Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Walpurgis

von Lucia

Etwas zieht mich mit sanfter Gewalt auf die Steine zurück. Die Wurzeln der umstehenden Bäume haben sich nach meinen Gliedern ausgestreckt und fesseln mich. Meine Arme werden ausgestreckt, dabei rutschen meine Brüste wie reife Früchte aus dem Mieder. Ein sanfter Wind hebt an, schiebt sich unter meinen Rock, weht ihn nach oben. Ein raues Flüstern liegt in der Luft. Wer oder was bist du?

Veröffentlicht am 15.05.2011 in der Rubrik Fantasy.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Das Zeichen

von kitty

Heute möchte er sein Zeichen auf ihren Körper, auf ihre samtene Haut setzen. Sie hat keine Angst, sagt sie, und als er ihr die Klammern auf die Brustwarzen setzt, hat sie sich längst entschieden. Sie wird sich über die Lehne der Couch legen, ihre Beine herunterhängen lassen und sich zu seinem vollständigen Eigentum werden lassen.

Veröffentlicht am 25.11.2007 in der Rubrik BDSM.

Und noch ein Traum (Teil 1)

von Gabriela

Es ist das erste Mal, dass Sie es in der Öffentlichkeit ausleben darf. Er führt sie in ein Restaurant, in dem sie schon deswegen Blicke auf sich zieht, weil sie den langen Mantel nicht an der Garderobe abgibt. Sie trägt lediglich ihre hohen Stiefel darunter, doch das ist nicht der einzige Grund, aus dem sie nicht nur zum Essen hierher geführt wurde.

Veröffentlicht am 20.08.2004 in der Rubrik BDSM.

Gabrielas Traum

von Gabriela

Eine Dienstreise nach Mauritius führt meist in warmes Klima, in dieser Geschichte allerdings auch in eine überraschende Begebenheit. Ist es der richtige Zeitpunkt für eine Sub, lang Ersehntes wahr werden zu lassen, gleichzeitig aber auch den Schritt zu wagen und eine schmerzvolle Grenze zu überschreiten, die sie bisher immer scheute? Eine heiße Nacht auf Mauritius birgt leidenschaftliche Erlebnisse, die über die Romantik von Knebel und Peitsche weit hinaus gehen.

Veröffentlicht am 04.04.2004 in der Rubrik BDSM.

Sonnenbrand

von Moralslave

Sie musste das Buch zu Ende lesen - es war einfach zu spannend, um es beiseite zu legen. Das Resultat ist nun ein ausgeprägter Sonnenbrand, der ihren Rücken und die Beine in einem dunkelroten Ton gefärbt hat. Nur das hübsche Hinterteil blieb verschont und nach wie vor weiß. Das kann natürlich nicht so bleiben.

Veröffentlicht am 05.09.2010 in der Rubrik BDSM.

Hingabe

von briseis

Eine Maschine ist es, der sich die Sklavin entgegen stemmt. Ein Kolben, der mit hypnotischer Langsamkeit und Gleichmäßigkeit ihren Willen bricht und sie zu einem Versprechen bringt, das sie schließlich noch weiter fliegen lässt, als sie ursprünglich glaubte.

Veröffentlicht am 20.03.2004 in der Rubrik BDSM.

Der Abend

von Failee

Schon lange lag dieser Pranger in ihrer Schublade. Und oft hatte sie ihn schon in den Händen gehabt, wenn ihr Herr nicht bei ihr war. Damals hatte er ihn mitgebracht, aber schon gleich gesagt, dass er ihn erst benutzen würde, wenn sie bereit wäre. War es nun an der Zeit?

Veröffentlicht am 23.12.2011 in der Rubrik BDSM.

Tresor: 24.12.2010

von Lady Silva

Eine Woche ist nun voll. Es ist Heilig Abend. Soll ich mein Geschenk heute auspacken? Ich weiß es nicht. Um uns beide auf andere Gedanken zu bringen, fahren wir in die Berge mit dem Hund. Spazieren gehen ist angesagt. Aber bei so viel aufgestauter Geilheit wird das kein normaler Spaziergang.

Veröffentlicht am 04.07.2011 in der Rubrik BDSM.

Caprice

von Timbre

Die Stadt, in die Louise erst vor wenigen Wochen zog, schien ihr noch fremd, als eine Chatbekanntschaft langsam in ihr Leben schlich und Besitz von ihr ergriff, ihrem Denken, ihrem Handeln und von ihren Gefühlen. Paladin nennt er sich, und Louise sehnt nach mehr von ihm als ihn nur in ihren Gedanken zu wissen. Vertraut wird er ihr, wird mehr und mehr ihr täglicher Begleiter in vielen Situationen, und eines Tages weiß sie, dass ihre gemeinsame Geschichte einen Punkt erreicht hat, der eine Entscheidung für die Zukunft verlangt.

Veröffentlicht am 16.01.2006 in der Rubrik BDSM.

Erwachen

von Sereja

Wenn eine Sklavin im Bett erwacht und feststellen muss, dass sie gefesselt und geknebelt ist, bedeutet dies nicht nur, dass sie ihrem Herrn zu Diensten zu sein hat, sondern auch, dass Sklavinnen keine Morgenmuffel sein dürfen.

Veröffentlicht am 10.08.2001 in der Rubrik BDSM.

Einstieg

von angelika

Schlag, Schlag, Schlag! Es war zum Verrücktwerden geil! Natürlich wollte ich mehr. Wer war ich? Wo war ich? Wie war ich? Nass, schwebend und doch in meinem Körper. Ich gehöre dir, mach mit mir, was du willst, nur tu es!

Veröffentlicht am 10.03.2008 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!