Profil erstellen Login

Social Bondage:

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

»Private Secretary XV: Kontrolle (Teil 4)« von Sisa

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte »Private Secretary XV: Kontrolle (Teil 4)«.

1 2 3 4

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

»Private Secretary XV: Kontrolle (Teil 4)«

von Sisa

 

Dass du ein wenig Unterstützung brauchst, war mir relativ schnell klar. Die Frage, mit der ich mich seit gestern herumschlage ist nur, welche Art von Hilfe. Ich bin der Meinung, dass du etwas brauchst, das dich immer daran erinnert, was du bist. Etwas, das dir auch das Gefühl gibt, ich bin bei dir. Selbst in meiner Abwesenheit. Ein Zeichen, ein Symbol. Etwas für dich Greifbares.

 

 

Die BDSM-Geschichte lesen: »Private Secretary XV: Kontrolle (Teil 4)« von Sisa

Gelöscht.

29.11.2010 um 00:40 Uhr

dies ist die erste Geschichte,die ich aus aus dieser Serie aus tiefstem Hwerzen nachempfinden kann, ohne Einscheränkungen, ohne Zweifel, ohne Nachdenken....ichhabe sie selbst erlebt, ein Halsband mit tiefer Bedeutung, ein Geschenk meines Dom, ein Zeichen unserer Verbundenheit, unserer Liebe in tiefem gegenseitigem Vertrauen,Loyalität, Respekt und Achtung. Es schenkt mir Selbstsicherheit, das wunderbare Gefühl ihm zu gehören, sein Besitztum,Geborgenheit, Kraft , alles auch auf weite Entfernungen hin, sein O-Ring und dieses Halsband sind mir das Wertvollste, das ich besitze, nur gültig für uns beide. Und dazu seine Zeichen gezielt und gewollt gesetzt, das ist mein Glück, dafür lebe ich...es ist kein Spiel, es ist die Ergänzung unserer Neigungen, zusammen ein Geschenk des Himmels. Klingt vielleicht in mancher Ohr etwas übertrieben, ist es aber nicht sondern zu 100% der Wahrheit entsprechend...ich hole alles nach , was mir das Leben bisher verwehrt hat und ich bin unendlich dankbar dafür dies noch in dieser Form erleben zu dürfen.

Danke liebe Sisa, danke für diese Geschichte , sie berührt mich sehr, lässt sie mich doch mein Selbsterleben Revue passieren und bewußt werden, wie schön SM sein kann.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

sapira

Profil unsichtbar.

29.11.2010 um 09:28 Uhr

Es ist sehr anrührend, was ich da lese...es kehrt Ruhe in ihr ein, das find ich wunderbar. Wie...angekommen eben.

Auch ich habe übrigens noch nie ein Halsband geschenkt bekommen ich hab auch nur mein eigenes seit ein paar Jahren. Das ist schon etwas anderes...

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Korrektorin. Teammitglied.

29.11.2010 um 14:12 Uhr

Diesen Abschnitt fand ich nun auch sehr berührend und einfach gut für die Seele.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

29.11.2010 um 15:15 Uhr

Die Texte von Sisa gefallen mir im Allgemeinen recht gut. Sie sind in flüssiger und weitestgehend auch grammatikalisch korrekter Sprache geschrieben. Auch gefällt mir, dass auf extreme Praktiken, wie NS oder Kaviar, die wohl für die meisten Leser geschmacklich grenzwertig sind, verzichtet wird, und dass die psychologische Seite von Dom und Sub nicht zu kurz kommt.

In diesem Beitrag hat sich jedoch ein kleiner Logik-Teufel eingeschlichen, der als Gefahr immer dort lauert, wo sich eine Geschichte über viele Fortsetzungen (und damit auch Zeit) erstreckt.

Ich erlaube mit darauf hinzuweisen, dass die Sklavin in dem Gespräch, das ihr Dom hier mit ihr zum Thema Eigentumskennzeichnung führt und in dessen Verlauf sie mit einem Halsband versehen wird, dessen Verschließbarkeit sie in heftige innere Verwirrungen stürzt, bereits seit mehreren Wochen im Intimbereich massiv und umfänglich gepierst "herumläuft"(sh. Folge XI), so dass die Verwirrung ob eines (auch noch als provisorisch erklärten) Halsbandes und auch die übrigen Ausführungen des "Herrrn" zu seinen Kennzeichnungsabsichten nicht so richtig in die zeitliche Logik der Gesamtstory passen wollen!

Oder meinen Sie, dass nur wenige Leser diese Fortsetzungsgeschichte als das, was sie ist, eben EINE Geschichte lesen?! Ich glaube das nicht, denn dazu ist sie zu gut und neben mir warten sicher schon viele auf die Fortsetzung(en).

Mit freundlichen Grüßen

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

29.11.2010 um 23:52 Uhr

sehr berührend und bildlich nachvollziehbar geschrieben. Deine Geschichten sind einfach wundervoll geschrieben und machen Freude zu lesen. Danke dir dafür. Pandora

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Reisender

Autor.

02.12.2010 um 12:22 Uhr

Ein schöner Einblick in die Gefühlswelt einer Sub.

Ich finde es nicht unlogisch sondern faszinierend und anrührend, wie speziell das Halsband wirkt.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

02.12.2010 um 12:22 Uhr

Melde dich an, um alle Beiträge im Forum lesen zu können.

Als angemeldetes Mitglied der BDSM-Community kannst du im Forum mitdiskutieren, Beiträge beantworten oder herzen. Du kannst eigene Themen eröffnen, Gruppen beitreten oder eine eigene Gruppe gründen.

Mit deiner Anmeldung kannst du auch die veröffentlichten BDSM-Geschichten kommentieren oder eigene Geschichten veröffentlichen.

Und das Beste: Mit der Anmeldung wirst du Teil einer Gemeinschaft, in der du Freundinnen und Freunde finden und dich mit ihnen im Forum, per Nachricht oder im Chat über deine Leidenschaft austauschen kannst.

Wir sind gespannt auf dich!

Account erstellen, Login

kitty

Autorin. Förderer.

25.12.2010 um 23:31 Uhr

*lächelt*

 

Was ein Halsband einer Sub/Dev/Sklavin bedeutet, kann nur jemand nachvollziehen, der es einmal tragen durfte. Das hat nichts mit Logik einer Geschichte zu tun.

 

Ein wunderschöner Teil dieser Story.

Danke.

 

LG

kitty

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

03.01.2011 um 02:49 Uhr

Wann kommt die weitererzählung

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

04.01.2011 um 12:55 Uhr

Endlich hab ich es geschafft, alle bisherigen Textteile zu lesen und ich bin nach wie vor begeistert von dieser Geschichte. Die Magie, wenn Hansen seine weiche Seite zeigt, sowie das fesselnde wenn mal wieder der Teufel mit ihm durchgeht, all dies lässt einem tief in die so schön formulierte Geschichte eintauchen.

Hoffentlich gibt es noch gaaaaanz viel mehr von diesen beiden zu lesen!

Ein grosses Lob und vielen Dank an die Autorin.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

09.01.2011 um 18:43 Uhr

wunderbare geschichte, danke

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

zurück, nach oben

1 2 3 4

 

Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Forenbeiträge geben die Meinung der Erstellenden wieder. Die Beitragsinhalte entsprechen nicht zwangsläufig unserer Meinung, wir machen uns diese auch nicht zueigen. Bei Verstößen gegen die Forenregeln bitten wir um einen Hinweis.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Als Lesezeichen hinzufügen: