Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Schreiben - Übungen

Blitzlicht (Staffel 5-4): Unerhört!

1 2 3 4 5 6 7

nach unten, letzter, zurück

Sesemie

Autorin.

22.03.2020 um 15:27 Uhr

geändert am 12.04.2020 um 13:52 Uhr

Auf zur letzten Runde im Blitzlicht mit sesemie! Es handelt sich hierbei um eine Schreibübung. Jede Woche gibt es ein neues Thema und jeder, der mitmachen will, darf sich jeweils mit maximal 300 Wörtern pro Sequenz beteiligen. Leider ist dies schon das letzte Thema dieser Staffel aber es gibt schon einiges zum Schmökern.

Diejenigen, die einfach nur mitlesen, dürfen ihre konstruktive Kritik gerne äußern.

 Wichtig:

Bitte kennzeichnet Nicht jugendfreie Beiträge.

Kritik muss konstruktiv – nicht persönlich geäußert werden.

Überschreitet nicht die 300 – Wortgrenze, sonst muss ich löschen.

Sequenzen- keine Geschichten/ Fortsetzungen; ohne Überschrift;

Viel Spaß!!

Es kommt zu einem nicht vorhersehbaren Ereignis. Etwas, das niemand so schnell vergisst. Es kann dem biederen Nachbarn die Sprache verschlagen, oder die Taube vom Dach holen. Es kann toll für alle oder katastrophal sein. Lustig oder traurig.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Sesemie

Autorin.

12.04.2020 um 13:54 Uhr

Viel Spaß und fröhliche Ostern Euch allen!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

12.04.2020 um 14:22 Uhr

Vielen Dank Sesemie und auch hier noch mal "Frohe Ostern" an alle in der Schattengemeinde. Mal schauen, was mir/was uns so einfällt.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Knurrwolf

Autor.

12.04.2020 um 14:49 Uhr

Sesemie Danke für die nächste Runde

So und weil mich der Osterhase inspiriert hat ...

Die Sonne brannte erneut auf das kleine Küstenstädtchen und seinen Strand herab und zwang alle Leute, sich ihren wärmenden Strahlen hinzugeben. Die Leute tummelten sich nicht nur im Wasser sondern auch an der Promenade, wo verschiedene Läden und Stände ihre Waren oder Speisen feilboten.

Vor einem der Stände besah sich gerade eine hübsche Brünette die ausgestellten Köstlichkeiten. Ein großer Sonnenhut spendete ihr dabei Schatten, während ihr Körper nur von hellen Shorts und einem luftigen Sommertop verhüllt wurde. Sie zeigte mehr als genug Haut um zu erkennen, dass sie von diesem Urlaub bereits eine gesunde Bräune mit nach Hause nehmen würde. Allerdings offenbarten sich einem Beobachter dabei auch die hellen Streifen, die sich in verwobenen Mustern über Oberarme und Beine zogen. Wenn sie sich vorbeugte, sodass der Saum ihres Tops verrutschte, konnte man sogar einige dieser Zeichnungen auf ihrem unteren Rücken erkennen.

"Also wirklich", echauffierte sich eine ältere Dame, die zusammen mit einer gleichaltrigen Freundin an der Promenade spazieren ging. "Wie kann man sich nur so schamlos zeigen. Und hast du diese weißen Stellen gesehen?"

"Habe ich, wie schlimm. Das ist bestimmt eine von denen", stimmte ihre Begleiterin ebenso aufgeregt zu. "So etwas ist wirklich unerhört."

"In der Tat, sie haben Recht meine Damen", die Stimme gehört einem blonden Mann, der das Geschehen bislang wortlos beobachtet hatte.

Doch nun schritt er ein und zeigte ein entschiedenes Nicken: "Es ist wirklich unerhört und ich muss mich dafür entschuldigen. Die junge Dame ist meine Freundin und ich fürchte ich bin schuld. Das nächste Mal werde ich mir mehr Mühe geben, denn sehen sie wie schlampig die Spuren der Seile um ihre Beine sind? Das mit dem Körperharnisch bekomme ich schon ganz gut hin, aber bei der Beinfesselung habe ich immer noch meine Probleme. Aber wir lernen ja auch noch."

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Knurrwolf

Autor.

12.04.2020 um 14:50 Uhr

Und natürlich auch von mir Frohe Ostern an alle Eierverstecker hier

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin. Förderer.

12.04.2020 um 15:15 Uhr

Fake Sesemie

Und auch von mir schöne Ostertage 

Dienerin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

hanne lotte

Autorin. Lektorin.

12.04.2020 um 15:24 Uhr

geändert am 12.04.2020 um 15:25 Uhr

Sesemie

Was ein schönes Thema das. Ich glaube, es schleicht sich gerade eine Idee an. 

Knurrwolf

Das ist wirklich unerhört. Diese jungen Leute heute haben so gar keinen Respekt. Von Anstand ganz zu schweigen.

Fröhliche Garten- und Ostergrüße

hanne

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

12.04.2020 um 17:05 Uhr

Hach Knurrwolf, Du aber auch wieder . Ich stelle mir das gerade bildlich vor, einfach nur toll.

Die Frühlingssonne hat mich auch inspiriert...

Karla wurde langsam mulmig. Seit einer viertel Stunde suchte sie Luis, ihren Enkel. Gerade noch hatte er draußen vor dem Küchenfenster gespielt, war mit dem Trettraktor zwischen Kaninchenstall und der alten Eiche hindurchgefahren und jetzt? Zwei mal war sie schon um das Haus gelaufen, beide Male hatte Oskar, der Deutsch Kurzhaar Rüde, der die Strahlen der wärmenden Frühlingssonne draußen vor der Haustür genoss, verwundert den Kopf gehoben. „Luis, wo steckst Du denn? Das ist kein Spaß, es ist keine Zeit zum Versteckspielen.“, rief sie laut, „Deine Oma muss sich um den Kuchen kümmern….“ Verzweifelt schob Karla den Trettraktor bei Seite, der neben dem Hasenstall stand. Lief zum Bach, zur Liebe, die wie ein Rinnsal dahinplätscherte. Auch am Wasserrad, das sie an Karfreitag gebaut hatten, war Luis nicht.

In dem Augenblick fuhr Uwe auf den Hof. Karla lief zu ihm, erzählte aufgeregt, was passiert ist. „Hast Du schon im Haus nachgesehen, hinten an der Scheune, am Bach?“, fragte Uwe.

„Überall, überall, er ist wie vom Erdboden verschwunden! Es wird doch nichts….“

„Beruhige Dich, wir finden ihn!“, sagte Uwe, nahm Karla ganz kurz in den Arm. „Du gehst noch mal durch´s Haus, ich gehe noch mal außen rum, okay?“ Karla nickte, Uwe pfiff nach Oskar.

Keine fünf Minuten später trafen sich beide vor der Haustür. „Nichts!“, sagte Uwe, „Keine Spur!“ antwortete Karla verzweifelt. „Wir müssen Beate anrufen.“

„Warst Du auch oben?“, fragte Uwe. „Wie oben? Da ist doch alles zugeschlossen!“, antwortete Karla. „Ich hatte Dir doch gesagt, dass ich zum Lüften aufgemacht habe.“, revidierte Uwe seine Frau. Beide stürmten die Treppen nach oben in Richtung Spielboden. Auf dem Gang kam ihnen Luis entgegen. „Oma, Oma, schau mal was ich gefunden habe!“, rief er freudestrahlend mit der schwarz/roten Lederpeitsche in der Hand.

Im gleichen Moment begann unten im Haus ein Rauchmelder zu piepen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin. Förderer.

12.04.2020 um 19:57 Uhr

"Fake Sesemie"

Ohje

Bitte entschuldige

das sollte "Danke Sesemie" heißen

Wie peinlich

Ich werde versuchen besser auf solche Tippfehler (in dem Fall vom Handy aus) zu achten

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Knurrwolf

Autor.

12.04.2020 um 20:20 Uhr

Und ich hab mich schon gewundert ob es da noch eine zweite Sesemie gibt

Meister Y Frech die Jugend von Heute, aber mir scheint auch die ganz Jungen haben es Faustdick hinter den Ohren, wie es deine Geschichte so schön veranschaulicht.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3 4 5 6 7

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.