BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

SM fürs Auge

Social Bondage: Facebook | Twitter

BDSM: Fluch oder Segen?

In unregelmäßigen Abständen bitten wir um die Meinung der Nutzer zu verschiedenen Themen. Deine Teilnahme ist kein Zwang, aber vielleicht hast Du eine Minute Zeit, um das Meinungsbild gemeinsam mit der Community zu vervollständigen.

BDSMler zu sein, kann unter anderem bedeuten:
Eine tiefe Leidenschaft zu leben. Eine ganz besondere Beziehung mit seinem Partner zu führen. Das Ausleben besonders intensiver erotischer Fantasien und sexueller Wünsche. Das Gefühl, etwas Besonders in sich zu tragen. Austausch mit einer Gruppe gleichgesinnter Menschen pflegen zu können, die offen über sexuelle Neigungen sprechen.

BDSMler zu sein, kann unter anderem aber auch bedeuten:
Unerfüllte Träume in sich zu tragen. Schwierigkeiten bei der Partnersuche oder in der Beziehung überwinden zu müssen. Einen Verzicht auf sexuelle Erfüllung hinzunehmen. Von Anderen nicht verstanden oder anerkannt zu werden. Eine Neigung verstecken zu müssen. Angst vor einem Outing zu haben.

Empfindest Du BDSM und Deine Neigung eher als Fluch oder Segen in Deinem Leben? Was denkst Du, wenn Du alle Vor- und Nachteile gegeneinander abwägst? Belastet Dich Deine Neigung oder bist Du froh, so zu sein, wie Du bist? Oder glaubst Du, dass sich die Vor- und Nachteile gegeneinander aufwiegen?

Unsere Frage an Dich:

BDSM: Fluch oder Segen?

Du kannst die Ergebnisse der Kurzumfrage erst dann einsehen, wenn Du abgestimmt hast oder die Umfrage beendet ist. Also, worauf wartest Du?

Deine Auswahl wird übrigens anonymisiert gespeichert. Weder wir noch andere Nutzer können anhand des Ergebnisses erkennen, für welche Antwort Du Dich entschieden hast.

An den Quickies dürfen nur angemeldete Nutzer teilnehmen. Bitte melde Dich mit Deinem Nutzernamen an oder registriere Dich kostenlos.

 

Kommentare zu dieser Abstimmung

13.10.2018 um 21:46 Uhr

Menschen versuchen, ihre (innersten) Bedürfnisse zu befriedigen. BDSM kann Menschen einen Raum geben, um sich fallen zu lassen, Kontrolle abzugeben, sich sicher und geborgen zu fühlen, einem anderen Menschen und einer Situation zu vertrauen und vieles mehr, je nach Persönlichkeit.

Wenn man seine Neigung akzeptiert und sich einen Raum schafft, in dem man seine Bedürfnisse kanalisieren kann, dann ist das etwas Gutes.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

29.05.2018 um 00:14 Uhr

BDSM ist für mich eher ein Segen, weil ich als Sub endlich meine Fantasien leben kann, von einer Dom bestimmt zu werden und dadurch mich und sie glücklich zu machen

27.05.2018 um 22:15 Uhr

BDSM hatt mich und meine Leben verändert. Es hatt meinen Horizonz erweitert in so mancher Hinsicht. Es ist ein Teil von mir und nur mit diesem Teil bin ich komplett

kitty

Autorin. Vereinsmitglied.

27.05.2018 um 12:16 Uhr

Ein Segen ist es nur, weil ich es a) für mich erkannt und akzeptiert habe und b) einen Menschen gefunden habe, der hierzu passt. Für beides bin ich froh und dankbar .

21.05.2018 um 22:32 Uhr

Es ist immer spannend; auch heute habe ich noch Schmetterlinge im Bauch.

20.05.2018 um 21:46 Uhr

Weil ich froh bin so zu sein.

Signatur

" Viele Grüße, Poseidon "

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

17.05.2018 um 21:30 Uhr

.....weil BDSM Sex viel geiler ist wie ohne.

17.05.2018 um 04:49 Uhr

Man ist irgendwie gebrandmarkt... und man muss seine Neigungen verstecken. Lieber wäre mir ich wäre "Normal".

Nun es ist nicht so.. und es verhindert so vieles. Schade .. aber ich kann es nicht ändern.

Meine Hoffnung: Eines Tages entweder davon befreit, oder die richtige Partnerin um es ausleben zu können.

Viel Geduld und nochmals Geduld.. und naja.. bin ja nicht mehr so jung.. vielleicht erledigt es sich auch einfach so.

Lund

Autor.

15.05.2018 um 20:30 Uhr

Ein Segen ist BDSM, wenn man jemanden findet, der vom Herzen her passt und den sonderbaren Sehnsüchte eines dominanten Liebhabers entgegenkommt. Ansonsten kommt das danach Suchen einem Fluch gleich.

Mai

Autorin.

10.05.2018 um 15:46 Uhr

Letztlich ist es wurst. Ob ich mit herzen und kuscheln zum Höhepunkt komme, ob ich leidenschaftlich und innig lieben kann mit oder ohne Neigung, Hauptsache ich kann das machen, was mich glücklich macht. Das alte Rein-Raus-Spiel hat mit BDSM mehr Facetten. Das mag ich. Dem gegenüber stehen viele Jahrzehnte sexueller Langweile, weil ich ziemlich spät geschnallt habe, was mich befriedigt. Dafür genieße ich es jetzt in vollen Zügen. Also, wenn die Bandscheiben es zu lassen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Abstimmung.

 

Quickies im Archiv

Die Ergebnisse älterer Kurzumfragen findest Du im Quickie-Archiv. Wir halten sie für Dich staubfrei. Du kannst an allen Umfragen teilnehmen, bei denen Du noch nicht Deine Stimme abgegeben hast.

Dein eigener Quickie

Du kannst uns gerne Deinen Vorschlag für einen Quickie senden. Vielleicht stellen wir den Besucherinnen und Besuchern der Schattenzeilen in einer der nächsten Wochen Deine Frage.

Hinweise zum Datenschutz

Quickies sind Vertrauenssache! Darum speichern wir lediglich, ob Du an den einzelnen Quickies teilgenommen hast. Diese Information verwenden wir ausschliesslich zum Vermeiden von Mehrfachantworten. Deine gewählte Antwortmöglichkeit speichern wir anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse zu ziehen sind, welche Möglichkeit Du ausgewählt hast. Davon ausgenommen ist allerdings ein eventuell von Dir abgegebener Textkommentar, der im Forum unter Deinem Namen einsehbar ist. Wir gewinnen und verwenden aus Deiner Teilnahme an Quickies auch kein Profil oder persönliche Daten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.