Registrieren Login

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - BDSMler unter sich - BDSM in den Medien

SM und Soziologie

1 2 3

nach unten, letzter, zurück

Cayt

Profil unsichtbar.

27.01.2018 um 12:18 Uhr

Ja dann ein wenig mehr Einfallsreichtum, der Herr!

Fang noch mal an. Naggisch, aber stilvoll mit Fliege um den Hals, blütenreinweißen Buttlerhandschuhen und Staubwedel mit Straußenfedern. Die richtige Haltung an den Tag gelegt und natürlich das für einen Buttler standesgemäße Verhalten. Und immer wenn Du an einem Spiegel vorbei kommst, reinsehen,Diener machen mit einem "sehr wohl, der Herr" oder "Die Blumen gießen, erledige ich sofort der Herr". Natürlich auch ein Kompiment machen. Und Zeitung bügeln ist ja eh ein Muß. Und immer dran denken, ein jedes Feuer und eine jede noch so alte Liebe muß regelmäßig neu geschürt werden.

Wünsche ein erfolgreiches und erfaahrungsreiches Wochenende, der Herr!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gregor

Autor.

27.01.2018 um 16:42 Uhr

Das ist soziologisch interessant. Schluss mit lustig, zurück zum Thema. Kann im BDSM-Bereich bei ausgeprägter narzisstischer Störung der Partner entfallen? Man würde ihm damit einen Gefallen tun, dient er doch nur als Projektionsfläche möglicher Erfüllung eigener Wünsche. 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Nachtasou

Autor. Lektor.

27.01.2019 um 11:47 Uhr

Börse und Böse

Das Wichtigste an SoG ist, dass es ein reines Frauen-Phänomen war. Und als Genre auch geblieben ist. Wie die Vampir-Schmonzetten auch.

Das sagt weniger über bdsm oder Sexualität aus, als viel mehr über Leseverhalten und ist eine Fortführung der Arzt- und Förster-Romane, und noch älter des Fürst-und-Wäscherin-Motivs. Dazu braucht es weder Psychologie noch Soziologie. Überraschend war lediglich, dass auch gebildete Frauen hinterher rannten.

Vielleicht zeigt das ein langweiliges Sexualverhalten der Männerschaft an. Oder ist soziale Potenz am Ende doch das mächtigere Aphrodisiakum? Rammeln zwei Sexualitäten seit Jahrhunderten aneinander vorbei?

Also, Männer: demnächst weniger zu Kinsey und öfter mal zur Capital greifen!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

28.01.2019 um 09:12 Uhr

Nachtasou

Börse und Böse

Also, Männer: demnächst weniger zu Kinsey und öfter mal zur Capital greifen!

Geld, Autos, Uhren etc.... ist sowas von uninteressant für mich. 

Ein Arsch mit Geld ist immer noch ein Arsch, auch wenn er weiß, wie er mir meinen anständig versohlt. 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Cayt

Profil unsichtbar.

28.01.2019 um 23:09 Uhr

Nachtasou

Überraschend war lediglich, dass auch gebildete Frauen hinterher rannten.

Gebildet in was?

Ich fand eher, es waren und sind ja noch vorallem die Frauen, die so gut wie keine reale Ahnung von SM, D/s, etc. hatten und das vollkommen unabhängig, aus welcher Klassenschicht sie kamen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.