Profil erstellen Login

Social Bondage:

Forum - Andere Veröffentlichungen - Lesbares

Sadomaso-Bestseller "Shades of Grey"

nach unten, letzter, zurück

Schattenwölfin

Autorin. Korrektorin. Förderer.

05.07.2012 um 17:45 Uhr

Ein witziger Artikel zu dem heiß erwarteten Erscheinen der deutschen Ausgabe des Sadomaso-Bestsellers "Shades of Grey" ist auf SPON zu lesen.

 

Link

 

Wenn es denn, wie die Autorin Anne Haeming meint, wenigstens dazu dient, dass SM als normale Spielart der Sexualität angesehen wird, wünsche ich dem Buch viele Leser. Ich selbst werde wohl eher nicht zu ihnen gehören...

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gryphon

Autor.

05.07.2012 um 18:01 Uhr

Hm ...

 

ein ziemlich gut geschriebener Artikel über die neue Sau, die gerade durch´s Dorf getrieben wird. "Groschenheft mit hohem Geschlechtsverkehrsquotienten" ... Dieses Zitat sagt für mich alles, nämlich dass ich weiß, welche Bücher ich in Kürze auslassen werde.

 

Danke für die Warnung! Prinzipiell ist meine Kaufanfälligkeit in dieser Richung ja eher hoch.

 

Grüße von Gryphon

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

hexlein

Autorin.

05.07.2012 um 19:18 Uhr

Leider wird durch das "Massenverbreitungsblatt" schon seit März kräftig die Werbetrommel gerührt

 

es gibt sogar einen Vorabdruck davon:

 

Link

 

und am Schlimmsten sind dann, meiner Meinung nach, die "aufklärenden" Worte am Ende des Vorabdrucks.

 

die sich schüttelt

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Ambiente

Autorin. Förderer.

05.07.2012 um 21:32 Uhr

geändert am 05.07.2012 um 21:36 Uhr

Hallöchen,

 

auch ich las einen Artikel über dieses - noch nicht in Deutschland erhältliche - Buch.

 

Mir fiel spontan etwas ein: Als ich noch als blutiger Anfänger im sogenannten T-Netz/Sex gelesen und geschrieben habe, gab es einen jungen User, der Storys schrieb. In diesen Storys spritzten die jungen Mäner derart viel ab, das ein anderer User dazu anmerkte: Wenn ich die Storys von XXX lese, habe ich immer das Gefühl, dass ich eine Anglerhose anziehen muss, damit ich unbeschadet durch die Spermaseen komme.

 

Irgendwie scheint in dem Buch ein Orgi den nächsten zu jagen.

 

Nicht meine Richtung....

 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

05.07.2012 um 21:36 Uhr

Melde dich an, um alle Beiträge im Forum lesen zu können.

Als angemeldetes Mitglied der BDSM-Community kannst du im Forum mitdiskutieren, Beiträge beantworten oder herzen. Du kannst eigene Themen eröffnen, Gruppen beitreten oder eine eigene Gruppe gründen.

Mit deiner Anmeldung kannst du auch die veröffentlichten BDSM-Geschichten kommentieren oder eigene Geschichten veröffentlichen.

Und das Beste: Mit der Anmeldung wirst du Teil einer Gemeinschaft, in der du Freundinnen und Freunde finden und dich mit ihnen im Forum, per Nachricht oder im Chat über deine Leidenschaft austauschen kannst.

Wir sind gespannt auf dich!

Account erstellen, Login

Schattenwölfin

Autorin. Korrektorin. Förderer.

06.07.2012 um 14:10 Uhr

Dank des Buches und seiner Verkaufszahlen geraten wir BDSM-ler auch noch in soziologische Klauen wobei ich mich gerade frage, was denn eine Star-Soziologin ist?

Das akademische Pendant zur Star-Friseuse vielleicht?

 

Schmunzelnd grüßt die Schattenwölfin

 

Link

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

26.12.2012 um 22:10 Uhr

Also ich muss sagen,das des Buch sehr wehnig mit sm zu tun hat...einige zeilen schon ein wenig ansonsten ne ganz normale Liebesschnulze mit viel sexappeal...Meines erachtens ziemlich langweilig =) alle 3 Bücher! wobei des erste noch am interessantesten ist!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

09.03.2013 um 17:09 Uhr

geändert am 09.03.2013 um 17:12 Uhr

Dann oute ich mich mal und gebe zu, es geradezu lesen. Ich find´s gut. Allerdings würde ich mich auch nicht als SMlerin bezeichnen, sondern als ganz normale Frau, mit devoter Neigung. Es ist allerdings eher eine Art romantischer Softporno und kein tiefgreifender lyrischer Erguss.

Es gab auch bisher schon ein paar Stellen die mich etwas irritierten und auch ärgerten. Das kleine beigelegte Heftchen mit den guten Ratschlägen drin...nunja...*kicher*.

Ich bin jetzt bei der Hälfte. Ich frage mich allerdings, weshalb man, wenn doch der erste Teil sooo langweilig ist, dann auch noch gleich die nächsten zwei liest?

 

Der Artikel ist übrigens echt witzig... Gut, ich geb es zu, es ist wirklich total verkitscht und schmalztriefend, aber ich liebe auch Seifenopern.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

15.03.2013 um 11:23 Uhr

Muss mich revidieren...die Story fängt ganz gut an, fällt ab der Mitte aber rapide ab. Ich werde es zwar noch zu Ende lesen, jedoch muss ich mich jetzt schon durchschleppen. Es ist eine Endlosscheife von zu schnellem, unrealistischem Sex und teilweise an Lächerlichkeit grenzender Dialoge. Könnt ihr euch sparen!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

zurück, nach oben

 

Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Forenbeiträge geben die Meinung der Erstellenden wieder. Die Beitragsinhalte entsprechen nicht zwangsläufig unserer Meinung, wir machen uns diese auch nicht zueigen. Bei Verstößen gegen die Forenregeln bitten wir um einen Hinweis.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Als Lesezeichen hinzufügen: