Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - BDSMler unter sich - Ledersofa

Kleidungsfragen ... (Teil 2)

nach unten, letzter, zurück

Devana

Autorin. Lektorin. Teammitglied.

12.04.2018 um 20:09 Uhr

geändert am 12.04.2018 um 20:13 Uhr

Ihr Lieben,

die Kleidung im Alltag diskutieren wir im anderen Thread.

Aber wie sieht es in besonderen Momenten oder gar auf irgendwelchen Veranstaltungen aus?

Gibt es hier etwas, was euch beim anderen Geschlecht so richtig anmacht? Was turnt eher ab?

Und wie haltet ihr es selbst? Zieht ihr auch mal etwas zum Verführen an?

Ich finde ja, hier haben es die Frauen sehr viel leichter... oder doch nicht?

Eure Devana

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

13.04.2018 um 07:42 Uhr

Ich war letzes jahr das erste mal auf dem #amphi ..... da hab ich mich kleidungstechnisch für meine verhältnisse echt in unkosten gestürzt! ich trug ein korsett, einen kurzen tüllrock und eine tüllschleppe. passende ohrringe und halsband dazu... ich hab mir schon sehr gut gefallen  

allgemein war ich nur gutes mittelfeld. dort gibt es wirklich die fantastischsten kostüme und make ups!

total abturnend finde ich, wenn man zu viel sieht....egal ob mann oder frau.

für die besonderen momente mit meinem schatz (leider viel zu selten noch) lasse ich mir immer etwas überraschendes einfallen, frage ihn aber auch, ob es etwas gibt, was er sich gerade wünscht. 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied. Förderer.

15.04.2018 um 22:30 Uhr

Devana

Ich finde ja, hier haben es die Frauen sehr viel leichter... oder doch nicht?

Offensichtlich finden auch die Frauen diese Frage nicht leicht zu beantworten.

Aber wie sieht es in besonderen Momenten oder gar auf irgendwelchen Veranstaltungen aus? Gibt es hier etwas, was euch beim anderen Geschlecht so richtig anmacht?

Das kommt auf die Art der Veranstaltung an. Stimmt der Kontext, mag ich an Frauen Korsetts, gut geschnürt und zu passender Kleidung getragen. Mir gefällt das nicht nur optisch. Ich erfreue mich ebenso an dem Gedanken, dass es der Trägerin Mühe abverlangt, die durch das Korsett bedingten Einschränkungen zu erdulden. Und auch, dass sie es trotzdem (er)trägt - vielleicht für sich, vielleicht für jemand anderen. Das ist eine Art D/s-Kopfkino.

Viele Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

16.11.2018 um 15:58 Uhr

Devana

Aber wie sieht es in besonderen Momenten oder gar auf irgendwelchen Veranstaltungen aus?

Gibt es hier etwas, was euch beim anderen Geschlecht so richtig anmacht? Was turnt eher ab?

Und wie haltet ihr es selbst? Zieht ihr auch mal etwas zum Verführen an?

Ich mag es, wenn ein Mann dunkel oder in schwarz gekleidet ist, Auf Anzug und weiße Hemden stehe ich nicht, die sind mir zu aufgesetzt und klassisch. Eine ordentliche Hose und ein schwarzes Shirt reichen mir aus, am besten, wenn man muskulöse Arme sieht.

Ich stehe mehr so auf den Typ "stille Wasser sind tief", dem ich in den Augen und an den Händen ansehen kann, was er mit mir tut. Nicht am Smoking oder Lackschuh. Solche Typen packen nicht zu.

Und selbst? Ich mag unkonventionelle Kleidchen mit kleinen Gemeinheiten (wie weite Ausschnitte oder betonte Hüfte). Also auch nichts Spektakuläres.

Viele Grüße

Miss

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

16.11.2018 um 15:59 Uhr

Devana, ich finde den Teil 1 nicht?

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Lektorin. Teammitglied.

18.11.2018 um 00:13 Uhr

†: Bitte sehr Link

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

18.11.2018 um 13:19 Uhr

Oh danke, Devana

Viele Grüße

Miss

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

† Anouk

Gelöscht.

10.03.2020 um 16:50 Uhr

Oh, da gibt's ja einen zweiten Teil.

An Männern mag ich schwarz, wobei es zum Typ passen muss. Ich stehe nicht zwingend auf Anzüge, oder sagen wir so: Wenn auf einer Party zehn Männer in Anzügen stehen und daneben einer mit Shirt, dann schaue ich mir den einen zuerst an. Wichtig ist für mich eher ein gepflegtes Aussehen und respektables Verhalten. Ein Anzug macht noch keinen Gentleman... 

Es für mich gar nicht geht, sind Sandalen und kurze Hosen. Das kann ich nicht ernst nehmen. Am besten noch weiße Tennissocken.

Ich selbst kleide mich zu besonderen Anlässen so, wie mein Herr es vorgibt (sofern vorhanden). Je nach Anlass kann das ein Kleidchen mit Korsett und Heels sein oder einfach was figurbetontes. Auf einer Fetischparty hatte ich mal einen Latexanzug mit Korsett und Maske an, aber da habe ich dermaßen geschwitzt, das wollten wir beide danach nie wieder.

Dessous... Ich mag es, drunter schlimm scharf auszusehen. Das soll als Auskunft reichen.

Viele Grüße

Anouk.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

11.03.2020 um 13:46 Uhr

Devana

Ich finde ja, hier haben es die Frauen sehr viel leichter... oder doch nicht?

Eure Devana

Liebe Devana , eher doch nicht, oder? Ich kenne ja eine Reihe von Frauen, die haben mindestens einen Schrank voll nichts anzuziehen ...

Trotzdem will ich mal für mich versuchen, eine Antwort zu finden. Männer sind ja hier, wie oft bei solchen Fragen, total unterrepräsentiert. 

Zunächst sage ich mal, dass es wirklich anlassbezogen ist. Ein Abendessen oder ein Theaterbesuch? Ein Clubabend oder ein "offizieller" Anlass? Grundsätzlich, das habe ich an anderer Stelle schon erzählt, fühle ich mich im Anzug, mit oder ohne Binder, durchaus wohl. Deshalb ist er oft auch erste Wahl. Allerdings sage ich auch immer, dass man Menschen ansieht, ob sie sich in dem was sie tragen wohlfühlen oder sich verkleidet vorkommen.

Ob das dann verführerisch ausschaut will, kann und möchte ich nicht beurteilen.

Bei Frauen mag ich es besonders, wenn sie anlassbezogen zum richtigen Kleid bzw. zu Rock und passendem Oberteil gegriffen haben. Das kann vom langen Abendkleid angefangen so ziemlich alles sein, was betont fraulich ausschaut.

Was gar nicht geht, ist Kleidung, die mehr zeigt als sie verbirgt. Kleidung die aufgesetzt wirkt, schrill daherkommt. Was überhaupt nicht geht, ist wenn man (Frau) versucht, sich demonstrativ jünger zu stylen. Gut auszusehen und angezogen zu sein ist für mich keine Frage des Alters sondern eine Frage des Stils!

Fast vergessen hätte ich, wenn wir gemeinsam unterwegs sind, achten wir auf Gemeinsamkeiten. Binder und Einstecktuch farblich passend zum Kleid und andere Nichtigkeiten  .

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.