BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

SM fürs Auge

Social Bondage: Facebook | Twitter

Was hältst Du von einem internationalen BDSM-Tag am 24.07. eines jeden Jahres?

In unregelmäßigen Abständen bitten wir um die Meinung der Nutzer zu verschiedenen Themen. Deine Teilnahme ist kein Zwang, aber vielleicht hast Du eine Minute Zeit, um das Meinungsbild gemeinsam mit der Community zu vervollständigen.

Vierundzwanzigsieben (24/7) ist eine nicht nur im Bereich BDSM gebräuchliche Abkürzung, die für 24 Stunden am Tag an 7 Tagen der Woche steht. Im Bereich BDSM steht sie für eine besondere Art des Zusammenlebens, bei der sich der submissive Teil der Beziehung dem dominanten Teil ununterbrochen in dessen Verantwortung übergibt. Die Bezeichnung 24/7 inspirierte seit dem Jahr 2003 einige Gruppen zu dem Versuch, den 24.07. als internationalen Feiertag für die SM- und Fetisch-Subkultur zu etablieren. Der Feiertag soll BDSMlern die Möglichkeit schaffen, gemeinsam und selbstbewusst auf sich aufmerksam zu machen, auch gegenüber politischen und gesellschaftlichen Institutionen.

Seinen Ursprung hat dieser Feiertag in Spanien, wo man ihn innerhalb der BDSM-Szene angeblich auch regelmäßig begeht. In Deutschland und anderen Ländern hat der 24.07. als BDSM-Feiertag allerdings noch keine große Bekanntheit erfahren, auch wenn in den letzten Jahren von BDSM-Gruppen für diesen Tag zunehmend Veranstaltungen geplant wurden.

Unsere Frage an Dich:

Was hältst Du von einem internationalen BDSM-Tag am 24.07. eines jeden Jahres?

Du kannst die Ergebnisse der Kurzumfrage erst dann einsehen, wenn Du abgestimmt hast oder die Umfrage beendet ist. Also, worauf wartest Du?

Deine Auswahl wird übrigens anonymisiert gespeichert. Weder wir noch andere Nutzer können anhand des Ergebnisses erkennen, für welche Antwort Du Dich entschieden hast.

An den Quickies dürfen nur angemeldete Nutzer teilnehmen. Bitte melde Dich mit Deinem Nutzernamen an oder registriere Dich kostenlos.

 

Kommentare zu dieser Abstimmung

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

28.07.2017 um 22:13 Uhr

Diese Umfrage wäre mal auf einer Seite mit SMlern interessant.

hanne lotte

Autorin. Fördermitglied.

24.07.2017 um 20:06 Uhr

für Daniel und den Sündenengel. Ich bliebe da auch lieber gerne unter ... hm, wie schreibt man das jetzt? Unter mir? Is Quatsch. Unter mich is falsch und unter uns unlogisch ... Hilfe!

Naja, Grammatik wird überbewertet und manche Feiertage erst recht

Gruß

hanne

Signatur

Tue was du willst, aber schade keinem dabei.

hexlein

Autorin.

24.07.2013 um 11:13 Uhr

aber Wölfin..*tztztz*

Freude und BDSM...nein, sowas aber auch...

die Subbies haben doch alle gefälligst ganz bierernst zu sein und den ungeschriebenen Gesetzen der tollen DOMs zu folgen..und zu lachen haben sie aber doch gleich gar nix, wenn sie ach so unterdrückt und geschunden 24/7 durchs Leben gehen

, das heute, wenn es könnte, im Büro am liebsten laut singen würde....*tralalalala*

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

24.07.2013 um 10:43 Uhr

Dank SPON weiß ich, dass der 24.Juli bereits als "Internationaler Tag der Freude" herhalten muss. Dabei können wir es meiner Meiung nach auch gerne bewenden lassen, denn weder schließt Freude BDSM aus, noch BDSM Freude.

Einen in diesem Sinne freudvollen Tag wünschend grüßt die Wölfin

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

dienerin

Autorin.

24.07.2013 um 09:43 Uhr

*schmunzel*

also als ernst zu nehmenden Vorschlag, sehe ich das ganze nun nicht unbedingt an,

aber wenn ich mir überlege, wieviele merkwürdige Denktage es gibt,

dann wären wir mit einem 24/7-Tag nicht mal so ungewöhnlich,

wie wir es vielleicht sogar gerne wären

Ich wünsche allen, das es egal wie geartet

ein angenehmer Tag wird

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Daniel

Autor.

30.07.2010 um 15:59 Uhr

Noch eine "wir haben uns alle lieb" Party wo alle zeigen, wie toll normal wir alle sind? Ich oute mich jetzt mal als jemand, der die früheren Zeiten im Internet toll fand, als man "unter sich war". Ich erhebe nicht den Anspruch anderen Menschen erklären zu müssen, warum ich etwas tue. Wer sich für díe Thematik wirklich interessiert, wird mehr als genug Infos finden. Die Mode-SM'ler verschwinden eh wieder nach einer kurzen Zeit. Spätestens, wenn die Partnersuche erfolgreich war und das Eheleben endlich wieder Vanilla-Ebene erreicht hat. Das war jetzt sehr böse gesagt, aber so bin ich nun mal.

Ich bin für eine weitere Koch-Sendung!

Gryphon

Autor. Vereinsmitglied.

22.07.2010 um 12:34 Uhr

Hallo Raubritter!

So lange das kein gesetzlicher Feiertag ist, und ich arbeitsfrei kriege - bringt mir das nichts!

In dem Falle wäre ich natürlich auch dafür . allerdings dürften dann nur anerkannte SMmer frei haben ...

Grüße von Gryphon

Signatur

Ein Gentleman sollte alles ausprobiert haben - außer Inzest und Volkstanz.

raubritter Uhl

Vereinsmitglied.

21.07.2010 um 15:15 Uhr

So lange das kein gesetzlicher Feiertag ist, und ich arbeitsfrei kriege - bringt mir das nichts!

Signatur

Ein Raubritter schreckt vor keiner Unbill zurück!

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

20.07.2010 um 01:50 Uhr

Wäre doch vielleicht ein Weg manchem die Scheu zu nehmen, sich zu öffnen und unter Gleichgesinnten zu erkennen, wie wunderbar gelebtes SM sein kann, sozusagen durch gemeinsames Treffen eine Hilfestellung erfahren, man ist nicht alleine mit seiner Neigung und Bedürfnissen, es gibt doch soooooooooooo viele, die verstehen und dazu stehen. Ich denke, so ein Tag mit diesem Datumsbezug würde viele aufgeschlossener und glücklicher machen, denn eines ist sicher, man könnte viel lernen, erleben und feststellen, wie schön das Leben sein kann, wenn man erkennt wo man hingehört, egal wie alt man ist, es ist nie zu spät und wirklich eine Bereicherung für ein ausgeglichenes und glücklicheres Leben

T Lagemann

Autor.

12.07.2010 um 10:29 Uhr

Hallo sinn{A},

yepp. Auch nach meinen Beobachtungen ist BDSM schon ein gutes Stück in der Gesellschaft angekommen. Und selbst die, die sagen "Ist nix für mich", holen nicht sofort Knoblauch und Kreuz hervor, um mir den Satan auszutreiben. Hingegen habe ich bei manch BDSMern das beunruhigende Gefühl, dass sie sich in ihrer "Keiner hat uns lieb"-Rolle erst richtig gut gefallen.

Problemtexte gibt es, aber da ich gewisse Regionen des Internets meide, weiß ich nicht, wie das dort aussieht ...

Viele Grüße

Tobias

Signatur

"Nur wer riskiert, zu weit zu gehen, kann jemals herausfinden, wie weit er überhaupt gehen kann."(T.S. Eliot)

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Abstimmung.

 

Quickies im Archiv

Die Ergebnisse älterer Kurzumfragen findest Du im Quickie-Archiv. Wir halten sie für Dich staubfrei. Du kannst an allen Umfragen teilnehmen, bei denen Du noch nicht Deine Stimme abgegeben hast.

Dein eigener Quickie

Du kannst uns gerne Deinen Vorschlag für einen Quickie senden. Vielleicht stellen wir den Besucherinnen und Besuchern der Schattenzeilen in einer der nächsten Wochen Deine Frage.

Hinweise zum Datenschutz

Quickies sind Vertrauenssache! Darum speichern wir lediglich, ob Du an den einzelnen Quickies teilgenommen hast. Diese Information verwenden wir ausschliesslich zum Vermeiden von Mehrfachantworten. Deine gewählte Antwortmöglichkeit speichern wir anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse zu ziehen sind, welche Möglichkeit Du ausgewählt hast. Davon ausgenommen ist allerdings ein eventuell von Dir abgegebener Textkommentar, der im Forum unter Deinem Namen einsehbar ist. Wir gewinnen und verwenden aus Deiner Teilnahme an Quickies auch kein Profil oder persönliche Daten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.