimik und Körpersprache ließ erahnen, wie sehr sie litt, dass sie tatsächlich heftige Schmerzen empfand. Ihr Mund lächelte, ihr Körper schrie förmlich danach, weitere Hiebe zu empfangen.

Veröffentlicht am 10.12.2005 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Im Keller

von Campanula

Deine Sexualität folgt nicht der gängigen Norm. Du empfindest einzig Lust dabei, Frauen zu beherrschen, sie zu entwürdigen und zu unterjochen. Du liebst es, ihnen jeden nur erdenklichen Schmerz zuzufügen. Und jetzt liege ich hier, die Handgelenke an meine zusammengebundenen Knie gefesselt, die Lippen durch einen Knebelball auseinandergezwängt.

Veröffentlicht am 28.08.2021 in der Rubrik BDSM.

Gefühlschaos

von sanfte Hexe

Ich habe mich trotz meiner letzten Erfahrungen verliebt in einen faszinierenden Mann. Und ich habe Gefühle gezeigt, die ihn möglicherweise erschlagen haben. Warum hat er mir keine Grenzen gesetzt? Oder haben wir sie gar nicht bemerkt?

Veröffentlicht am 24.12.2009 in der Rubrik BDSM.

Geliebter Schmerz

von Bonnie rat

Ihre zarten Finger streichelten liebevoll über seine Schulter. Mit dem Stofffetzen im Mund würde es ihm unmöglich sein, nach Hilfe zu schreien. Wie hatte er diesem Wahnsinn nur zustimmen können? Wie viel wusste er eigentlich wirklich von ihr? Was meinte sie damit, ihn erst wieder losbinden zu wollen, wenn sie fertig mit ihm sei? Sein Herz raste. Sie aber lachte, als könne sie seine Gedanken lesen.

Veröffentlicht am 20.08.2010 in der Rubrik BDSM.

Diese Nacht

von kitty

Er hat mich gewählt, ihm zu dienen. Er hat mir erlaubt, ihm zu gehören. Er kennt mich und blickt tiefer in meine Seele, als ich es selbst jemals getan habe. Ohne sprechen zu dürfen, bin ich meiner Gedankenwelt ausgeliefert. Hilflos gebunden und doch sicher gehalten nimmt mich diese Nacht gefangen.

Veröffentlicht am 21.09.2009 in der Rubrik BDSM.

Sommermorgen

von Campanula

Ich schmiege mich an dich. Meine Brüste, mein Bauch und meine Scham drängen sich an deine warme Haut. Noch im Halbschlaf drücke ich dir einen Kuss auf die rechte Schulter. Meine Finger streifen langsam und behaglich durch den dichten Haarteppich, der deinen Brustkorb bedeckt.

Veröffentlicht am 19.11.2022 in der Rubrik BDSM.

Blackwater & Toy: Die drei Prüfungen (Teil 2)

von Tek Wolf

Es auszusprechen hatte sich so verdammt gut angefühlt. Schmerzvoll erregend. Ein Stein, nein ein Fels, nein ein ganzes Gebirge war von meinem Herzen gerutscht. Vermutlich hätte ich vor Erleichterung und Erschöpfung gezittert, wenn ich nicht so stramm auf dieses Bett gespannt gewesen wäre.

Veröffentlicht am 05.11.2016 in der Rubrik BDSM.

Schläge der Nacht

von Nancia

Seine Hände, die dich streicheln, die selbe Hand, die den Rohrstock führt, diese Hand, die dir das Reich deiner Phantasie zeigt, die dich auffängt.

Veröffentlicht am 18.01.2007 in der Rubrik Gedicht.

Private Secretary XXII: Vorgeführt (Teil 2)

von Sisa

Ein schöner Abend im Gorki Park? Sicher, aber der war nicht nur zum Spazierengehen gedacht. Was in dem alten Freilichttheater geschah, hätte ich mir nicht zu träumen gewagt. Vorgeführt hing ich zwischen den Säulen. Was mich aufrecht hielt, war reine Willenskraft. Mein Stolz. Ihn, meinen Herrn, nicht zu beschämen.

Veröffentlicht am 22.03.2011 in der Rubrik BDSM.

Die Schneekönigin

von Rose Kane

Ihre Augen prüften den Bann, der ihn fesselte. Ihr Atem streifte über seinen Hals. Die Eistortennippel unter ihrem Shirt stupsten gegen seinen Brustkorb. Er bebte, brauchte ihre Nähe. Er wollte sie küssen und streicheln, durfte aber nicht.

Veröffentlicht am 21.12.2004 in der Rubrik BDSM.

Höhen und Tiefen

von Sub Noreia

Mein Herr dreht mich um, ich höre ein Klicken und spüre gleich darauf kaltes Metall an meinen Handgelenken. Gefesselt, wehrlos, rings um mich nur Abgründe. Allein der warme, feste Körper meines Herrn hält mich davon ab, in Panik zu verfallen. Das Zischen der Bullwhip geht fast unter im Rauschen des Windes.

Veröffentlicht am 21.06.2013 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!