Profil erstellen Login

Social Bondage:

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

»Teufels Küche« von Reisender

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte »Teufels Küche«.

1 2

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

»Teufels Küche«

von Reisender

 

Erinnern glüht dunkel auf in ihrer Seele, Wirklichkeit schleicht sich in ihren Traum. Sie sieht sich selbst darin, ihr Sein in einer anderen Zeit, in der sie sich am liebsten in den großen Spiegeln betrachtete. Würde sie den Weg dorthin nochmals gehen?

 

Die BDSM-Geschichte lesen: »Teufels Küche« von Reisender

Occura ven Tarron

Gelöscht.

14.06.2013 um 23:07 Uhr

Ich bin etwas verwirrt. Irgendwie erschließt sich mir diese Geschichte nicht ganz. Sie ist so wortreich und gut geschrieben und doch kann ich sie nicht greifen. Ich denke ich werde sie noch einmal lesen. Deine Geschichten sind so anders, sie verdienen einen zweiten Blick

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Korrektor.

15.06.2013 um 14:07 Uhr

Märchen sind immer ganz klar, die Teilung in Gut und Böse erleichtert mir die Identifizierung. Hier nicht. Die Sprache eines Märchens ist bunt, tief und direkt. Den Text empfand ich als wohltuend schwere und gute gemalte Vermischung der Welten. Dabei sollte es aus meiner Sicht auch bleiben, denn bei all dem Bösen in der Welt hat das Ätzende, Höhnende und Verachtende, sofern es mehr als ein ein gewünschtes Mittel zur Befriedigung des Triebes ist, nichts in einer Beziehung verloren.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Quälgeist

Autor.

15.06.2013 um 23:19 Uhr

Ich liebe Märchen und auch wenn die oft herrlich einfache Teilung der Welt in gut und böse hier nicht so einfach stattfindet, bleibt es für mich eine Art Märchen. Die Worte 'Jemand kommt, sie zu holen' verleihen dem Ende etwas mysteriöses und das ist gut so. Ansonsten kann ich mich dem vorherigen Kommentar nur anschließen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Reisender

Autor.

16.06.2013 um 09:15 Uhr

Danke euch für eure Kommentare!

Und danke auch für die unkommentierten Bewertungen!

 

@ Angie v. A. - vielleicht liegt deine Verwirrung darin begründet, dass es ursprünglich nur den Traum der Grill-Szene gab. Mit anderem Schluss, weil das "drumrum" ja noch nicht da war. In der letzten Arbeit an dem eigentlich fertigen Text hat sich dann der Teil Wirklichkeit mit dem Club als SM-bezogenem Hintergrund für "sie" fast wie von selbst entwickelt. War spannend, dem in der Arbeit zu folgen. Und nicht ganz einfach, das ineinander zu weben. Aber es ist, denke ich, ganz gut geworden.

Das:

...Deine Geschichten sind so anders, sie verdienen einen zweiten Blick

freut mich als ein schönes Kompliment. Danke!

 

@ Söldner und U-89: Die Assoziation "Märchen" hatte ich überhaupt nicht beim Schreiben. Find ich interessant, dass ihr das so seht....

Was das Ätzende etc. angeht, sind wir völlig einig. Ist ja hier auch nicht als Teil einer wirklichen Beziehung geschildert - weniger wirklich könnte es kaum sein.

 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

16.06.2013 um 09:15 Uhr

Melde dich an, um alle Beiträge im Forum lesen zu können.

Als angemeldetes Mitglied der BDSM-Community kannst du im Forum mitdiskutieren, Beiträge beantworten oder herzen. Du kannst eigene Themen eröffnen, Gruppen beitreten oder eine eigene Gruppe gründen.

Mit deiner Anmeldung kannst du auch die veröffentlichten BDSM-Geschichten kommentieren oder eigene Geschichten veröffentlichen.

Und das Beste: Mit der Anmeldung wirst du Teil einer Gemeinschaft, in der du Freundinnen und Freunde finden und dich mit ihnen im Forum, per Nachricht oder im Chat über deine Leidenschaft austauschen kannst.

Wir sind gespannt auf dich!

Account erstellen, Login

Schattenwölfin

Autorin. Korrektorin. Förderer.

16.06.2013 um 18:05 Uhr

well done

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Ambiente

Autorin. Förderer.

17.06.2013 um 14:36 Uhr

Hi,

 

Teufels Küche - welch treffender Titel.

 

Selten habe ich einen Text gelesen, der so wohlgefeilt, so intensiv geschrieben ist. Ein Text der von den Augen direkt in den Kopf wandert. Aber dann holpert es in mir - da gerate ich in Teufels Küche... vielleicht weil es nicht meine Welt ist.

 

Glühende Eisen - im Feuer erhitzt, darauf wartend Zeichnen zu setzen. Zeichen die vielleicht mit Stolz getragen werden - Zeichen die vielleicht verbinden... wären für mich persönlich zu hart und schmiegen sich auch nicht in meine Phantasie.

 

Ich war sogar froh zu lesen, dass auch "sie" nicht bereit war diesen Schritt zu gehen.

 

Reisender - Du hast mir einen Winkel in meinen Gedanken gezeigt, in dem ich nicht sein möchte - hilfst mir aber auch wieder heraus, weil es ja nur eine Geschichte - eine toll geschriebene Geschichte ist.

 

Freue mich auf weiter Geschichten von Dir

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Reisender

Autor.

17.06.2013 um 22:52 Uhr

@ wölfin: danke meiner "Lieblingsküchenhilfe"! *lach*

@ Ambi: Ja - der Text brauchte einige Arbeit. Und nach all dem Schleifen und Feilen hat sich die Wölfin - deren Geduld dabei im Lektorat schon gefordert war... *lächel* - noch mit kundiger Hand der abschließenden Politur angenommen. Umso schöner, wenn es dann so gut ankommt.

 

Zeichen heißer Eisen gehören für mich auch nur auf Steaks.

Im Werden dieser Geschichte tauchte die Assoziation mit den Brandmalen auf und schien mir so passend, ich hab sie einfach nicht verwerfen können und wollen...

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Teufelchen

Autorin.

18.06.2013 um 19:52 Uhr

Mhh, in Teufelchens Küche gibt es kein offenes Feuer, keinen Grill - davor hab ich nämlich Angst.

 

Trotzdem oder gerade deshalb hat sich Dein Text seinen Weg in meinen Kopf gebahnt, Bilder entstehen lassen, die anziehen und gleichzeitig abschrecken.

 

Danke für die tolle Geschichte, die die Phantasie anregt.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Lucia

Profil unsichtbar.

18.06.2013 um 22:10 Uhr

Nachdem sich meine Verwirrung ein wenig gelegt hat und sich deine Geschichte nach einem Tag gesetzt hat,

kann ich nur sagen, das mir die intensive Beschreibung der eizelnen Szenen sehr gefällt.

Die traumhafte, fast traumatische Verwebung dieser Szenen hatte mich anfangs ein wenig nachdenkend zurückgelassen.

Aber wie du siehst, sie haben mich nicht losgelassen, ergo: Ziel erreicht!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

29.07.2013 um 00:02 Uhr

Mmmhh - verwirrend, nicht leicht zu verdauen - aber gut und schön geschrieben...

 

Hatte was total anderes im Kopf;

zuerst die Idee zu dieser Geschichte erfahren,

dann 14 Tage, fast täglich einen Grill beobachtet,

Gedanken gemacht,

aber im Kopf völlig falsche Wege eingeschlagen!

 

Geschichte gelesen.

Alle Gedanken wieder richtig sortiert!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

zurück, nach oben

1 2

 

Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Forenbeiträge geben die Meinung der Erstellenden wieder. Die Beitragsinhalte entsprechen nicht zwangsläufig unserer Meinung, wir machen uns diese auch nicht zueigen. Bei Verstößen gegen die Forenregeln bitten wir um einen Hinweis.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Als Lesezeichen hinzufügen: