BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 1712 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von ungewiss zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei ungewiss, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von ungewiss als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

 

Mir gefällt es, wenn man Gänsehaut sehen kann

Ein Text von ungewiss.

()

 

Den Rücken an die rissige, eiskalte Wand gepresst, der Mantel bedeckt kaum die Schultern, während das Winterlicht harte Akzente auf ihr glänzendes Latex-Korsett wirft. So präsentierte sich im Jahr 2014 der Schattenzeilen-Adventskalender. Mit einem Foto von Erik van der Haas. Grund genug, ihn um ein Interview zu bitten und über Gänsehaut, gute Models und kitschige Weihnachtsbilder zu reden.

 

Kannst du dich noch an dein erstes Bild mit BDSM-Anklang erinnern? Wie ist es entstanden?

Die erste Serie zu dem Thema ist im Sommer 2011 auf einem verlassenen Gutshof in Mecklenburg entstanden. Ich hatte mir ein Model aus der Nähe von Lübeck gebucht, und wir sind dann voller Tatendrang kreuz und quer durch die verlassenen Räume und Ställe gezogen und haben spannende Aufnahmen gemacht.

 

Was ist für dich der besondere Reiz an Fetisch-/BDSM-Fotografie?

Dieser Bereich ist für mich etwas ganz Besonderes. Er ist für mich außerhalb des normalen Mainstreams und bietet eine ganz eigene Welt, was die Models und Stimmung am Set angeht. Sehr gerne möchte ich den BDSM Bereich in der Zukunft noch weiter ausbauen.

Du willst im BDSM-Blog weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

10.01.2015 um 01:43 Uhr

Danke für dieses spannende Interview und den Link zu seiner Webseite. 

Ich fand jedes einzelne Bild wunderschön und musste ihm recht geben, jedes erzählt eine Geschichte.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.