Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Auf einer Bank im Park (Teil 2)' von Devana

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte 'Auf einer Bank im Park (Teil 2)'.

1 2

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Auf einer Bank im Park (Teil 2)

von Devana

Stefanie wartete. Irgendwann würde auch sie an der Reihe sein. Zwar konnte sie nichts sehen, aber die Geräusche machten ihr in etwa klar, was auf der Bühne vor sich ging. Nach und nach holte sich Michael eine Sklavin nach der anderen und behandelte sie. Das Zischen und Auftreffen einer Gerte war unverwechselbar. Manchmal konnte Stefanie aber nicht erahnen, was vor sich ging. Ihr war nur klar, dass sie wohl kaum verschont bleiben würde.

Die BDSM-Geschichte lesen: Auf einer Bank im Park (Teil 2) von Devana

22.07.2009 um 02:09 Uhr

huch

der übergang war schon etwas heftig, zur vorhergehenden geschichte

aber dann konnte ich mich doch einlesen

gruß

xenja

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

poet

Autor.

22.07.2009 um 07:47 Uhr

Schade, dass Teil 1 nicht weitergesponnen wurde, das Springen zwischen zunächst unbekannten Figuren in Szenen, die keine Geschichte weiterbringen, sondern nur für sich stehen, bringt hier keine Spannung, erst am Ende wird der Bogen wieder gefunden. Ich habe den Eindruck, dass auch keine Geschichte geplant ist, sondern eher ein Reigen von heißen Szenen - letzteres ist allerdings sicher gelungen. Vielleicht entsteht im nächsten Teil ein Zusammenhang.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

22.07.2009 um 14:15 Uhr

uiuiui na nun hatte ich am anfang große Probleme mich ein zu lesen wer die Personen sind ein Thosten Marie in ersten teil war ja nur Stefanie und Andreas vom Namen her genannt ... so weit ich in erinnerung habe kann aber auch meine ne schuld sein.... doch ich hatte nun keine ahnung erst wer wer ist... konnte mich dann doch gut ein lesen ... ansonsten fand ich die Stuationen gut beschrieben wenn auch nüchtern und sachlich meiner ansicht... vielleicht kannst du ja beim nächsten teil die Gefühle genauer schildern nicht nur mit Angst sondern die symtome näher erläutern... ist ein tip den ich mir wünschen würde. Kann es auch nicht genau beschreiben irgendwas fehlt mir in den Geschichten .... aber mal sehen ob der nächste teil das ganze wieder weg macht... vielleicht bin ich auch einfach die falsche Leserin.... (*anmerk ich könnte es nicht mal so gut, eigeltlich kein recht zu kritisieren.)

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

ungewiss

Autorin.

22.07.2009 um 21:49 Uhr

Auch ich war zunächst irritiert, weil ich dachte, ich hätte irgendwie einen Teil übersehen. Aber dann habe ich den Bogen gefunden und finde es gar nicht so schlecht, wenn die Geschichte nicht streng chronologisch erzählt wird. Allerdings ist der Funke leider immer noch nicht so richtig auf mich übergesprungen. Ich werde aber fleißig weiterlesen, denn manchmal sind die Geschichten, die sich am Anfang nur mühsam erschließen, am Ende die Besten.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

23.07.2009 um 08:29 Uhr

Sehr gut hätte nicht gedacht das es so Spanend wird

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Lektorin. Teammitglied.

23.07.2009 um 21:38 Uhr

Nur eine kleine Anmerkung:

Das Fehlen der tieferen Gefühlsebene war durchaus beabsichtigt.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gryphon

Autor.

30.07.2009 um 13:36 Uhr

Nach einer kurzen Phase der Irritation und einer ebenso kurzen Rückkehr in den ersten Teil wurden mir die Zusammenhänge der Parallelhandlungen klar. Chapeau für den weiten Bogen; ich bin gespannt auf die Fortsetzung und werde keine Woche mehr zwischen den Teilen verstreichen lassen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

15.07.2011 um 14:16 Uhr

Gut gemacht, wie nach der Vorsicht des ersten Teils jetzt der Schwenk in die Aktion folgt, die sich aber nicht wirklich gut anfühlt, eher technisch. Na, ich denke, dass wird im 3.Teil seine gute Lösung finden....

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin. Förderer.

15.07.2011 um 17:07 Uhr

Eine schöne Geschichte

aber irgendwie habe ich den Eindruck, als wenn Stefanie nicht wirklich glücklich ist

und ich merke wie wichtig es ist gerade als Sub sehr genau auf seine eigenen Gefühle zu achten

Danke für diese Geschichte, die mich sehr nachdenklich macht

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Lucia

Autorin.

15.07.2011 um 20:31 Uhr

Puh, das ist für mich gleich ein wenig sehr in die harte Gangart übergegangen! Ich hab den ersten Text erst vorhin gelesen, also mit dem Bogen hatte ich keine Probleme. Ich finde die Einzelgeschichten der Protagonisten recht gut dargestellt, wobei mir natürlich die Geschichte von Andreas und Tina viel näher ist, klar! Aber ohne Gegensatz, wär die Geschichte sicher halb so spannend...

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.