Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Hotel Voyeur (Teil 3)' von Alma und corvus corax und Devana und dienerin und Jona Mondlicht und Lucia und Margaux Navara und Nachtasou und Schattenwölfin und ungewiss

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte 'Hotel Voyeur (Teil 3)'.

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Hotel Voyeur (Teil 3)

von Alma und corvus corax und Devana und dienerin und Jona Mondlicht und Lucia und Margaux Navara und Nachtasou und Schattenwölfin und ungewiss

Schon immer hatte Eduard seine Augen überall. Beruflich wie privat entging ihm nichts. Doch wo er bislang hatte auf die Knie gehen müssen, um die Dinge zu sehen, die nicht für seine Augen bestimmt waren, kamen ihm nun das neue Sicherheitskonzept seines Chefs und die daraus resultierenden Maßnahmen entgegen. Eduards Leben würde nicht mehr nur das eines Aushilfsportiers sein, sondern das Paradies werden.

Die BDSM-Geschichte lesen: Hotel Voyeur (Teil 3) von Alma und corvus corax und Devana und dienerin und Jona Mondlicht und Lucia und Margaux Navara und Nachtasou und Schattenwölfin und ungewiss

Söldner

Autor. Lektor. Förderer.

02.04.2017 um 20:20 Uhr

Menschen im Hotel.

Es wurde weder erklärt noch gezeigt. Das Stück hat gelebt, es lief ab wie ein Film, bunt, vielschichtig, in Episoden. Das etwas ruppige Ende hat meine Freude kaum gemindert. Als überaus gelungen empfand ich dieses Gemeinschaftswerk.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

05.04.2017 um 16:41 Uhr

Mhm...

Meisterlich verwoben waren die Teile auch in Teil 3. Fein erzählt, ohne großes Erklären auskommend, wunderbar in einen Rahmen eingepasst.

Gefallen hat mir auch Eduard, der wieder sah und hörte, nicht wirklich verstehen konnte und sich einmal sogar angewidert abwandte. Er bleibt Voyeur, nicht mehr, nicht weniger.

Ein klein wenig enttäuscht war ich vom Ende, es war mir zu abrupt. Aber hier ist wohl der Wunsch Vater des Gedankens.

Alles in allem eine wirklich überaus gelungene Gemeinschaftsarbeit, die absolut Fortsetzungspotential beinhaltet. Die zeigt, dass es durchaus gelingen kann, mehrere Arbeiten zu bündeln, daraus ein Gesamtwerk zu schmieden. Ich kann wirklich nur allen in der Schattengemeinde empfehlen, diese drei Teile zu lesen!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

06.04.2017 um 01:12 Uhr

Alle drei Teile sind hervorragend geschrieben. Jede Episode fügt sich in das Ganze lückenlos ein. Die angedeuteten Geschichten lassem dem Kopfkino viel Raum. Herzlichen Glückwunsch zu der Gemeinschaftsarbeit.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

hanne lotte

Autorin. Lektorin.

08.04.2017 um 22:10 Uhr

Diese Geschichte ist ein gelungenes Ganzes. Sie lebt auch durch die Stilunterschiede in den einzelnen Geschichten, welche die verschiedenen Charaktere und deren Schicksale verdeutlichen. Jeder Gast wird so zu etwas Besonderem. Alle eint, dass sie ihre Leidenschaft im Verborgenen ausleben.

Ich habe bei den einzelnen Geschichten durchaus überlegt, ob es mir gelingen könnte, sie den Autoren richtig zuzuordnen. Manchmal hatte ich einen Verdacht, aber sicher bin ich mir nie. Aber man könnte ein schönes logic puzzle draus basteln.

Ein bisschen enttäuscht war ich ja, dass Eduard am Ende nicht erwischt wurde. Ist aber vielleicht auch gut so. Wer will sich schon einen schönen Tag mit dem peinlichen Gestammel  eines Spanners verderben.

Danke für das Urlaubswochenende

hanne

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Quälgeist

Autor.

14.04.2017 um 21:29 Uhr

Wenn ich bedenke, das 'Voyeur' eigentlich nur bedeutet: 'jemand, der aus einem Versteck andere bei deren geschlechtlicher Betätigung beobachtet u. dabei Befriedigung erfährt' dann ist Eduard doch hervorragend gezeichnet und auch seine Welt, von der er lebt ist gut beschrieben.

Ich hatte erst nicht gedacht, dass ein Werk von so vielen Autoren so geschlossen daherkommt.

Daher herzlichen Dank für diesen Lesegenuss, der in seinen zwei Perspektiven sich sehr angenehm darstellte.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

19.06.2017 um 23:58 Uhr

Sehr fein geschrieben. Gegen Ende aber verblassen die Gemälde, so wie ein letztes Schimmern wenn die Abendsonne untergeht. Der Portier ist gut beschrieben. Auf eine Fortsetzung wäre ich gespannt.. das Ende kam für mich leider zu abrupt für so eine schöne Geschichte. Die aber sollte jeder lesen, der Geschichten mit Niveau mag - besonders dann wenn es ein Gemeinschaftswerk ist. Aber es passt. 

Gruss Silberlicht, die das mitnimmt, das Bild fein gewoben.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

03.07.2017 um 00:00 Uhr

Tolle Gemeinschaftsgeschichte, schön zu lesen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

21.08.2017 um 16:37 Uhr

VIelen Dank für den Lesegenuss.

Schade, dass es nicht noch mehr davon gibt.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied.

21.08.2017 um 17:21 Uhr

Herr B

VIelen Dank für den Lesegenuss.

Schade, dass es nicht noch mehr davon gibt.

Aber Herr B,

die ganze Seite hier ist voller Geschichten und Lesegenuss, oder etwa nicht?

Viele Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

31.08.2018 um 23:44 Uhr

Kaum zu glauben dass mehrere Autoren hier mitgewirkt haben. 

Die Gäste schön beschrieben und der Voyeur ist treffend gezeichnet

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

Nach oben, zurück.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.