Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - BDSMler unter sich - Umfragen

Was hältst Du von Mumifizierung?

Bezieht sich auf die Abstimmung 'Was hältst Du von Mumifizierung?'.

1 2

nach unten, letzter, zurück

Gelöscht.

20.02.2017 um 19:12 Uhr

Das würde ich schon gern mal ausprobieren, denn ich denke, dass es sich irgendwie ähnlich anfühlt wie ein ordentlich geschnürtes Korsett, nur eben am ganzen Körper.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Wodin

Autor. Förderer.

06.02.2020 um 01:29 Uhr

Ja, das kickt mich schon in eine andere Welt. Eingewickelt in Bondage-Tape oder in Frischhaltefolie bis zur völligen Unfähigkeit, sich irgendwie zu bewegen, und dann der Dinge zu harren, die sich meine Drachenlady für mich ausgedacht hat. Ohne zu ahnen, wann was passieren wird und wie lange ich das auszuhalten habe... Wahnsinn!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

07.02.2020 um 14:49 Uhr

Hält man das wirklich länger als fünfzehn Minuten aus, völlig unbeweglich zu sein? Ohne den Kopf drehen zu können, ohne Finger bewegen zu können, und dabei noch in der Atmung eingeschränkt zu sein? Ich tippe mal auf schnell aufkommende Panik und Kreislaufprobleme.

Als Kopfkino sicher schön...

Viele Grüße

Betty

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Drachenlady

Autorin. Förderer.

08.02.2020 um 02:26 Uhr

Mumifizierung

… im BDSM-Kontext ist meines Wissens nach keine allgemein gültige Definition und bedeutet daher erstmal für jeden etwas anderes. Was für die einen noch eine Kleinigkeit ist, kann für andere schon zuviel sein.

Und das heißt deswegen auch nicht zwangsläufig, dass man wie ein altägyptischer Pharao in Mullbinden eingewickelt bis über die Nasenspitze ist. Was, wie, wieviel fixiert wird und was noch beweglich bleibt, ist jedem selbst überlassen. Meiner Meinung nach sollte aber im Vorfeld geklärt werden, wie weit man bereit ist, zu gehen.

Zum Beispiel kann im einfachsten Fall die Fixierung der Arme am Körper mittels Bondage-Tape durchgeführt werden, auch auf einem Stuhl sitzend möglich, ob das dann schon als Mumifizierung bezeichnet werden kann, darf jeder für sich entscheiden. Der andere Extremfall wäre wahrscheinlich die Komplettverpackung in einem Vakuum-Bett. Einlagig gewickelte Tapes und Folie sind noch geringfügig elastisch, so dass selbst bei dem Versuch einer straffen Wickelung kein allzu großer Druck ausgeübt werden kann. Mehrlagige Wickelungen dagegen schränken dann schon deutlich stärker ein. Kreislaufbelastung? Ganzkörperwickel mit Frischhaltefolie im Hochsommer jenseits der 30°C sind vielleicht nicht die beste Idee. Auch wenn man „atmungsaktive“ Folie verwendet. Dass der/die so Behandelte dabei selbstverständlich immer unter Beobachtung sein sollte, versteht sich von selbst. Und man  v o r h e r  klärt, wie sich die Mumie noch bemerkbar machen kann, wenn’s zuviel wird. Nicht zu vergessen: immer eine scharfe Verbandschere zur Hand haben, wenn man evtl. schnell handeln muss.

Ansonsten sind der Fantasie dabei aber eigentlich keine Grenzen gesetzt. Wenn man nach der Einwickelphase an bestimmte Körperteile wie Brustwarzen wieder ran will, bietet es sich an, diese vorher beispielsweise mit Wattepads abzudecken. Dann kann man die Folie an diesen Stellen einfach aufschneiden, ohne Gefahr zu laufen, die Haut zu verletzen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin. Förderer.

20.05.2021 um 12:33 Uhr

Ich habe es noch nicht total erlebt, das wäre mir auch wohl etwas zu extrem.

Aber eingewickelt in Folie, bewegungsunfähig zu sein, hat einen ganz besonderen Reiz. Den erlebe ich gerne ab und zu.

Dienerin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Katika

Förderer.

20.05.2021 um 18:59 Uhr

Den Ausdruck kannte ich nicht. Doch da ich es liebe in meiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt zu sein, habe ich es schon mit Frischhaltefolie probieren dürfen.

Jedoch nur am Körper, nicht das Gesicht.

Ein wahnsinnig erregendes Gefühl für mich.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.