BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Kurz-Url http://szurl.de/n129 | Facebook | Twitter

30.03.2008

SM- und Fetischmesse BoundCon V Europe

()

Vom 30.05.2008 bis zum 01.06.2008 öffnet die größte internationale SM- und Fetisch-Messe in München erneut ihre Tore. In diesem Jahr wird erstmals ein Schwerpunkt auf Musik und Liveacts gelegt und eine Vielzahl von bekannten Interpreten und Bands haben sich bereits angemeldet. Mehr als einhundert Aussteller werden ihre Produkte, Neuheiten und natürlich auch Shows zeigen.

Fenster zur BoundCon: Link (Videoübertragung von Radio Schlag-Fertig)

Es ist Zeit für eine offensichtliche Verknüpfung der 'bizarren schwarzen' Szene mit dunkler Musik - und zwar nicht nur mit hausgemachten Bands und Künstlern der SM-Welt. Anstatt sich auf Newcomer-Bands zu beschränken, greift die BoundCon dieses Jahr mit dem Medienpartner 'Radio Schlag-Fertig' in die Vollen und besetzt erstmals die Bühne und den RSF-Loungebereich gleich mit namhaften Acts der Musikszene. Im so genannten 'RSF VIP Loungebereich' der Messe in München dreht sich alles um Musik, Autogrammkarten und Interviews. Auf der Aftershowparty reichen sich dann Künstler wie Carlos Perón, Luci von Org oder auch Schöngeist die Hand. Auf der Showbühne werden Carlos Perón und Schöngeist live performen. Im 'RSF Loungebereich' werden auch Qntal und Haggard zu finden sein, aber noch einige Überraschungsgäste mehr.

Die 'BoundCon' ist der Übersichtlichkeit halber in verschiedene Zonen aufgeteilt. Auf der Bondage Bühne haben alle Models und auch Besucherinnen die Möglichkeit, sich von den zwei ausserordentlich sympathischen und erfahrenen Bondage-Profis kunstvoll verschnüren zu lassen sowie Erinnerungsfotos zu schiessen. Direkt gegenüber befindet sich die Model-Zone. Models finden hier ein gemütliches Plätzchen, legen Visitenkarten oder Flyer. Neu und erstmals auf der 'BoundCon' findet sich eine Dominazone. Dort bekommen die Gast-Dominas ein eigenes Plätzchen, um für sich zu werben und sich zu präsentieren. Vorhanden sind auch eine kleine Bühne sowie einige Vorrichtungen, um mitgebrachte Sklaven zu parken. Der Custom-Photo-Room wird nach großem Erfolg im Vorjahr weiter ausgebaut. In einem abgetrennten Raum können jeweils sechs bis acht Fotografen gegen Gebühr in einem einstündigen Shooting eigene Wünsche von jeweils einem erfahrenen Bondager mit ein bis zwei internationalen Models verwirklichen lassen. Im Bar- und Gastrobereich wird auch dieses Jahr die fast schon legendäre Oben-Ohne-Cocktailbar nicht fehlen. Ein erneut vergrößerter Gastro-Stand mit Snacks und warmen Speisen sowie ein kleiner Biergarten werden für Erholung und Stärkung sorgen. Darüber hinaus ist die Showbühne der BoundCon stetig mit Shows ausgefüllt, so das dem Messebesucher deutlich mehr geboten wird als nur profane Austellungen von Toys und Dresscodes. Auf der Hauptbühne finden sowohl nachmittags als auch frühabends verschiedene Workshops und Vorführungen statt. Am Abend folgen dann die großen und aufwändigen Bondage- und SM-Shows. Allerdings wiederholt sich auf der 'BoundCon' keine Show - es werden jeden Tag neue und verschiedene Shows zu sehen sein.

 

()

Carlos Perón

Seit über dreißig Jahren als Musiker tätig und in Künstlerkreisen als 'Mr. Dom' bekannt, ist Carlos Perón ein kreativer, stetig arbeitsamer und schaffender Geist, der nicht nur als Künstler, Komponist, Produzent und Interpret tätig ist. Nicht zuletzt durch die legendäre 'La Salle Blanche' ist Perón als Schaffer der ersten wahren Sessionmusik bekannt.

Der Schweizer Musiker, Komponist und Produzent, der nach wie vor behauptet, der 'einzig legitime Nachfahre Evita Perons' zu sein, begann seine musikalische Karriere im Jahr 1977. Zusammen mit Boris Blank gründete er die Band 'Yello', zu der später Sänger Dieter Meier stieß. Ähnlich der Rolle Brian Enos in den frühen 'Roxy Music' fungierte Peron hier als Soundtüftler und war verantwortlich für ungewöhnliche Instrumentationsideen.

Bemerkenswert sind auch seine Arbeiten mit dem Science-Fiction Autor Ady Henry Kiss: Zu seinen Romanen 'Manhattan II', 'Baker´s Barn' und 'Atlantic City' entwickelte Perón einen Soundtrack zum Buch - beides zusammen sollte als neue Multi-Media-Erfahrung konsumiert werden.

Neben weiteren gelungen Produktionen mit anderen Labels - so zum Beispiel die Box 'Les Salles', auf der nun neben dem weißen und schwarzen auch ein violetter und roter Saal vertreten ist - war Peron im Jahr 2004 einer der ersten renommierten Künstler, der fast seinen gesamten Backkatalog zum legalen Download im Netz anbot.

 

()

Schöngeist

Frontmann Timur Karakus musiziert seit Mitte der neunziger Jahre in München bei verschiedenen Untergrund-Formationen. Zuletzt war er in der Zeit zwischen 1998 und 2002 mit dem Projekt 'Cameleon' sehr erfolgreich - und das ganz ohne Plattenvertrag. Im Jahr 2006 machte er sich als Produzent des Musikvideos 'Schwarze Witwe' der Formation 'Eisbrecher' (Zyx-Music, aktuell bei AFM) einen Namen. 'Schöngeist', seit 2005 als Band komplettiert, interpretiert nun auf ihre Art modernen deutschen und herrlich dunklen Rock. Basis ist die Stimme von Timur Karakus, die sich gefühlvoll in den Kontext von ruhigen und druckvollen Passagen einfügt, aber ebenso laut und lyrisch aus dem eigenen Leben gegriffen Texte aufzeigt.

 

()

Luci van Org

Irgendwo in den unzähmbar wuchernden Steinwüsten Berlins, fernab vom schalen Glitzern der neuen Hauptstadt-Hysterie, braut sich großes Unheil zusammen. Im Zwielicht verrottender Hinterhöfe und vergessener Kellergänge, dort, wo Liebe Schmerz bedeutet und Erniedrigung Befriedigung, wächst ein neues Volk, eine neue Weltordnung.

Hierher hat sich das Supergirlie Luci van Org nach ihrer Reise mit dem 'Lucilectric'-Zug zurückgezogen. Im wohligen Dunkel von Unmoral und Verkommenheit vollzog sie ihre Metamorphose. Aus dem Mädchen von einst erwuchs in den Katakomben der Hauptstadt eine bekennend bisexuelle Ketzerin, SMerin und verheiratete Mutter - 'Übermutter'. Tagsüber erfolgreiche Musikerin, Schauspielerin, Moderatorin und Autorin, nachts die schwarz leuchtende Ikone einer lüsternden Welt aus Schmerz und grenzenloser Hingabe.

'Übermutter' brechen eine Lanze für alle anderen dieser Welt, für das Recht auf alles, was unmöglich scheint. Seit ihrer 2000er 'Fireside-Songs'-Show und ihrem legendären Auftritt in der 'Harald Schmidt Show' - ganz in Latex gekleidet - ist auch den größten Zweiflern der Szene klar: Diese Lady meint es erst. Leider musste die Musikerin die Erfahrung machen, dass über sie plötzlich nur noch im Zusammenhang mit Latex, SM und Fetish berichtetet wurde. Kein Wort mehr zur Musik. Das dies aber mittlerweile eine uneingeschränkte Symbiose ist, wird Luci van Org live in München unter Beweis stellen.

 

()

Qntal

Die Moderne ins Mittelalter und das Mittelalter in die Moderne zu tragen – dieser Ansatz zeichnet das Schaffen von 'Qntal' aus, seit Michael Popp und Syrah, beide Absolventen des Mozarteums in Salzburg, die Band 1991 zusammen mit Ernst Horn ins Leben riefen. Beide hatten sich während des Studiums eingehend mit alter Musik befasst. Im Anschluss war Michael Popp als freier Theatermusiker und –komponist am Wiener Burgtheater oder den Münchner Kammerspielen tätig und dort wie in der freien Theaterszene an zahlreichen Inszenierungen beteiligt. Darüber hinaus war er als Live-Gitarrist und Mittelalterinstrumentalist mit Ernst Horn bei 'Deine Lakaien' aktiv und gemeinsam mit Syrah und 'Estampie' mit einer eigenen Interpretation mittelalterlicher Musik befasst.

Nun also 'Qntal'. Der Brückenschlag zwischen Historie und Avantgarde.

 

()

Haggard

Was im Jahr 1991 als experimentelles Death-Metal-Quartett begann, mündete schon vier Jahre später in klassische Bahnen, indem man eine Violinistin, eine Cellistin, eine Sopranistin und einen Pianisten fest in die Band integrierte. Mit Hilfe dieser neuen Instrumentierung war es Asis Nasseri, dem geistigen Gründungsvater und Inspirationsquell von 'Haggard', möglich, seine Ideen und Träume noch greifbarer umzusetzen. Das führte dazu, dass 'Haggard' bei der Veröffentlichung des Debütalbums 'And Thou Shalt Trust ... The Seer' im Jahr 1997 bereits auf ein stattliches Orchester von sechzehn Musikern angewachsen war.

Trotz der klassischen Bandbreite entfernte sich 'Haggard' niemals von den Wurzeln des Death Metals, sondern verwob beide Stilrichtungen gekonnt zu einem schöpferischen Mosaik orchestralen Metals. Den musikalischen Spielraum, den ein Orchester in Verbindung mit harten Gitarreneinsätzen und hämmerndem Schlagzeug bietet, wusste 'Haggard' schon von Beginn an eindrucksvoll zu nutzen, was sich in eingängigen, aber dennoch komplexen Kompositionen niederschlägt – zahlreiche Breaks reißen den Hörer in ein einzigartiges Klangerlebnis hinein, lassen ihn eine Springflut der Emotionen erleben, einen Taumel der Sinne.

 

()

aSMus Award

Erstmals wird in diesem Jahr der 'aSMus Award' verliehen. Das Wort aSMus steht dabei für 'Alle SM User'. Der Award wird von 'Radio Schlag-Fertig' in sechs verschiedenen Kategorien verliehen. Gewählt werden die Sieger von den Nutzern der großen SM-Communitys und den Supportern von 'Radio Schlag-Fertig': 'Schwarzer Reiter', 'Dark-Joy', 'Fetish-Visions', 'Strafbuch', 'BDSM-Ansichten', 'Nastyfolks', 'BDSM28' und 'Schattenzeilen'. Die sechs verschiedenen Kategorien sind:

aSMus für besondere Verdienste

Nominiert sind 'BVSM', 'Team Sklavenzentrale' und Matthias Grimme ('Schlagzeilen').

aSMus Musik / Kunst

Nominiert sind Schimmer (Fotograf), Carlos Perón und Simon Benson (Künstler).

aSMus Perfomer / Rigger

Nominiert sind 'Ropemarks', 'Art Sensual' und 'Lew Rubens'.

aSMus Best Fetisch Model

Nominiert sind Jewell Marceau, Vette Costeau und Mina.

aSMus Best Nachwuchs Model

Nominiert sind Red Hibisca, Sabrina Fox und Dana.

aSMus Best SM / Fetish Shop

Nominiert sind 'Peitschenhandel', 'Fantasticrubber' und 'Toxyd'.

 

()

RSF und die Schattenzeilen

Wenn Du in Münschen den Machern von 'Radio Schlag-Fertig' und Teammitgliedern der Schattenzeilen die Hand reichen möchtest, findest Du uns ebenfalls auf der BoundCon!

Suchen brauchst Du nicht lange, denn wir breiten uns ganz in der Nähe des Eingangs der Messehalle aus, und zwar gegenüber dem Messebüro (hinter dem Halleneingang rechts). Wir würden uns freuen, wenn wir Dich begrüssen dürfen, und sicher wird auch Zeit sein, das eine oder andere Wort miteinander zu tauschen. Also - sehen wir uns?

Hier findest Du weitere Informationen:

Link zur Veranstaltungsseite der 'BoundCon V'

Link zu 'Radio Schlag-Fertig'

Wir freuen uns auf Dich!

 

Dein Kommentar

Angemeldete Mitglieder des Schattenzeilen-Clubs können hier einen Kommentar hinterlassen.

 

Kommentare zu dieser Nachricht

Bislang wurde noch kein Kommentar abgegeben!

 

Nicht genug?

Weitere Nachrichten findest Du in unserem gruseligen Archivkeller.

Nachricht verpasst?

Wenn Du aktuell informiert sein möchtest, empfehlen wir Dir unseren Newsletter, den Newsfeed oder verschiedene soziale Netzwerke. So entgehen Dir weder Neuigkeiten noch neu veröffentichte BDSM-Geschichten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.