Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Hast Du schon einmal einen Abbruch erlebt?

In unregelmäßigen Abständen bitten wir um die Meinung der Nutzer zu verschiedenen Themen. Deine Teilnahme ist kein Zwang, aber vielleicht hast Du eine Minute Zeit, um das Meinungsbild gemeinsam mit der Community zu vervollständigen.

Umfrage

Sich gemeinsam auf ein BDSM-Erlebnis einzulassen, erfordert nicht nur eine passende Gelegenheit. Sondern auch Gleichklang. Vertrauen. Gemeinsame Neigungen und Fantasien. Und den richtigen Moment, sich fallen lassen zu können, hinzugeben. Doch selbst wenn alles perfekt läuft, selbst wenn man überhaupt nicht damit rechnet, kann ein einzelner Moment, ein unerwartet hinzugetretener Umstand das gemeinsame Erleben beenden. Kreislaufprobleme, ein falsches Wort, ein falsch gesetzter Schlag oder auch nur eine einschlafende Hand sind nur einige solcher Problemzonen, aus denen man sich nur schwer herausmanövrieren kann. Geht gar nichts mehr, bleibt nur noch ein sofortiger Abbruch - und auch mit ihm muss man umzugehen wissen. Währenddessen und im Nachhinein.

Unsere Frage an Dich:

Hast Du schon einmal einen Abbruch erlebt?

Du kannst die Ergebnisse der Kurzumfrage erst dann einsehen, wenn Du abgestimmt hast oder die Umfrage beendet ist. Also, worauf wartest Du?

Deine Auswahl wird übrigens anonymisiert gespeichert. Weder wir noch andere Nutzer können anhand des Ergebnisses erkennen, für welche Antwort Du Dich entschieden hast.

An den Umfragen dürfen nur angemeldete Nutzer teilnehmen. Bitte melde Dich mit Deinem Nutzernamen an oder registriere Dich kostenlos.

 

Kommentare zu dieser Abstimmung

dienerin

Autorin. Förderer.

25.01.2021 um 20:23 Uhr

Danke Katika,

für deine erzählte Erfahrung.

Ich finde es schade, wie du es erlebt hast, denn das man was nicht aushält kann ja vorkommen, aber dann sollte Dom auffangen

Es war sicher gut, dass ihr euch nicht wieder getroffen habt, aus meiner Sicht.

Gruß Dienerin

Katika

Förderer.

25.01.2021 um 12:06 Uhr

Ich habe es zum Glück erst einmal erlebt, dass ich ein Safewort benutzen musste. Der Dom, nicht meiner, hat mich benutzt wie seine eigene Sub, die keine Äußerungen von sich gibt, auf die er einfach nur „eindrischt“.

Das geht bei mir gar nicht.

Ich mag Schläge, komme ihnen sogar entgegen soweit ich es kann. Doch ich muss auch spüren, dass der Dom mich lesen kann und darauf achtet, dass auch noch Lustempfinden bei mir vorhanden ist. 

Meine Abwehrbewegungen und Unmutsbezeugungen, soweit sie auf dem Bock möglich waren, hat er überhaupt nicht registriert, hat einfach ohne Unterbrechung weitergemacht.

Irgendwann ging es nicht mehr vor Schmerzen und ich habe „Gelb“ gesagt. 

Er hat sofort reagiert und abgebrochen.

Ich war ganz zerrissen, da ich ja jetzt das Spiel beendet hatte. Fühlte mich traurig und betroffen, war aber auch der Meinung, das Richtige getan zu haben.

Es gab noch ein kurzes Gespräch.

Der Dom meinte, er hätte mich nicht lesen können, meine Augen seien verbunden gewesen. Das hatte er aber selbst so bestimmt. Er hätte ja auch mit mir sprechen können.

Mir fehlte danach völlig das Vertrauen und es kam zu keinem weiteren Treffen.

24.01.2021 um 21:18 Uhr

In einem Club haben neben uns ein anderes Pärchen gespielt, als plötzlich der gefesselte Partner wie bewußtlos zusammen klappt. Die Lady hat sofort um Hilfe gerufen. Mehrere Ladies und Doms kamen sofort zur Hilfe. Ich habe mich aus meinem Pranger selbstbefreit. Anschließend griffen wir mit drei starken Männern ihm unter die Arme, damit die Lady seine Fesseln lösen konnte. Glücklicherweise schlug er unmittelbar wieder die Augen auf, nach dem wir ihn vom Andreaskreuz gelöst und auf den Boden gelegt hatten. Alle Pärchen in dem Raum habe ihr Spiel logischerweise abgebrochen und haben geholfen ihn kurzfristig zu versorgen. Alle waren glücklich, dass es so glimpflich abgegangen ist.

09.01.2021 um 17:01 Uhr

Nachdem sie dich beruhigt hatte ein klärendes Gespräch über den Auslöser um Wiederholung zu vermeiden

30.12.2020 um 16:57 Uhr

eine bekannte, die vorher gelegentlich handschellen angelegt bekam, wurde erstmalig kunstvoll von mir verschnürt. sie mochte es überhaupt nicht. das wars dann...

08.12.2020 um 14:12 Uhr

Den Dom will ich sehen, der alles durchgezogen hat und nie etwas abgebrochen hat. Sessions sind ständiges Abwägen zwischen "Passt" und "Passt nicht", und niemals weiß man vorher so ganz, was geschehen wird.

16.11.2020 um 18:36 Uhr

Nachtasou

Nemrod

Für mich als Dominanten ist die Situation eindeutig, ... Man sagt nicht grundlos, die Augen seien der Spiegel der Seele.

Für mich nicht.

Auf´s Augenverbinden verzichte ich deshalb nicht.

Ich verzichte darauf doch ebenso wenig, Nachtasou!

Du hast das Zitat aus dem Zusammenhang genommen, denn ich fuhr fort:

"Nehme ich mir als Dom also willentlich diesen wichtigen Blick in die Seele meiner Sub, so muss ich ganz besondere Vorsicht walten lassen! Dann muss ich mich auf andere Weise ihres Wohlergehens versichern und im Zweifelsfall eben verbal, was auch auf subtile Art möglich ist."

Mit anderen Worten: Natürlich kann ich meiner Sub die Augen verbinden, nur muss ich dann eben auf andere Weise mit ihr kommunizieren, um mich ihres Wohlergehens zu vergewissern! Schliesslich kann ich Subbi auch keinen Knebel in den Mund stopfen und mich dem Wahn hingeben, dass sie im Notfall schon ihr Safeword benutzen wird!

Doch wie ich Dienerin verstanden habe, hat Er offenbar  genau dieses "Vergewissern" versäumt, aus welchen Gründen auch immer. Fahrlässigkeit, Selbstüberschätzung, schlechter Tag - da kommt vieles in Betracht, was aber niemals eine Entschuldigung für solch ein Versäumnis sein kann.

† Spielmann

Gelöscht.

14.11.2020 um 17:29 Uhr

Nein, ich würde mich hüten. Meine Göttin bestimmt, nicht ich.

† Top Dom Tom

Gelöscht.

13.11.2020 um 04:13 Uhr

Das gab es noch nie. Auch kein Safeword.

Ich höre seit vielen Jahren und von allen sub dasselbe:

"Du liest in mir, wie in einem Buch." (darum der Blick in die Schattenzeilen)

Ich glaube Empathie-Fähigkeit gehört zum guten Top

Ich bin Reaktionsfetischist und daher steht genau das Feedback meines bottom im Mittelpunkt.

Bemerke ich den "Rand der Grenze" fahre ich die Intensität zurück. So einfach ist das.

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied. Förderer.

25.10.2020 um 22:44 Uhr

famulus severus

Leider hat meine Lady, die sehr kreativ war, nach mehreren die Lust an der Dominanz verloren.

die Beziehung ist langsam eingeschlafen.

... und was hat das mit einem Abbruch zu tun?

Viele Grüße

Jona

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Abstimmung.

 

Umfragen im Archiv

Die Ergebnisse älterer Kurzumfragen findest Du im Umfrage-Archiv. Wir halten sie für Dich staubfrei. Du kannst an allen Umfragen teilnehmen, bei denen Du noch nicht Deine Stimme abgegeben hast.

Deine eigene Umfrage

Du kannst uns gerne Deinen Vorschlag für eine Umfrage senden. Vielleicht stellen wir den Besucherinnen und Besuchern der Schattenzeilen in einer der nächsten Wochen Deine Frage.

Hinweise zum Datenschutz

Umfragen sind Vertrauenssache! Darum speichern wir lediglich, ob Du an den einzelnen Umfragen teilgenommen hast. Diese Information verwenden wir ausschliesslich zum Vermeiden von Mehrfachantworten. Deine gewählte Antwortmöglichkeit speichern wir anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse zu ziehen sind, welche Möglichkeit Du ausgewählt hast. Davon ausgenommen ist allerdings ein eventuell von Dir abgegebener Textkommentar, der im Forum unter Deinem Namen einsehbar ist. Wir gewinnen und verwenden aus Deiner Teilnahme an Umfragen auch kein Profil oder persönliche Daten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.