BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Schwatz - Ledersofa

Musik zur Leidenschaft

nach unten, letzter, zurück

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

18.07.2005 um 21:00 Uhr

Ihr Lieben,

Musik gehört zum Leben, sagen viele, und tatsächlich kann Musik Stimmungen erzeugen, Gedanken leiten und Gefühle transportieren. Wir lauschen Tönen beim ruhigen Entspannen, wir lassen uns von Musik unterhalten, um gute Laune zu haben, wir folgen mitreissenden Rhythmen und tanzen. Die Geschmäcker sind verschieden, jeder hat seinen ganz eigenen musikalischen Schlüssel.

Meine Frage: Mögt Ihr Musik zur Leidenschaft? Wenn ja, welches Lied, welches Werk, welche CD sind Eure Favoriten?

Ich bin gespannt!

Liebe Grüsse

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

19.07.2005 um 14:45 Uhr

Posting aus dem alten Forum:

Lieber Jona.........

eine wirklich wunderschöne Frage. Und in der Tat gibt es unendlich viele Musikstücke, die bereichernd wirken könnten. Hab mir sagen lassen, dass man zu Ravels Bolero unheimlich gut den Schlagtakt halten kann Wink

Bei mir ist es im Laufe der Zeit was Musik während des Sex angeht zu einer Wandlung gekommen. Früher, in meiner Vanilla Zeit konnte ich Musik überhaupt nicht dabei ertragen. Sicher lag es daran, weil in meinem Kopf ein unendliches Kino ablief um auf Touren zu kommen. Da störte mich jede Art von Geräusch und Musik. Heute seit ich SM auslebe und mich nicht mehr meinen Neigungen verschliesse, kann ich einiges an Musikstücken während einer "Session " gut ertragen. Mitunter nehme ich sie überhaupt nicht mehr wahr. Jedoch muss es Musik sein, die meine Sinne einlullt , die mich nicht, wenn ich sie höre innerlich nervös werden lässt. Somit hören mein Herr und ich wenn dann nur Klassik oder mystische Musik so wie Adiemus oder unsere Leidenschaft die Keltische alte Musik .. Sie ist sanft und deren Klänge umschmeicheln einen zärtlich ....... Aufreibende Musik, wie ich von vielen SM - lern weiß, dass sie diese gerne hören ( ich denke da an Ramstein und ähnliche Gruppen) machen mich hypernervös und würden die wunderschöne Stimmung zerstören. Wir sind eh was Musik angeht eher den leisen , sanften Tönen zugetan

lieben Gruss brianna

_________________

Schenke dir jeden Tag selber fünf Minuten, damit du die Stimme deiner Seele hören kannst.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

macsa

Autorin.

26.11.2006 um 18:17 Uhr

Zwar noch nicht selbst ausprobiert, aber, Passion von Peter Gabriel ist sehr schön! Mystisch, rhythmisch, mit leicht arabischen Anklängen.

Überhaupt finde ich viele Kompositionen gut, die man auch zum Meditieren hören kann, sofern sie nicht total lahm, sondern ein wenig rhytmisch sind. Da gibt es eine Serie von CD's: Blue Planet. Davon die "Unberührte Wüstenlandschafen" könnte sehr gut passen.

Fallen lassen...

Wiederstand

fällt

eine Mauer

Lich fällt ins Bewußtsein

grenzenlos

Signatur

Omnia vincid amor

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Wolke Safini

Autorin.

28.11.2006 um 20:32 Uhr

Wahnsinn, die Wüstenlandschaften habe ich stehen, die ganze Serie. Muss ich mir mal anhören.

Ich hatte mal Black Tape for a Blue Girl laufen und andere Sachen, aber dann haben wir festgestellt, dass wir ohne Musik besser können. Besonders dumm ists nämlich, wenn mitten in einer verfänglichen Situation die CD zu Ende ist - Stille...

Signatur

"Das Herz stirbt einen langsamen Tod. Wirft Hoffnung auf Hoffnung, bis nichts mehr übrig ist. Keine Liebe - nichts." (Die Geisha)

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

28.11.2006 um 21:15 Uhr

Besonders dumm ists nämlich, wenn mitten in einer verfänglichen Situation die CD zu Ende ist - Stille...

Wie wäre es mit der REPEAT-Taste?

Liebe Grüsse

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Wolke Safini

Autorin.

29.11.2006 um 14:28 Uhr

Genau das hätte ich ja auch gedacht, wären wir nicht gerade in einer sehr unpassendedn Situation zum Aufstehen gewesen... ist auch nicht sehr spielförderlich... ich sag mal lieber nicht, was ich gerade machte, sonst kriegt hier noch jemand spezielles rote Ohren.

Signatur

"Das Herz stirbt einen langsamen Tod. Wirft Hoffnung auf Hoffnung, bis nichts mehr übrig ist. Keine Liebe - nichts." (Die Geisha)

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gryphon

Autor. Vereinsmitglied.

30.11.2006 um 23:33 Uhr

Mein Tip für die Session schon seit vielen Jahren, wenn es denn mit

Musikuntermalung sein soll:

Deine Lakaien: Kasmodiah

Und dazu gleich eine Warnung ... die Lakaien haben mehrere CDs gemacht,

aber keine andere, die ich kenne, kommt auch nur in Entferntesten an diese

heran.

Bei dieser kann man aber gleich mehrere der Songs als Untermalung laufen

lassen, denn ein wenig ist der Name auch Programm: a bisserl mystisch, a

bisserl sm-ig

Schöne Grüße aus dem Revier von Gryphon

Signatur

Ein Gentleman sollte alles ausprobiert haben - außer Inzest und Volkstanz.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

04.12.2006 um 11:13 Uhr

Jona zu fragst nach dem eigenen musikalischen Schlüssel.

Ja - Musik kann Stimmungen auslösen - verstärken - mildern - Bilder heraufbeschören.

Da bei uns Musik schon immer eine große Rolle gespielt hat, kann ich mich in unseren teilw. unbewussten sm-igen Zeiten an Iron Butterfly's "In-A-Gadda-Da-Vida", div. Zappa sowie Pink Floyd Alben erinnern.

Jetzt - Corvus Corax "Cantus Buranus" oder sonsige sogenannt mittelalterlich angehauchte Stücke. Rhythmisch, sinnlich, ein wenig düster.

Teile aus Patty Smith Album "Easter" werden mir nie mehr aus dem Sinn gehen.

Klassische, mystische oder ein wenig orientalische Stücke sind auch eine gute Untermalung. Ich finde da macht's auch nicht's aus wenn die CD aus ist oder irgendwann die Musik nicht mehr wahrgenommen wird.

Nightwish, Xandria, Tanzwut, In Extremo,Depeche Mode und sonstiges zum aufpuschen, höre ich nur um in Stimmung zu kommen. Sonst würde mein Mann auch das weite suchen (Besonders bei DepecheMode winkt mal)

Liebe Grüße von der kleinenMagd

Das mit dem Album Kasmodiah von deine Lakaien werde ich mal im Auge behalten - die sagen mir was. Alte keltische Musik hört sich auch interessant an.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Nubes

Autor. Vereinsmitglied.

05.12.2006 um 10:40 Uhr

Musik ist mein Leben, aber sie nimmt meine Konzentration voll in Beschlag. Deswegen herrscht Stille in unserem Spielzimmer. Das erhöht die Konzentration, verdichtet die Nähe, lässt einen eigenen Rhythmus zu.

Signatur

Nubes == quod licet iovi, nonlicet bovi ==

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.