Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Göttliches Bali

von Carmelita

Der feine Geruch nach Räucherstäbchen und entfernte Klänge eines Gamelan-Orchesters bilden die romantische Kulisse einer Begebenheit, nach der sich die Sklavin, ihr Meister und sicher auch der Leser anschließend wünschen, dass auf Bali stets unfertige Bambushütten zu finden sind.

Veröffentlicht am 21.06.2001 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

And It Goes On

von Carmelita

"First Time" brachte eine Sklavin zum ersten Mal dazu, ihre Hände in Fesseln legen zu lassen. Nur drei Wochen später genießt sie in dieser Geschichte mit einer Japan Bondage ein erneut devotes Erlebnis.

Veröffentlicht am 08.04.2001 in der Rubrik Bondage.

Hellwach

von Schattenwölfin

Nicht wissend, was sie aus dem Schlaf gerissen hat, liegt sie hellwach und lauscht in die nächtliche Stille. Nichts ist zu hören außer seinem leisen und gleichmäßigen Atem. Ein frischer Lufthauch streift über ihre blanke Brust, ihre Nippel reagieren darauf. Etwas ist anders in dieser Nacht als in den anderen, in denen sie sich schlaflos hin und her wälzt.

Veröffentlicht am 14.11.2011 in der Rubrik BDSM.

Heiss kaltes Spiel

von Darkrose

Ein langes und ausgiebiges, heißes Duschen ist keine Garantie dafür, dass es im Anschluss nicht noch heißer werden kann. Und dass genau dies mit Hilfe eines kalten Eiswürfels erreicht wird, ist kein Widerspruch in sich, sondern nur eines: Ausgesprochen heiß.

Veröffentlicht am 05.02.2005 in der Rubrik BDSM.

Am Limit

von Wolke Safini

Seine spezielle Art der Ankunft hatte sie nicht eingeplant. Mit seinem vollen Körpergewicht presst er sie an die Mauer.Ein Knie schiebt sich zwischen ihre Beine, drückt sie auseinander. Es bedarf keiner Worte, um ihr klar zu machen, was er erwartet. Was sich aus einer Verabredung mit einer Bekanntschaft aus dem Internet entwickelt, hat sie weder geplant noch vorhergesehen.

Veröffentlicht am 07.03.2015 in der Rubrik BDSM.

Waldspaziergang

von dreambizarre

Ein Spaziergang im Sonnenlicht des späten Nachmittags. Ein stiller, abgeschiedener Ort. Eine Frau in einem leichten Sommerkleid und in schweigsamer Erwartung. Ein Mann, der weiß, dass in den kommenden Stunden gemeinsam Grenzen überschritten werden.

Veröffentlicht am 29.08.2014 in der Rubrik BDSM.

Diese Nacht

von kitty

Er hat mich gewählt, ihm zu dienen. Er hat mir erlaubt, ihm zu gehören. Er kennt mich und blickt tiefer in meine Seele, als ich es selbst jemals getan habe. Ohne Eile überlässt er mich den Qualen, die ich mir selbst antue, indem ich Gedanken voller Lust und Schmerz forme. Ohne mir selbst Erleichterung verschaffen zu können, ohne mich berühren oder sprechen zu dürfen, bin ich meiner Gedankenwelt ausgeliefert. Hilflos gebunden und doch sicher gehalten. Diese Nacht nimmt mich gefangen.

Veröffentlicht am 21.09.2009 in der Rubrik BDSM.

Sukkubus

von Lareine

Ich schließe die Augen, um meinen Geist ausschließlich auf meinen Gehörsinn zu konzentrieren. Wo wird sie mich hinführen, die Reise dieser Nacht? Viel zu viele Stimmen reden in einem Durcheinander, ich kann keine von ihnen herauslösen und erkennen oder verstehen, was sie sagt. Ich warte, lasse sie legen. Die, die mich nicht betreffen, die mich nicht brauchen, verschwinden, wenn ich nur geduldig bin und sie ziehen lasse.

Veröffentlicht am 18.01.2012 in der Rubrik Fantasy.

Voyeure

von Sklavin Sisa

Eine Burgruine ist eine verheißungsvolle Kulisse für ein intensives Schauspiel zwischen einem Dom und seiner Sklavin, reich an Schmerz, aber auch reich an Lust. Es ist verständlich, dass sich ein solches Geschehen auf jeden Betrachter anregend herüber schwingt, ganz gleich, wie gut er sich und seine Gefühle verborgen halten kann.

Veröffentlicht am 27.08.2001 in der Rubrik BDSM.

Und noch ein Traum (Teil 2)

von Gabriela

Eigentlich war es abgemacht, dass sie ein Spiel zu Dritt eher zufällig zustande kommen lassen. Doch nun hatte er dem Zufall ein wenig nachgeholfen, um sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen, und ihr blieb trotzdem mehr, als mit verbundenen Augen eine Unbekannte nur gewähren zu lassen.

Veröffentlicht am 02.05.2005 in der Rubrik BDSM.

First Time

von Carmelita

Eine devote Sie folgt ihrer sympathischen Chatbekanntschaft und lässt sich auf ein erotisches Fotoshooting ein, während dem sie zum ersten Mal ihre heimlichen Träume glücklich an einem Holzkreuz wahr werden lassen kann.

Veröffentlicht am 31.03.2001 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!