BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Alb' von Lareine

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte 'Alb'.

1 2 zurück

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Alb

von Lareine

Unbekannte Empfindungen wie Hände unter der Haut. Sie streicheln mich mit klammen Fingern, werden drängend, sind überall auf mir, in mir. Sitzen unter meinen Brustwarzen, die sich erregt aufrichten. Ich kann kaum noch weitergehen. Hände auf meinem Unterleib, zärtliches Reiben zwischen meinen Beinen. Kalt, aber fordernd. Ein Traum? Und wenn ja, was tun danach?

Die BDSM-Geschichte lesen: Alb von Lareine

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

15.02.2012 um 16:20 Uhr

Verstörend schön,

die Bilder, die „Alb“ vor meinem inneren Auge entstehen lässt, gleichen zunächst einem subtilen Horrorfilm, gefolgt von einer rasanten Verfolgungsjagd. Das alles scheint sich am Schluss aufzulösen in ein 1000-Steine-fallen-mir-vom-Herz, wären da nicht der letzten drei Worte und die letzten drei …

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Fördermitglied.

15.02.2012 um 21:53 Uhr

Der erste Teil des Textes liegt außerhalb jeder nachvollziehbaren und denkbaren Gangart. Die Fantasien zeigen einen Höllentrip, in dem niemand ist, nur Leere. Der versuchte Ausweg ist verzweifelte Hinnahme im Grenzbereich des Wahnes. Dann, sanfter Trost, die Szene füllt sich, ein Übergang, eine bessere Welt, und ab und zu ein Satz der kracht. "Im Herbst riecht der Wald nach Koitus". Die Geschichte ist nicht meine Sache, aber darum geht es nicht. Für die Darstellung der Zerrissenheit und Angst, für den schleichenden Horror und ein fühlbares Grauen, das auch den Tag durchzieht, für die eingeflochtene Gewissheit, dass sich die Horrorszenarien wiederholen, für die saubere Sprache und für das Vermögen, mich in diesen Strudel hineinzuziehen, werte ich die Geschichte als sehr gelungen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Quälgeist

Autor.

15.02.2012 um 23:13 Uhr

"Ich will ein Blitz sein und ein Übergang!" Ich habe selten einen so fantsievollen und zugleich verstörenden Text gelesen. 1A

Signatur

Pure Vernunft darf niemals siegen! Quälgeist

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Lareine

Autorin.

16.02.2012 um 06:59 Uhr

@u-89: Das mit dem "Blitz" und dem "Übergang" ist geklaut - von einem der großen Verstörer: Friedrich Nietzsche, aber der Satz war plötzlich da...

Signatur

Dieses Leben ist kein Wesen, sondern ein Werden, nicht eine Ruhe, sondern eine Übung. (Luther, verkürzt)

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

23.02.2012 um 02:12 Uhr

ich weiss nicht, ob es mir gefällt, es machet mir Angst, aber ich konnte trotzdem nicht aufhören zu lesen

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

briseis

Autorin.

24.02.2012 um 20:58 Uhr

Gefällt mir nicht.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

25.02.2012 um 09:29 Uhr

Gefällt mir nicht.

Über Geschmack kann und will ich nicht diskutieren; für ein nichts weiter aussagendes „gefällt mir nicht“ hätte es genügt, dies entsprechend zu bewerten. Einfach einen darüber nicht weiter hinausgehenden Kommentar hier als Forumsbeitrag einzustellen, wird meiner Meinung nach der Mühe nicht gerecht, die in jedem Text steckt. Jeden Autoren dürfte gerade im Falle einer schlechten Kritik interessieren, was dem Leser nicht gefallen hat.

Schattenwölfin

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

hexlein

Autorin.

12.04.2012 um 21:29 Uhr

ein verstörender Text..die Rettung..ein versöhnliches Ende..für diesmal

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

13.10.2012 um 00:38 Uhr

Diesen Text finde ich beunruhigend,düster,gruselig und verstörend. Nicht mein Geschmack.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

13.05.2013 um 00:08 Uhr

huch

mich verwirrt dieser text und er wirkt sehr düster auf mich

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 zurück

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.