Profil erstellen Login

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Spuren' von Alma

Bezieht sich auf die Bondage-Geschichte 'Spuren'.

1 2 3

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Spuren

von Alma

Sichtbare Spuren auf dem Körper sind immer etwas Besonderes. Spuren des Lebens, der Liebe und Spuren des Schmerzes. Sie bleiben fühlbar, sie erinnern und versüßen manchmal die Gegenwart.

Die Bondage-Geschichte lesen: Spuren von Alma

Meister Y

Autor. Förderer.

23.10.2015 um 06:34 Uhr

Schön, wirklich schön.

Zeilen, die beim Lesen Spuren hinterlassen mag ich ganz besonders. Genau dies habe ich so empfunden. Tiefsinnig schön erzählte Gedankenspiele, sanfte, wohlige Empfindungen. Blicke, die alles sagen.

Danke für diese sanften, wundervollen Zeilen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin. Förderer.

23.10.2015 um 07:43 Uhr

Zunächst begebe ich mich mit auf den Weg über den Körper und spüre den Spuren nach. Das ist wie in einem Fotoalbum zu blättern und an dem einen oder anderen Bild länger innezuhalten. Innehalten würde ich an dieser Stelle ohnehin gerne und den Platz beim Sonnenschirm nicht verlassen.

Stattdessen werde ich in ein Café katapultiert und „muss“ Dialogen folgen. Kein Aufschub! Es ist mir nicht auf Anhieb klar, wer was sagt, also wieder innehalten und die Situation zum neuen Bild zusammenfügen, das schnell klare Konturen annimmt.

Für mich eine der Stärken diese kurzen Textes, dass wenige Hinweise genügen: Die eng zusammenstehenden Tische … ich habe das Café vor Augen, die Schatten auf der weißen Wäsche … ich mache mir ein Bild von dem ganzen Zimmer.

Und über all dem liegt, wie ein weiteres leichtes Laken das Wissen um die jüngsten Spuren auf der leicht gebräunten Haut.

Schön!

Wölfin

.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin. Förderer.

23.10.2015 um 17:59 Uhr

Danke für die schone Geschichte, ich habe sie gerne gelesen

auch wenn ich sie stelleweise ein wenig verwirrend finde, und doch hat sie mich gefühsmässig angesprochen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

24.10.2015 um 07:27 Uhr

Die subtile Andeutung des zuvor geschehenen gefällt mir. Erotisch!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Ambiente

Autorin. Förderer.

24.10.2015 um 21:28 Uhr

Hallo Alma,

danke für diesen wundervollen Text. Wie auch Wölfin schon schrieb, man fällt in den Text, sieht die Umgebung, spürt fast die zarten Fingerspitzen, wie sie über die fast unsichtbaren Spuren gleiten. Dann sehe ich das sinnliche Lächeln um die Mundwinkeln von ihr.

Vielen Dank für diese fein gesponnene Phantasie.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

25.10.2015 um 02:57 Uhr

Vielen Dank für den wundervollen Ausflug mit deiner sinnlichen Geschichte!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Lektor.

25.10.2015 um 08:04 Uhr

Bilder sind Geschichten in Ebenen.

Betrachtung

- Meer, Sonnenschirme, Eis, Sand, ein Cafe, Menschen, Hotelzimmer.

Bewegung

-Licht, Schatten, Geplauder, Meerrauschen, offenes Fenster, Jalousien, Laken,

Handlung

-Seil, Hände, Leidenschaft.

Nachklang

-Sommergeruch, Reflexion, Spuren.

Geschichten sind erzählte Bilder. Danke, ich habe mir Dein Bild sehr gern angesehen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Lucia

Profil unsichtbar.

25.10.2015 um 20:17 Uhr

Liebe Alma,

danke für das schön gezeichnete sommerliche Bild!

Diese kleinen, liebevoll gezeichneten Augenblicke geben den Blick auf eine wunderbare Geschichte frei.

Den Dialog mußte ich mir kurz sortieren...

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Quälgeist

Autor.

31.10.2015 um 23:31 Uhr

Ich kann 'auch' nur sagen: schön; wirklich schön. Man kann sich die sehr sinnliche Situation sehr gut vorstellen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Patrizier

Profil unsichtbar.

01.11.2015 um 16:50 Uhr

Mir gefällt die erzählerische Leichtigkeit der Sprache, die, zumindest im ersten Teil, schöne Bilder zeichnet. Aber:

Mit dem Inhalt kann ich leider nicht wirklich warm werden. Hier stört mich der Bruch. Vom Strand zum Kaffee und spätestens dort, habe ich auch nach mehrfachem Nachlesen nicht wirklich verstanden um was es geht. Falls es einen Spannungsbogen gab: im Kaffee ist er gerissen, ab da wirds für mich unverständlich.

Einen SM-Bezug finde ich trotz "spürbaren Vertiefungen", "Narben" oder "regelmäßigen Mustern" nicht. Die Spuren könnten genauso gut von einem Motorradunfall stammen. Einen eindeutigen Zusammenhang kann ich hier leider nicht herstellen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

zurück, nach oben

1 2 3

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.