Profil erstellen Login

Erotische Texte zum Thema BDSM

Angemeldete Nutzer können die Auswahl auf bewertete oder unbewertete Texte beschränken.

Alle Veröffentlichungen, deren Autor Ophion ist, die im Zeitraum 01/2001 bis 12/2024 veröffentlicht wurden.

»Alltagsdominanz«

von Ophion

Mit ein ganz klein wenig verbaler Dominanz kann man sich sogar den Frühjahrsputz schmackhaft machen. Denn welches Haushaltsgerät ist schon in der Lage, sich dagegen zu wehren?

Veröffentlicht am 21.04.2011 in der Rubrik Satire.

Am häufigsten empfunden als fröhlich, fantasievoll, spannend.

1758 Aufrufe, 56 Bewertungen.

noch nicht bewertet 1

Alltagsdominanz

Alltagsdominanz

Crossover

Crossover

»Crossover«

von Ophion

Das ist der schlimmste aller Momente. Du merkst, dass du absackst. Du kannst nichts dagegen tun, keine Chance, Kumpel. Die Luft ist raus, ab jetzt fährt der Fahrstuhl nur noch nach unten. Die Frage ist: Was machst du? Was? Der Gebieter gebietet nicht mehr über sein Gebiet, weil er es mit dem Gebieten nicht mehr kapiert und sich lieber selbst anbieten möchte. Wer bietet mit? Ein musikalisches Switchdrama in fünf Akten.

Veröffentlicht am 16.03.2011 in der Rubrik BDSM.

Am häufigsten empfunden als romantisch, düster, authentisch.

1309 Aufrufe, 36 Bewertungen.

noch nicht bewertet 8

»Ins Dunkle hinein«

von Ophion

Lass los und wehre dich nicht, wenn ich dich weiter ausziehe. Was? Du bist schon nackt? Sei nicht albern, versuche mich doch nicht zu täuschen! Ich sehe deine Masken, erkenne deine Attitüden, hinter denen du dich zu verbergen bemühst. Nein, du bist noch lange nicht nackt, da ist noch viel, was ich dir nehmen kann!

Veröffentlicht am 06.03.2011 in der Rubrik BDSM.

Am häufigsten empfunden als romantisch, authentisch, düster.

1846 Aufrufe, 65 Bewertungen.

noch nicht bewertet 1

Ins Dunkle hinein

Ins Dunkle hinein

Liebe Emilia

Liebe Emilia

»Liebe Emilia«

von Ophion

Abschied und Neubeginn liegen oft nah beieinander. Und doch kann man sich auf dem Weg zwischen ihnen für Jahre verlieren. Diese Geschichte erzählt von einem solchen Fall. Und von einer Begebenheit, die einen endlos scheinenden Kreis zu durchbrechen vermag.

Veröffentlicht am 27.02.2011 in der Rubrik BDSM.

Am häufigsten empfunden als romantisch, melancholisch, spannend.

1725 Aufrufe, 54 Bewertungen.

noch nicht bewertet 6

»Zu viel«

von Ophion

Jetzt wäre der Moment, in dem ich aufstehen und zu dir gehen müsste. Jetzt liegst du hier nackt auf dem harten Boden, zerschunden, geschändet und erschöpft, still in dir wartend auf das, was kommen mag. Jetzt ist der Zeitpunkt, in dem ich dich in den Arm nehmen und wieder aufrichten sollte. Doch ich will es nicht. Ich kann es nicht.

Veröffentlicht am 22.07.2007 in der Rubrik BDSM.

Am häufigsten empfunden als melancholisch, authentisch, schockierend.

2961 Aufrufe, 61 Bewertungen.

noch nicht bewertet 3

Das Tragische an der Geschichte sind Fantasien, die nicht zueinander passen. Das Melancholische ist das, was bleibt, nachdem es offenbar wurde.

Jona Mondlicht

... in der Sammlung »Melancholisches Fundbüro«

Zu viel

Zu viel

Durch den Spiegel

Durch den Spiegel

»Durch den Spiegel«

von Ophion

Fremd und vertraut, neu und altbekannt zugleich. Eine Beschreibung der Gefühlswelt nach dem ersten unvorhergesehenen Switch.

Veröffentlicht am 11.07.2007 in der Rubrik BDSM.

Am häufigsten empfunden als romantisch, melancholisch, authentisch.

2198 Aufrufe, 23 Bewertungen.

noch nicht bewertet 1

»Schau mich bitte an«

von Ophion

Tränen rinnen dir aus den geschlossenen Augen, zu offen, zu verletzlich bist du jetzt in diesem Moment. Ich streiche mit meiner Wange über das Gesicht und flüstere dir ins Ohr, sanft, flehend fast. Bitte. Bitte, schau mich an! Eine Beschreibung der Transformation von Ohrfeigen in eine innige Liebeskommunikation.

Veröffentlicht am 03.07.2007 in der Rubrik BDSM.

Am häufigsten empfunden als romantisch, spannend, schockierend.

3184 Aufrufe, 84 Bewertungen.

noch nicht bewertet 2

Schau mich bitte an

Schau mich bitte an

Fragmente

Fragmente

»Fragmente«

von Ophion

Ab wann ist es schief gelaufen? Wann war der Moment, als es gekippt ist? Ich wälze mich herum, kann nicht schlafen, will schlafen, so müde. Irgendwann gab es den Tag. Den Tag, an dem es begann, dass das Schlechte das Gute überwog. Wann war dieser Tag? Wann war er?

Veröffentlicht am 24.05.2007 in der Rubrik BDSM.

Am häufigsten empfunden als melancholisch, romantisch, spannend.

2450 Aufrufe, 35 Bewertungen.

noch nicht bewertet 4

Eine Geschichte über die Leere, die bleibt, wenn sich Liebe und Sehnsucht in Abschied und Trauer verwandelt haben.

Jona Mondlicht

... in der Sammlung »Melancholisches Fundbüro«

»Mein Haus, mein Auto, meine Frau!«

von Ophion

Eine Episode im Liebesleben eines normalen Paares, vielleicht auch der Startschuss für eine neue gemeinsame Sexualität - und das ganze mit einem Augenzwinkern. Ist das SM, ist das Ds? Wo beginnt BDSM? Vielleicht um 22.15 Uhr zur wöchentlichen Triebabfuhr – weil er eigentlich schon längst keine Lust mehr hat darauf.

Veröffentlicht am 01.05.2007 in der Rubrik BDSM.

Am häufigsten empfunden als spannend, melancholisch, romantisch.

3374 Aufrufe, 48 Bewertungen.

noch nicht bewertet 4

Mein Haus, mein Auto, meine Frau!

Mein Haus, mein Auto, meine Frau!

Ruhe (eine Annäherung)

Ruhe (eine Annäherung)

»Ruhe (eine Annäherung)«

von Ophion

Wie schön du bist in deiner unverschämten Nacktheit, unwirklich fast, eher einem Bild entsprungen oder einem Traum, den ich schon vor langer Zeit zu träumen begonnen habe. Erstens eine Annäherung zwischen den Protagonisten. Zweitens ein Versuch, sich dem erlebten Gefühl mit Worten anzunähern.

Veröffentlicht am 26.04.2007 in der Rubrik BDSM.

Am häufigsten empfunden als romantisch, soft, fantasievoll.

1922 Aufrufe, 39 Bewertungen.

noch nicht bewertet 1

Deine Suchanfrage erbrachte 17 Ergebnisse.

1 2

Hier kannst du eine neue Suche beginnen.

 

Diese Seite als Lesezeichen:

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.