Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Augen zu und durch!

von Wodin

Blindflug bedeutet in der Fliegerei, keine Sicht zu haben, nach Instrumenten zu fliegen. Manchmal kommt es aber auch abseits des Fliegens zu Situationen, die einem Blindflug ähneln, allerdings ganz ohne Instrumente. Dann gibt es nur noch einen Ausweg: Augen zu und durch!

Veröffentlicht am 02.01.2021 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Gedankenspielerei bei der Begegnung mit einem Werwolf

von kivio

Während das kalte Wasser auf seine Haut prasselt, versucht er, seine Gedanken abzulenken. Nur nicht mehr an diese Frau denken, sonst wird das geplante Diner bei Kerzenschein zu einem Alptraum für seine Beherrschungskünste. Gewalt ist ihm eigentlich zuwider, aber in diesem Fall könnte er schon auf Angriffsnotstand plädieren.

Veröffentlicht am 19.03.2011 in der Rubrik BDSM.

Bitten

von Gryphon

Ich werde dich nicht entfliehen lassen. Dein Körper hat so viele empfindliche Regionen, und ich nehme sie der Reihe nach. Also ist jeder Trotz, jede Scham überflüssig. Das musst du nur einsehen. Wenn du dein Codewort sagen würdest? Dann wärest du erlöst. Doch willst du das? Für dich, für uns?

Veröffentlicht am 10.10.2001 in der Rubrik BDSM.

Rettender Stern

von Knurrwolf

Eigentlich sollte es für Leonardo nur eine einfache Heimreise sein, bei der er sich schon auf den nächsten Clubbesuch freut. Allerdings bewahrheitet sich ein Werbespruch der Schifffahrtslinie, mit der er unterwegs ist, als ihm eine junge Frau sprichwörtlich vor die Füße fällt.

Veröffentlicht am 06.06.2020 in der Rubrik ScienceFiction.

Der Dämon des Rennens

von Tilbake Holdenhet

Mein Herz hämmerte. Wie sehr ihr Anblick mich erregte! Ihr schwarzer Rennanzug schmiegte sich wie eine zweite Haut an ihren Körper. Gleichzeitig flackerte Angst umher. Sie hatte mit ihrem Skistock ordentlich zugeschlagen und es schien ihr Spaß gemacht zu haben. Was immer sie vorhatte, ich konnte nichts dagegen tun. Mir war nicht klar, ob ich mir mehr Erregung oder mehr Angst wünschte.

Veröffentlicht am 03.04.2021 in der Rubrik BDSM.

Die blaue Rose

von sinna

Hingabe und Demut sind etwas wunderschönes, doch ein ganz besonderer Moment ist die Unterwerfung. Ein stiller Moment, der die Herzen zweier Menschen zutiefst berühren kann.

Veröffentlicht am 22.12.2008 in der Rubrik BDSM.

Der Ast

von Nachtasou

Irene überlegt, ob sie weiterschlafen solle und ob es ihr möglich sein würde, an ihren Traum von eben anzuknüpfen. Sie drückt ihre Hände in den Schoß und schließt die Augen, geht zu den zwei jungen und biegsamen Birken, stellt sich zwischen sie und streckt ihre Arme nach ihnen aus.

Veröffentlicht am 09.09.2016 in der Rubrik BDSM.

Gedanken und Zweifel

von Tek Wolf

Mark ist kein kühler, nehmender Dom. Er ist in Gedanken mehr bei Tiger, als bei sich selbst, spielt ebenso mit Zweifeln und Vorsicht, wie mit ihr. Und während sich Tiger Fesseln und Peitsche entgegen bäumt, ist Mark sorgsam bedacht, richtig und falsch gegeneinander abzuwägen.

Veröffentlicht am 16.11.2001 in der Rubrik BDSM.

Nieselregen im November

von lucyinthesky

Ausziehen! Das Kommando war klar und scharf gewesen, der Blick dahinter voller Zuneigung, Interesse und dieser wohlwollenden Boshaftigkeit, die das Mädchen in den folgenden Jahren noch so oft erleben würde. Sie hatte die Wahl: Ausziehen und eintreten in das Leben der Mistress, Teil von dem hier werden. Oder gehen. Es war ihr bewusst, dass noch viel schwierigere und schmerzhaftere Entscheidungen auf sie zukommen würden. Heute steht sie an derselben Stelle - aber das Gefühl ist dieses Mal ein ganz anderes.

Veröffentlicht am 18.01.2013 in der Rubrik BDSM.

Medusa (Teil 1)

von Gryphon

Zu schauen, zu überlegen, zu flirten, sich dann als das zu outen, was in ihm eher niemand vermutet. Und dann zu sehen, ob er die richtige Frau angesprochen hat. Fast immer liegt er richtig, und fast immer hat er Erfolg. Er sieht gut aus, er ist eloquent, und er hat das gewisse selbstsichere, manchmal arrogant erscheinende Etwas, ein großer Vorteil, wenn man tief in seinem Innern das Bedürfnis nach Unterwerfung, nach Schmerz, nach Demut trägt.

Veröffentlicht am 27.08.2009 in der Rubrik Fantasy.

Würfelglück

von poet

Einen Test schlägt er ihr vor. Er will es dem Zufall überlassen, wer an diesem Abend die dominante und wer die devote Rolle übernehmen wird. Er will tatsächlich um diese Reitgerte spielen, die auf dem Couchtisch zwischen ihnen liegt. Dieser seltsame Mann, den sie in einem Chat kennen gelernt hat und der sie immer mehr in den Bann zieht. Dieser Mann, der alles vorherzusehen scheint – und sie am Ende doch betrogen hat.

Veröffentlicht am 21.08.2010 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!