BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Treffpunkt - BDSM in den Medien

Wir bewahren alte Berufe

nach unten, letzter, zurück

Devana

Autorin. Teammitglied.

02.10.2012 um 23:52 Uhr

geändert am 02.10.2012 um 23:59 Uhr

Wer hätte es gedacht. BDSMler zeichnen sich dafür verantwortlich, dass alte Berufsgruppen nicht aussterben.

Meint jedenfalls das aktuelle Schlusslicht der Tagesschau.

Nachzulesen hier: Link.

Liebe Grüße

Devana

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

03.10.2012 um 01:19 Uhr

Sattlern, Stell- und Peitschenmachern eröffnet das anhaltende Interesse an der Erweiterung des individuellen sexuellen Erfahrungshorizonts mittels Zubehör völlig neue Geschäftszweige.

Da fielen mir auch noch Schmiede ein. Und Seilmacher. Und so manch anderer Berufszweig.

Als leuchtendes Beispiel voran geht diese diese Fastfood-Kette, die immer mal wieder großplakativ mit den Worten "sub des Tages" wirbt und auf ihrer Webseite sogar einen "sub-Konfigurator" hat. Die haben die Zeichen der Zeit erkannt. (Ich gehe trotzdem nicht hin. Aus verschiedenen Gründen).

Viele Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin.

03.10.2012 um 11:28 Uhr

*lach*

Klasse

Danke euch beiden (Devana und Jona) für den Beitrag und die Ergänzung.

Mitt Sattler, Hufschmid und Peitschen(machern) hatte ich in den vergangenen Jahren einiges zu tun und habe da wirklich fähige Leute erlebt, aber das man durch seine Neigung diese Berufe retten kann, war mir neu. Ich dachte wir tragen mit dem Pferd dazu bei.

Aber den "Sub-Konfigurator" finde ich klasse,

Ich kann meinen Gebieter ja mal fragen, wie er denn seine Sub konfigurieren würde, wenn ich mal wieder nicht so ticke, wie es ihm gefallen würde. *Schlapplach*

Danke und sonnige Grüße

Dienerin

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Sukkubus

Autorin.

08.10.2012 um 00:34 Uhr

"Sub des Tages"?

Scharf, feurig, mit einem Hauch von Widerspruch und einer gewissen Portion Rafinesse.

Gibt es einen Dom, der dem widerspricht?

Signatur

Ich will nichts MÜSSEN, sondern alles DÜRFEN

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.