Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Circe mit den Zauberhänden' von Treibholz

Bezieht sich auf die Satire-Geschichte 'Circe mit den Zauberhänden'.

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Circe mit den Zauberhänden

von Treibholz

Das Mittelmeer. Endlose Weiten. Wir befinden uns in einer fernen Vergangenheit. Dies sind die Irrfahrten des Odysseus und seiner Mannschaft, viele Seemeilen von der Heimat entfernt. Dabei dringen sie zu Inseln vor, die nie zuvor ein Grieche gesehen hat.

Die Satire-Geschichte lesen: Circe mit den Zauberhänden von Treibholz

Tek Wolf

Autor.

07.09.2019 um 08:50 Uhr

Eine wunderbare Parodie, bei der ich oft gelacht habe. Am Lustigsten fand ich die Anspielung auf das Raumschiff Enterpriese und natürlich, woher die Griechen ihr Mistrauen gegen Europa haben. Ein grandioser Einfall!

Der Schreibstil ist schön eingängig, so dass es gut zu lesen ist. Nur zwei Mal bin ich gestolpert. Einmal bei Unterwelt des Hades. Ist Hades nicht die griechische Unterwelt? Ist das jetzt doppelt gemoppelt oder verbirgt sich da ein Witz, den ich übersehen habe?

Das Zweite, was mich stutzen ließ sind die „jungfräulichen Wölbungen“. Sind sie unangetastet? Und wie sieht sowas aus? Noch originalverpackt? Tut mir leid, das verstehe ich nicht.

Aber sonst wirklich eine köstliche Geschichte, die ich sicher noch öfters lesen werde. Vielen Dank lieber Treibholz. Du hast es echt drauf!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Lektor. Förderer.

07.09.2019 um 16:30 Uhr

Ich habe mich bei Deiner Geschichte gut unterhalten. Anspielungen auf die heutige Zeit sind harmonisch eingebaut und lustig. Das Spiel des etwas unterbelichteten Odysseus und der gerissenen Circe gefiel mir. Nur das Ende erschien mir etwas abgebrochen. Gern gelesen! 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Treibholz

Autor.

07.09.2019 um 21:24 Uhr

Vielen Dank an die Schreibkollegen für die netten Kommentare

Der Einfall für den Vorspann war mir erst ganz zum Schluss gekommen, da kam mir in den Sinn: Eigentlich sind die Abenteuer des Schiffes Enterprise nichts wirklich Neues - die haben die Idee von Homer geklaut 

Hades ist ursprünglich ein Gott, doch die Unterwelt wird ebenso als Hades bezeichnet..

Mit den jungfräulichen Wölbungen - nun, es sollte nach Perfektion klingen, vielleicht wäre aber eine Beschreibung passender..

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Tek Wolf

Autor.

09.09.2019 um 21:26 Uhr

Treibholz

Hades ist ursprünglich ein Gott ...

Ach so, jetzt habe ich es verstanden. Mein Fehler. Also praktisch dem Hades seine Unterwelt. Entschuldigung.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Treibholz

Autor.

12.09.2019 um 01:25 Uhr

Ja, ist dem Hades sein Hades

Gerade noch bei Wikipedia gefunden: Tartaros, das ist nochmal eine Unterwelt in der Unterwelt, der für auserwählte Gäste vorgesehen ist und

"..angeblich so tief, dass ein Amboss, der von der Erde zum Tartaros hinabfiel, neun Tage brauchte, um ihn zu erreichen."

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

DeIna

Autorin.

15.09.2019 um 04:51 Uhr

Hallo,

mir gefallen ganz besonders "ihre gewaltigen, fast jungfräulichen Wölbungen" ... "fast jungfräulich", ja, das hat was.

Danke für das Lachen am frühen Morgen!

DeIna

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

20.09.2019 um 18:41 Uhr

Für mich war die Handlung zu wirr. Ich kann aber mit Comedy nicht viel anfangen, erst recht nicht im SM-Kontext, daher Geschmacksache. Erzählen kannst du allerdings ausgezeichnet, das erkenne ich an.

Geronimo

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Knurrwolf

Autor.

24.09.2019 um 19:11 Uhr

Ein interessanter Twist der alten Sage, dass muss ich neidlos zugeben. Auch wenn der Sagenkenner in mir bei der einen oder anderen Stelle etwas schlucken musste

Dafür musste ich bei Stellen wie den "Swarowski-Steinen" oder der "Steuerbefreiung" breit Schmunzeln. Du bringst wirklich eine interessante Mischung aus Humor und sinnlichem Flair zusammen, um eine der ältesten Geschichten in einem neuen Glanz erstrahlen zu lassen. Dabei muss ich allerdings eingestehen, dass der Witz mehr Eindruck auf mich gemacht hat, als die Erotik. Aber ich glaube, das lag auch in deiner Absicht.

P.S. Eine Bemerkung kann ich mir jetzt aber doch nicht verkneifen. Rudersklaven sind eine Erfindung des Mittelalters bzw. der Türken.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Treibholz

Autor.

24.09.2019 um 21:16 Uhr

Danke für die netten Kommentare Delna, Geronimo und Knurrwolf - toll ist auch ein positives Feedback von einem Leser, die schreibt, das Genre / die Richtung ist eigentlich nicht meins.

Nun - Rudersklaven, Wikinger-Hörnerhelme oder das finstere Mittelalter sind historisch nicht ganz exakt, aber irgendwie mag ich solche Klischees

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

poet

Autor.

24.04.2020 um 21:37 Uhr

Die Story passt zu deinem Nick: Treibholz...

Da kommt alles mögliche angetrieben, aus dem du dann ein fröhliches Feuer entzündest, das wärmt und schmunzeln lässt. Mann, was dieser Homer alles unterschlagen hatte!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.