Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - BDSMler unter sich - Umfragen

Hast du schon einmal einen Abbruch erlebt?

Bezieht sich auf die Abstimmung 'Hast du schon einmal einen Abbruch erlebt?'.

1 2 3 4 5 6

nach unten, letzter, zurück

01.04.2021 um 20:55 Uhr

Oh Gott, wie unangenehm und witzig zugleich 🙈 hihi

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

16.04.2021 um 19:48 Uhr

Auch ich kann von einem Abbruch berichten. Es handelte sich um eine reine Spielbeziehung und meine Partnerin empfand sowohl die Rolle als Sub als auch als Dom interessant. Wir verlebten einige intime und zauberhafte Treffen, sie in der Rolle als Sub. Mit der Zeit tendierte sie immer stärker zur dominanten Seite, was im gemeinsamen Spiel natürlich bemerkbar wurde. Beim letzten Treffen wollte sie wohl mir zuliebe das Spiel durchziehen. Wie es ausging? Ganz banal. Ich nahm das Tempo raus, nahm sie in den Arm und fragte sie leise: "Abbruch?" Dies nahm sie sofort und offenkundig dankbar an.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

06.07.2021 um 12:17 Uhr

Ich habe selber abgebrochen.

Meine Sub signalisierte nonverbal, dass es ihr gut geht und ich die Intensität der Flaglation weiter erhöhen kann. Ich fragte verbal nach, auch hier die Aussage, es geht ihr gut und es können gerne mehr.

Ich habe in dem Moment entschieden, es reicht für den heute.

Im Aftercare gab es natürlich viel Nähe und Geborgenheit und dann kam der emotionale Absturz der Sub, welchen ich dann deutlich besser auffangen konnte. Für uns beide war dieses Erlebnis im Nachhinen sehr schön, weil ich auf meine Intention gehört habe und ich mit dem "Auffangen" bereits vor dem Absturz bekonnen habe.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

07.07.2021 um 19:17 Uhr

leider lernten wir einen Dom kennen, der anfänglich, so dachten wir gut zu uns passt, er sich aber im Nachhinein nicht an gemeinsame Absprachen hielt und eine Ehe fast zum scheitern brachte.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Genitiv

Gelöscht.

02.08.2021 um 01:47 Uhr

Zwei Abbrüche. Das erste mal war ein ONS. Wir hatten uns vorher abgestimmt und offenbar war ihr nicht klar, dass die Schläge nicht nur angedeutet werde. Das Spiel endete sehr schnell, wir tranken noch einen GinTonic und das wars dann.

Das zweite mal war ein Abbruch, bevor das eigentliche Spiel begann. Wir haben uns in einem Forum kennengelernt und wesentliche Teile ihres Profils ergaben einen Match. In unseren Chats ging es um andere, rein körperliche Vorzüge, weniger um die Neigungen und unsere Portraits gefielen uns. Es stellte sich dann heraus, dass meine Partnerin als Sexarbeiterin unterwegs ist, sie aber in dem Forum ausschliesslich für ihr Privatvergnügen unterwegs war. Sie schlug ein Treffen in einem Mietstudio vor, ich holte sie ab, wir quatschten über alles möglich und vorort angekommen, die Einweisung des Vermieters hinter uns gebracht - dann sollte es irgendwie losgehen. Ein Bestandteil der Ausstattung des Studios ist ein Gynstuhl und sie sagte dann in ungewohnter Tonart ich solle mich dort reinsetzen. Ich gab ihr zu verstehen, dass sie dies selbst tun könne und es gab erstmal einen kleinen Disput. Letztlich passierte nichts, wir liessen eine Pizza kommen und ich zeigte ihr, die Profilangaben, offenbar war ihr ein kleiner Fehler unterlaufen. Wir haben heute eine freundschaftliche Beziehung und fragen zum Abschied dann immer ob der andere endlich mal bereit sei, mal die andere Seite kennenzulernen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

23.08.2021 um 20:19 Uhr

Ich bin ganz frisch dabei und da ich ein Faible für Atemkontrolle habe, zog mir nach Absprache mein Dom eine Latexmaske über den Kopf. Im Vorfeld erklärte er mir ganz genau, wie diese auf mich wirkt. Sie hatte nur ein winziges Loch vorn durch die ein wenig Luft strömte. Beim Atmen blähte sich diese auf oder zog sich sehr nah an mein Gesicht zusammen. Während dessen stimulierte mich mein Dom. Es führte auch zu dem gewünschten Erfolg. Ich bekam einen Höhepunkt nach dem anderen. Aber nach dem vierten schüttelte ich stark meinen Kopf wie besprochen und mein Herr nahm mir die Maske vom Kopf. Eigentlich konnte ich einfach keinen Orgasmus mehr vertragen, statt das mir wirklich der Sauerstoff ausging.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

27.08.2021 um 20:59 Uhr

Hin und wieder kam es dazu, ja. Ich breche etwas immer dann ab, wenn ich von meinem Gegenüber keine Lust spüre. Habe sehr feine Antennen dafür, sodass ich in der Regel auch keine Safewörter vereinbare. Es sei denn, eine bestimmte Situation fordert es. Allerdings mache ich SM auch nur mit Menschen, die ich im Vorfeld sehr gut kennengelernt habe und wo ich eine Verbindung spüre. Würde ich es mich auf oberflächlichere Kontakte einlassen, wäre bestimmt schon mehr schiefgegangen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

04.09.2021 um 12:05 Uhr

Hat damit zu tun, dass ich bisher nicht in "Grenznähe" gekommen bin.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Chezjulia

Autorin. Förderer.

06.09.2021 um 01:48 Uhr

Für meinen Abbruch schämte ich mich lange, bevor ich diesen für mich selbst als mutig und authentisch bewertete und verarbeitete.

Zum Zeitpunkt des Abbruchs war die Session im Grunde schon vorbei. Mein damaliger Dom hatte das erste Mal unser Spiel mit einer anderen Sub bereichert, natürlich in Absprache und Zustimmung mit mir.

Alles war neu und aufregend für mich. Es macht etwas mit dir, wenn sich das gemeinsame Spiel das erste Mal für weitere Personen öffnet.

Mein Dom und ich hatten ein festes Ritual: Nach jeder Session kuschelten wir zusammen im Bett.

So auch dieses Mal. Auf einmal lud mein Dom die andere Sub mit ein in dieses Ritual, so dass wir zu dritt im Bett lagen.

Das war zuviel für mich, diese Intimität nach dem Spiel mit der dritten Person zu teilen.

Ich ging aus der Situation heraus.

Mein damaliger Dom hatte für mein Verhalten kein Verständnis und schimpfte mich eifersüchtig und egoistisch.

Es kam ungefähr ein halbes Jahr später zur Trennung.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

06.09.2021 um 18:00 Uhr

Abbrüche sind menschlich. Jede*r kann mal einen schlechten Tag haben oder der Körper spielt mal nicht mit. M.E.n. verkraften Männer es aber oft weniger gut als Frauen. Da vermisse ich die Souveränität.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3 4 5 6

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.