Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Fieber (Teil 3)' von Devana

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte 'Fieber (Teil 3)'.

1 2 3

nach unten, letzter, zurück

dienerin

Autorin. Förderer.

20.01.2013 um 23:56 Uhr

Du schaffst es mit den einzelnen Teilen uns neugierig zu machen.

Uns, weil ich deine Geschichte vorlese.

Und sie gefällt uns sehr gut.

Leider müssen wir nun unterbrechen, aber wir freuen uns auf die weiteren Teile.

Du schaffst es ein Bild, einen Film abspielen zu lassen. Ich kann mir die Geschichte sehr gut vorstellen und es erzeugt eine geheimnisvolle Stimmung.

Danke für diese unterhaltsame und anregende Geschichte

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

11.01.2014 um 10:49 Uhr

Fesselnd geschrieben,

mit sehr vielen unterschiedlichen Gefühlen gelesen...

Danke

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

30.01.2015 um 17:03 Uhr

Wunderbar geschrieben. So wunderbar, dass man einfach weiter lesen muss.

Danke dafür.

rauenstein

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

01.06.2015 um 23:10 Uhr

Schnell weiterlesen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

03.09.2016 um 23:10 Uhr

Oftmals ein "grosses Fest der Erkennung beim erwähnen dieser Formel:

Badwasser= Fruchtwasser

In der Wanne= in der Gebärmutter

Finde ich immer faszinierend, Geschichten welche verborgene Sehnsüchte in's Bewusstsein bringen.

In dieser so wie ich es jetzt nennen würde: "Familiensystem",- oder "Ordnungen der Liebe"- Geschichte,

spielt meines erachtens die Sehnsucht nach dem "Wissen vom Warum" bzw, die Frage nach dem grossen Warum.

Dennoch konnte ich die Geschichte nicht zu Ende lesen. Über ALLE HAARE WEG gesprochen...

Wie immer mein Ausgangspunkt, wenn ich die Schattenzeilen-Geschichten lese: 

a) "was empfinde ich als das Schleifpapier in dieser Geschichte?"

b) "was ist nach meiner Ansicht, am Angel in dieser Geschichte?"

Im Prozess des in Bewegung gebrachten eigenem Inneren kamen bei mir am Tag danach die Worte hoch:

"Woher kommt dieser Wunsch von Henry?"

Ich bin sehr gespannt ob die Sklavin die Warum-Frage in Teil 5 stellt!

Zurück in die Gebärmutter, wo Gene und Bruchlinien im Leben durchgegeben werden. 

Wo später immer die Frage des grossen Warum das Leben u.a. bestimmt.

Wie zum Beispiel:

- warum Krebs mit 9 Jahren und überlebt?

- warum 14 Mal ALLE HAARE raus, nach jeder Chemo?

- warum in Trance ALLE HAARE abrasiert?

Warum?

"In der Frage des grossen Warum, müssen wir als Mensch standhalten." (Zitat von Wibe Veenbaas, ich übersetzte).

(Mit Bruchlinien ist gemeint Familiengeheimnisse, nicht geweinte Tränen, dealen mit Schuld& Scham, ausgestossene Familienmitglieder usw.)

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin. Förderer.

04.09.2016 um 08:26 Uhr

Radieschen

Zurück in die Gebärmutter, wo Gene und Bruchlinien im Leben durchgegeben werden. 

Wo später immer die Frage des grossen Warum das Leben u.a. bestimmt.

Wie zum Beispiel:

- warum Krebs mit 9 Jahren und überlebt?

- warum 14 Mal ALLE HAARE raus, nach jeder Chemo?

- warum in Trance ALLE HAARE abrasiert?

Hallo Radieschen,

ich frage ganz ernsthaft, was diese Überlegungen mit Devanas Geschichte zu tun haben??

Mir fällt bei Deinenn Kommentaren immer wieder auf, dass Du Dich von den Texten (in meinen Augen jedenfalls) weit entfernst und ihnen sozusagen Dein Ding überstülpst. Geht es Dir überhaupt um das, was Du gelesen hast, worin ein Autor seine Schaffenskraft gesteckt und eine Idee verarbeitet hat? Oder geht es Dir vordergründig (so mein Eindruck) darum, etwas von Dir mitzuteilen?

Sonntagsgrüße

Wölfin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

03.05.2018 um 15:36 Uhr

mal wiederholt meine frage, was das ist, dieses ständige vor (fremden) männern/leuten vorgeführt/benutzt/ausgeborgt zu werden? ist das "normal"?  

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin. Förderer.

03.05.2018 um 16:22 Uhr

griche

... ist das "normal"?  

Das ist ja wirklich eine herausfordernde Fragestellung ...

Ich meine, es ist eine Frage der Lust und/oder eines ganz speziellen Kicks.

Manche mögen es, von einer dritten Person auf Geheiß benutzt zu werden. Andere mögen es im Grunde vielleicht nicht, und der spezielle Reiz mag darin bestehen, der entsprechenden Anweisung dennoch zu folgen, indem er eingeforderte Gehorsam geleistet wird.

Wölfin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

03.05.2018 um 16:49 Uhr

danke für deine antwort.

es ist mir natürlich klar, dass es menschen gibt, denen es gefällt. die lasse ich mal außen vor.

aber in der geschichte (und bei vielen anderen, die ich hier gelesen habe) ist es ja offenbar ohne absprache, trotz widerspruch, gegen den willen. da hört bei mir definitiv der spaß auf, um nicht zu sagen, das wäre der vertrauensbruch schlechthin. 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin. Förderer.

03.05.2018 um 19:45 Uhr

griche

... das wäre der vertrauensbruch schlechthin. 

Wenn es gegen den erklärten oder erkennbaren Willen geschieht, versteht sich das von selbst.

Ich habe jetzt die entsprechenden Geschichten und Szenen nicht im Kopf. Möglicherweise ist der Widerstand auch Teil des Spiels innerhalb vorab abgesteckter Grenzen, auch wenn das im Text nicht ausdrücklich Erwähnung findet. Ähnlich wie bei diesen Vergewaltigungsszenarien, die einvernehmlich sind, zu denen aber ein Sich-wehren und Hilderufe dazugehören.

Nur so als Idee ...

Wölfin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.