BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 885 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Schattenzeilen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Schattenzeilen, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Schattenzeilen als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

 
 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

guepere

Autor.

01.02.2009 um 00:46 Uhr

Ich kann es verstehen, dass man in der Fotografie aufgehen kann. Auch ich bin diesem Hobby verfallen nur ist es noch immer reines Hobby und in der Fotografie von Personen sicher noch lernfähig.

Aber davon zu lesen war sehr aufschlussreich und macht Mut, es vielleicht doch auch mal in dieser Richtung zu versuchen.

Signatur

Fesselnde Grüße

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.