Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Spiegelkabinett' von Alma

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte 'Spiegelkabinett'.

1 2

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Spiegelkabinett

von Alma

Heute wird sie ihm nicht folgen, sondern das tun, worauf sie Lust hat. Sie wird den vertrauten Pfad verlassen und neuen Wegen folgen. Die Spiegel dort ermöglichen ihr immer mehr Sichtweisen. Sie sieht neue Facetten, betrachtet sie gebannt, stellt sie infrage, möchte umkehren und geht doch weiter.

Die BDSM-Geschichte lesen: Spiegelkabinett von Alma

lightshadow

Autorin.

31.10.2014 um 01:04 Uhr

Liebe Alma, danke für deine Geschichte. Ich fand sie lustig, wenn auch etwas sehr detailverliebt und in manchen Abschnitten (für mich) etwas zu aufgeregt erzählt. Aber das erzeugte zumindest Lust, weiterzulesen. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

Einen ganz lieben Gruß

lightshadow

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Patrizier

Autor.

31.10.2014 um 16:37 Uhr

Das ist mal ein wirklich außergewöhnliches Setting für eine solche Story. Die Begegnungen mit dem eigenen Alter Ego in einem Spiegelkabinett und die Konfrontation mit eigenen Wünschen, Sehnsüchten und Ängsten ist auf diese für mich neue Art sehr lesenswert gewesen. Ich hätte allerdings gerne noch ein wenig tiefer in die Gefühlswelt der Protagonistin geblickt.

Dass ich im Allgemeinen Präsens-Geschichten nicht so toll finde, mag eine spezielle Eigenart von mir sein. Im, für Erzählungen häufiger verwendeten, Imperfekt hätte sie mir noch besser gefallen. Einige Längen könnten etwas gestrafft werden, sind aber nicht wirklich schädlich.

Sehr schön! Sehr gern gelesen!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

31.10.2014 um 16:43 Uhr

huhu

interessante geschichte die ich bei gelegenheit noch mal lesen muss 

ich finde sie geheimnisvoll, fantasievoll und auch tiefsinnig

gruß

xenja

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

01.11.2014 um 00:36 Uhr

eine sehr  schön erklärte   Geschichte

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Daniel

Autor.

01.11.2014 um 03:19 Uhr

Verborgene Sehnsüchte und insgeheime Wünsche gefühlvoll in Szene gesetzt. Irgendwie kann ich mich sehr gut in diese Geschichte einfühlen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Lektor.

01.11.2014 um 17:14 Uhr

Rummel ist so etwas wie ein Ausstieg aus der alltäglichen Welt. Das Labyrinth ist wie ein Gleichnis zu den Wegen im Leben. Ein Spiegelkabinett reflektiert Wünsche, Möglichkeiten, Sehnsüchte.

Spiegel malen Bilder und Alice geht ein kleines Stück durch das Wunderland in ihrer Träume, das fantasievolle Handwerker gebaut haben.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Alma

Autorin.

01.11.2014 um 17:51 Uhr

Liebe bewertende Leser, vor allem aber liebe Kommentatoren,

 

noch bin ich als Autorin reichlich grün hinter den Ohren und finde erst heraus, was für eine (Autorin!) ich bin.

Jedenfalls (dann doch) keine von denen, denen die Kommentare gar nicht wichtig sind. Ich freue mich über jeden einzelnen!

Konkrete Hinweise und Tipps finde ich sehr spannend, bislang „passiert“ mir das Schreiben eher, als dass ich etwas wirklich gestalte oder plane. Mindestens so spannend aber finde ich die Wirkung, das Gefühl, das beim Leser entsteht.

Vielen Dank, dass Ihr hier etwas dazu hinterlassen habt!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

02.11.2014 um 12:38 Uhr

Dein Schreibstil mag ich, er hat so eine ganz besondere fesselnde Art und nimmt einen mit in die Geschichte.

Inhaltlich fehlte mir etwas in dieser Geschichte, nein keine Details, die hast Du gekonnt beschrieben, eher eine Überraschung, etwas womit man nicht gerechnet hätte.

Aber ich nehme trotzdem etwas aus Deiner Geschichte mit, man sollte sich gelegentlich mal aus anderen Blickwinkeln betrachten, vielleicht entdeckt man neue Seiten an sich und man sollte alte Wege verlassen, neue ausprobieren und vielleicht Neues zu entdecken.

Danke für Deine Zeilen, die mich auch an Alice im Wunderland erinnerten.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

02.11.2014 um 16:20 Uhr

Liebe Alma,

danke das Du uns die Türen in dieses Spiegelkabinett geöffnet hast. Spiegeln sich dort doch Gefühle, Sehnsüchte, Einsichten, Dinge die das Leben zu bieten hat. Zudem spiegelt sich die Erkenntnis sich auch selbst ab und an den Spiegel vorzuhalten.

Mir hat der Gang durch das Spiegelkabinett gefallen.

Danke...

rauenstein

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

02.11.2014 um 19:38 Uhr

Vielen Dank für die Reise. Ich war sehr angetan von den sehr schön und flüssig geschriebenen Zeilen.

Ich habe mich beim lesen deiner Geschichte in die Figur hineinversetzen können. Du hast deine Gedanken und Gefühle gut in der Geschichte verarbeiten können. Wir können nur hoffen bald wieder eine Geschichte von dir lesen zu dürfen.

Nochmals Danke

Lorina  

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.