BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Forum - Andere Veröffentlichungen - Bücher

Kurz-Url: http://szurl.de/f130 | Facebook | Twitter

Brennende Fesseln von Laura Reese

1 2 3 zurück

nach unten, letzter, zurück

Kajira

Autorin.

30.05.2006 um 17:50 Uhr

Posting aus dem alten Forum.

Ich habe da mal vor einiger Zeit ein Buch gelesen mit dem Titel "Brennende Fesseln" von Laura Reese.

Dieses Buch hat mich gefesselt, verbrannt, schockiert und angeekelt. Und trotzdem......

Ich mußte weiterlesen, konnte nicht aufhören.

Ich wurde auch schon aufgefordert darüber eine Buchkritik zu schreiben, doch ist es mir nicht möglich dieses Buch in Worte zu fassen. Schon 2 x habe ich es verliehen und gehofft mit diesen Leuten darüber reden zu können, doch ich finde sie meiden es. Das Thema ist es nicht, der Inhalt schon!

Ich finde ein lohnenswertes Buch, was einen die ganze Zeit in Atem hält, auch wenn die Autorin ein Thema aprupt abbrechen kann (z.B. beim cutting) weil sie sich vielleicht damit nicht auskennt oder auskennen möchte. Umso wunderlicher eigentlich am Ende ihre ausführliche Beschreibung einer für mich widerlichen Sache.

Sie schreibt wunderbar fließend und wirklich fesselnd.

Doch hätte mir jemand erzählt was darin vorkommt, wahrscheinlich hätte ich es vielleicht nie gelesen.

Wer sich dafür interessiert kann ja mal ein wenig rumhorchen und andere Meinungen einholen. Denn es ist nicht "Ohne" dieses Buch.......

liebes Tal von kajira

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

30.05.2006 um 17:53 Uhr

Posting aus dem alten Forum

Hallöchen,

Auch ich habe dieses Buch vor einiger Zeit gelesen. Es war

mein erstes Buch dieser Art, was ich in den Händen hielt.

Durchaus hat die Autorin einen fesselnden Schreibstil, so gelang es mir innerhalb von 2 Tagen es vollständig zu lesen, wo ich doch bisher eher ein Lesemuffel war.

Zum Inhalt mich eigentlich eher Kajira anschließen kann, es ist nicht *ohne* und trifft weniger auch meine Ansichten und Vorstellungen. Bereiche daraus für mich selbst, als nicht mehr vereinbarungsfähig finde. Als Einsteigerin damals noch, doch eher mich abgeschreckt fühlte. Folge: Es landete nach kurzer Überwindung im Papierkorb.

elbelfe

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Biene

Autorin.

30.05.2006 um 17:56 Uhr

Posting aus dem alten Forum

Und noch jemand, der Laura Reese verfallen ist...

Vor kurzem habe ich sowohl "Brennende Fesseln" als auch "Außer Atem" gelesen, beide Bücher haben mich in einer Weise gefesselt, die mir ein weglegen des Buches schwer machte, innerhalb weniger Stunden hatte ich das erste Buch durch, für das zweite brauchte ich etwas länger, habe aber auch dies an einem Tag durchgelesen...

das der Inhalt sehr heftig ist, stimmt ganz sicher, zartbesaitete Leute sollten wohl besser die finger davon lassen... Wer jedoch auch extreme Schilderungen mag, und dies nicht als eine kurzgeschichte, sondern zu einem schönen roman verpackt, der wird sicher seine Freude an den Büchern haben...

Biene

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Nimrod

Autor.

30.05.2006 um 17:57 Uhr

Posting aus dem alten Forum

Soso,

und auch ich habe dieses Buch gelesen, schnell gelesen! Der Schreibstil der Autorin läßt einigen Raum für eigene Gedanken. Böse Zungen behaupten, sie hört auf zu schreiben wenn es losgeht und wechselt die Szene.

Ich erinnere mich gerne an die Gespräche zurück, die kajira und ich über den Inhalt dieses Buches führten, Vergleiche anstellten und Grenzen bzw. Tabus besprachen.

"Außer Atem" habe ich noch nicht gelesen, soll aber nicht so gut sein?!

...von Nimrod

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Teammitglied.

30.05.2006 um 17:58 Uhr

Posting aus dem alten Forum

Dann reihe ich mich mal in die Reihe der Lesenden ein.

Habe das Buch geliehen bekommen und auch gelesen. Und zwar ebenfalls ziemlich schnell.

Klar ist es schockierend. Habe mir immer wieder beim Lesen gedacht, dass sowas nie auf den veröffentlich werden könnte und dabei kann man dieses Buch ganz normal im Buchhandel erstehen.

Trotzdem ist es interessant, Abgründe zu erforschen - und zwar auch die eigenen...

Für mich wird in dem Buch aber auch sehr gut die Gefahr der Abhängigkeit innerhalb einer SM-Beziehung geschildert. Die Tatsache, dass nicht nur das erste Treffen gefährlich sein kann...

Zu empfehlen ist das Buch also schon... aber man sollte eben gewappnet sein, dass dieses Buch "shocking" ist....

Nächtliche Grüße,

Devana

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Daniel

Autor.

30.05.2006 um 17:59 Uhr

Posting aus dem alten Forum

Hallo Ihr Lieben!

Wer kennt sie nicht, die beiden Romane von Laura Reese! Und irgendwie scheint "Brennende Fesseln" dazu auserkoren zu sein, dem "Erst-bdsm-Leser" in die Hände zu fallen. Bei mir war es jedenfalls auch so. Liegt es vielleicht daran, dass es so wenig bdsm Romane gibt?

Wobei sich bei mir nach dem Lesen der Romane die Frage stellte, ob es sich wirklich um bdsm handelt, oder ob Laura Reese hier nicht das gängige Klischee bedient? Der "normale" bdsm'ler verarbeitet schwere Kindheitstrauma, hatte einschneidende Erlebnisse, die ihn förmlich dazu zwingen, in der Auslebung von sm (ich vermeide bewusst den Begriff bdsm!) sein Seelenheil zu suchen oder wieder zu erlangen.... oder verarbeitet sie

in ihren Büchern gar irgendetwas von sich selbst?

Gibt es in der Literatur auch den bdsm'ler, der einfach nur Spaß an der Sache hat, der entdeckt hat, dass es für manche Menschen eine zusätzliche "vierte Dimension" in Sachen Erotik gibt, die Tentakeln besitzen, etwas zu fühlen und zu erleben, was anderen vorenthalten ist, aus welchen Gründen auch immer? Und bekommt man diese Tentakeln nur unter bestimmten Voraussetzungen, die in der Kindheit liegen oder mit schlimmen gemachten Erfahrungen in Zusammenhang stehen?

Kann oder darf es denn normal sein, das manche Menschen in der Lage sind, aus (wohl dosiertem) Schmerz oder (in beiderseitigem Einverständnis!) ausgeübter Macht auf den Partner eine besondere Energie beziehen, ja geradezu anfangen zu Schweben, abzuheben?

Um sich diese Fragen zu stellen, sind die Bücher sicherlich geeignet! *grinst* Da schließe ich mich devana an! Und mir war beim Lesen auch irgendwie aufgefallen, dass etwas fehlte ... jetzt weiß ich auch was. Nimrod trifft es glaube ich ganz gut, wenn er sagt, sie hört auf, wenn es los geht. Kaufe dir "Außer Atem" nicht, Nimrod. Ich bringe es dir beim nächsten Mal mit!

Bis denne, Daniel!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Nimrod

Autor.

30.05.2006 um 18:00 Uhr

Posting aus dem alten Forum

Hey Daniel,

jetzt bin ich aber doch mal gespannt auf "Außer Atem", danke Dir schon mal im Voraus und freue mich auf eine gemeinsame Buchbesprechung...

Grüße von Nimrod

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Kajira

Autorin.

30.05.2006 um 18:01 Uhr

Posting aus dem alten Forum

Außer Atem....liegt bei uns Zuhause im Bücherregal!

Obwohl ich finde, das es eine schlechte Kopie von "Brennende Fesseln ist". Aber da fällt mir doch gerade auf,.....

"Außer Atem" zuerst lesen, dann hat man die Steigerung in "Brennende Fesseln"!

@ Daniel

Dir antworte ich am Wochenende ausführlicher.

Liebes tal von kajira

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Kassandra

Autorin.

30.05.2006 um 18:03 Uhr

Posting aus dem alten Forum

hi alle miteinander,

brennende fesseln habe ich nun noch nicht gelesen (brenne aber schon drauf...hihi)... aber das, was du ansprichst, daniel, hat mich bei "außer atem" auch ein bisschen gestört. alles in allem bin ich sehr begeistert von dem buch, aber irgendwie scheint es nicht möglich zu sein, mal was zu schreiben, wo menschen einfach so und ohne kindheitstrauma oder was weiß ich auch immer, spaß an sm haben dürfen, und es dann auch noch in gegenseitiger achtung und mit viel vertrauen (und manche lieben sich sogar, nein, auch das soll es geben, ist es denn zu glauben) ausüben.... ironie beiseite...

ich finde es echt schade... vielleicht sollten wir einen schattenzeilen-band mit den besten geschichten herausgeben, um der menschheit zu zeigen, wir sind anders, aber nicht anders....höhö

mit lieben grüßen von kassandra

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

30.05.2006 um 18:04 Uhr

Posting aus dem alten Forum

Hallo ihr Lieben..

Ja, stellt euch vor.. ich melde mich auch mal wieder zu Wort !

Das Buch hab ich auch noch nicht gelesen, habs aber schon mal daheim *lächel*.

Ich hab' mir "Geschichte der O" ausgeliehen und hab gerade begonnen.. mal schaun ..

Die Idee mit dem "-Buch" find ich gar nicht mal so schlecht ...... Wär doch ein positiver Anfang *smile*.

mfg

claudia

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3 zurück

 

Möglichkeiten für dieses Thema

Du kannst keine Möglichkeiten nutzen, da Du nicht als Nutzer angemeldet bist.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Suche im Forum

Themen mit Neumarkierung

Abonnierte Themen

Themen mit Hervorhebung

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.