BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

SM fürs Auge

Erotische Lesepfade

Du hinterlässt Spuren auf den Schattenzeilen...

Auf Deinem Weg von Text zu Text und von Geschichte zu Geschichte trittst Du einen Pfad, den Du als Erster gehst oder dem vor Dir bereits andere Leserinnen und Leser gefolgt sind. Je mehr Leserinnen und Leser einem Pfad folgen, um so deutlicher wird er.

Hier findest Du einen Wegweiser, aus welchen Richtungen die meisten Besucher vor Dir zu diesem Text gefunden haben. Du kannst Dich ebenfalls auf die Reise begeben und den getretenen Pfaden folgen - sie führen Dich in den meisten Fällen zu thematisch verwandten erotischen Texten.

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass wir nicht speichern, welche Texte Du aufgerufen hast. Es ist uns nicht möglich, die Lesepfade einzelnen Nutzern zuzuordnen. Daran haben wir auch kein Interesse. Lies weiterhin unbeschwert.

'Hans im Glück' von Söldner

Sexuell dominant ist der Mann, den Frau Berthold als Hausmeister beschäftigt, und der sich gegenüber seiner Souterrainwohnung drei Räume eingerichtet hat, die er - verborgen vor den Augen seiner Chefin und anderer Personen - nutzt, um seine Neigung auszuleben. Hier bespielt er Frauen und Traumfrauen und schätzt sich glücklich.

Zu diesem Text.

Reiseziele

Leserinnen und Leser, die diesen Text gelesen haben, lasen unter anderem auch dies:

Suche

von Sub Anna

So oft las ich in Geschichten von wundersamen Begegnungen, warum sollte das mir nicht auch passieren? Jeden Tag wähle ich einen anderen Weg, traue mich durch die dunkelsten Gassen, kehre ein in Cafés und Kneipen, meine Augen suchend auf die Männer gerichtet. Treffen sich unsere Blicke, schauen sie meist schnell wieder weg. Wahrscheinlich schreit meine Sehnsucht so deutlich aus den Augen, dass es ihnen unheimlich ist.

25 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Plan B

von Sub Anna

Einen Mann hatte mein Herr mir aufgetragen. Das ursprünglich geplante Date war geplatzt. Deswegen sind wir hier in diesem Club gelandet. Irgendwo auf dem Land. Gäste aus der Umgebung und ein paar Urlauber dazwischen. Genug Männer, um einen zu finden.

19 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Entschriftung

von Schattenwölfin

Lena hat eine Idee. Eine Alternative zum Studium. Ein kleines Unternehmen, mit dem sie Handarbeit anbieten kann. Obwohl sie zwei linke Hände hat. Aber zunächst muss dieser doppeldeutige Schriftzug vom Lieferwagen - jedenfalls der Teil, der nicht verfänglich ist.

5 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Susannas erstes Spiel (Teil 1)

von Schattenzeilen und Jona Mondlicht und ungewiss und Margaux Navara und Lucia und Schattenwölfin und G Horsam und emily und Belles Follies

Susanna und Richard treffen sich zum ersten Mal. Beide verbindet eine dunkle Leidenschaft und heute soll sie auf die Probe gestellt werden: Der gemeinsame Besuch einer SM-Party auf einem herrschaftlichen Schloss wird zeigen, ob Fantasie und Wirklichkeit zueinander passen. Wer weiß schon, was ihnen an diesem Abend begegnen wird. Und wer weiß, ob Susanna am Ende tatsächlich Richards Sub sein möchte.

5 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Klingen der Leidenschaft - Mondlicht und Kerzenschein

von Kaoru

Er senkte den Kopf, um sein Werk fortzusetzen. Seine Linke lag auf dem Bauch dieser Frau, die sich einer Nymphe gleich auf dem Laken räkelte. Er drückte ihren Körper hinab. Vergrößerte dabei das Gefühl der Kontrolle und hielt sie fest. Denn die Finger seiner Rechten lagen um den harten Holzgriff eines Messers.

4 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Der Wunsch

von Toda Tuya

Ein Jahr ist es her. Genau vor einem Jahr haben sie sich das letzte Mal gesehen. Marie muss sich konzentrieren, um mit ihren weichen Knien und den hohen Schuhen nicht zu stolpern, als sie auf die Tür zugeht, zu der er sie bestellt hat. Sie freut sich, dass er sie endlich zu einem Treffen bei sich einlädt, doch dann geschieht alles ganz anders, als sie es erwartet.

3 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Rezension: „Episoden weiblicher Dominanz“ von Gregor Dunajew

von Söldner

Wäre ich Verleger, hätte ich nicht gewagt, diese fünf Geschichten zu veröffentlichen. Der Verlag aber zeigt sich mutig. Was er mit Femdom-Geschichten bewirbt, sind eindeutige und ziemlich heftige SM-Geschichten.

3 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Klingen der Leidenschaft - Die Einladung

von Kaoru

Sorgfältig beobachtet sie, wie er seine Vorbereitungen beendet. Als er die breiten Riemen aus gepolstertem Leder um ihre Hand- und Fußgelenke schließt, fühlt sie einen warmen Funken in ihrem Inneren. Dass sie hier ist, liegt an diesem Brief mit dem pergamentfarbenen Umschlag. Und daran, dass sie ein besonderes Messer verwenden wollte, um ihn zu öffnen.

2 Leserinnen und Leser kamen von hier.

(Nuss)Ringe der K.

von kitty

Wenn ein Dom zwischen Tannenduft und Kerzenschein auf die Idee kommt, backend zu spielen, wird daraus sicher nicht nur eine Leckerei. Sondern eine Backorgie für Fortgeschrittene. Inklusive Rezept zum Nachbacken. Oder Nachspielen.

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Der Widerspenstigen Zähmung (Teil 3)

von Schattenzeilen und Jona Mondlicht und Schattenwölfin und ungewiss und Margaux Navara und Traum der Nacht und Lucia und dreambizarre und Pourquoi pas

Finde dich mit uns in einem Theater ein. Auf der einen Bühne geben die Schauspieler „Der Widerspenstigen Zähmung“ von Shakespeare. Eine sehr spezielle Inszenierung. Auf der anderen Bühne beginnt das Publikum zu spielen. Und immer mehr verschwimmt dabei die Grenze zwischen beiden Bühnen.

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Hartz 4 (Teil 2)

von Mirador

Ich griff mir das Telefon und tippte angefressen die Nummer ein. Schon während des ersten Freizeichens spürte ich ein warmes Ziehen in den Lenden. Verflucht. Nein. Es konnte mir einfach keinen Spaß machen. Es konnte nicht sein. Er war sofort dran und bat mich, wenn möglich noch am Abend zu kommen. Nur ein Gespräch. Kein Fototermin. Ganz unverbindlich. Scheiß drauf. Ich brauchte das Geld.

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Ein Waldstück

von Sub Anna

Voller Lust hatte ich mich zu einem Wochenendevent in der Natur angemeldet. Die Vorbereitung machte der Veranstalter sehr einfühlsam, doch als ich dann im dröhnenden Bus mit zwei anderen Frauen zum Ort des Geschehens gefahren wurde, kamen mir Zweifel. War das so eine gute Idee gewesen, mich unbekannten Männern in einem Wald auszuliefern?

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Private Secretary XXV: Über den Wolken (Teil 2)

von Sklavin Sisa

Das war nun wirklich dumm gelaufen! Ich spürte, wie er mir zähneknirschend den Rock über den Hintern hochzog und meine Kehrseite entblößte. Und schon klatschte die flache Hand auf meinen Hintern. Ich hörte es Patschen, bis es mir regelrecht in den Ohren dröhnte, und das Brennen meiner Arschbacken nahm zu, bis es sich zu einem richtigen Flächenbrand ausbreitete. Ich mochte mir gar nicht ausmalen, was für ein Anblick sich den beiden Flugbegleitern gerade bot.

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Ein Wunschzettel von Emmi

von Jona Mondlicht

Weihnachtsmann, wir müssen reden. Das geht so nicht weiter. Jahrelang leben wir nebeneinander her. Es wird Zeit, reinen Tisch zu machen. Erinnerst du dich an das Mädchen, das unter dem Tannenbaum saß und mit großen Augen zu dir aufsah?

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Alle Jahre wieder oder jedes Jahr das Gleiche

von Lucia

Kaum richtig im Wald angekommen, wollte Kerstin losstürmen und nach einer Tanne suchen, die ihren Ansprüchen gerecht wird. Fred stellte sich ihr in den Weg. Dieses Jahr würde der Weihnachtsbaum nach seinen Regeln ausgesucht werden.

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Musterung

von george

Er strich ihr beruhigend über das Haar und erklärte er ihr, was nun geschehen würde. Er sprach von Musterung, genauer Untersuchung ihrer Körperöffnungen, ihrer Reaktionen auf verschiedene Reize, ja, auch Schmerz sei damit gemeint, wie sie auf sexuelle Reizungen reagiere, wie sich die Nippel dabei veränderten, ob sie dazu neige, leicht feucht zu werden. All dies müsse abgeklärt werden, bevor ihre Ausbildung beginnen könne.

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Alles Walzer

von Kaoru

Hannes ist Dom. Und unerfahren. Oh, er hatte schon die eine oder andere Session und sich den ersten Herausforderungen gestellt. Neben den üblichen Problemen, die das mit sich brachte, gab es eine weitere Schwierigkeit, die sich bei steigender Herausforderung offenbarte. Seine Selbstzweifel machten ihm einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Glücklicherweise gibt es da noch seine devote Bekannte ...

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Private Secretary XXX: Kleid aus Striemen (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Meine Kleine, ich bin kurzfristig verhindert. Aber ich will dich nicht enttäuschen. Ich werde dir eine Vertretung schicken. Ich erwarte von dir, dass du ihm dienst, als würdest du mir selber dienen. Du wirst tun, was er dir sagt und gehorchen und machen, was er von dir will. Er hat die Erlaubnis von mir, dich ohne Einschränkung zu benutzen, wie es ihm gefällt. Enttäusche mich nicht, meine kleine Sklavin.

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Ein Anfang

von poet

Wenn es schon einmal schnell gehen soll, dann kommt meist etwas dazwischen. In dieser Begebenheit in Gestalt einer Frau, die er zuerst an ihrem auf die Konservendose gestellten Lederstiefel richtig wahrnimmt. Und die ihn mit ihrer dominanten Art und Weise ordentlich aus dem Konzept bringt.

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Geschenke vom Weihnachtsmarkt

von Ambiente

Ein schillernder Glaswürfel und eine Sanduhr aus Kristall sind Weihnachtsgeschenke, die es in sich haben. Denn sie haben eine Funktion, die sich nicht auf den ersten Blick erschließt. Laura wird noch oft daran denken.

1 Leserinnen und Leser kamen von hier.

 

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Lesen!

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.