Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Andere Veröffentlichungen - Bücher

"Sadisten" von Lydia Benecke

1 2

nach unten, letzter, zurück

† Betty

Gelöscht.

15.12.2019 um 18:54 Uhr

Mai

Da hat das Rampenlicht süchtige Lydia schon recht. Auch wenn ich sie ein bissl arg anstrengend  finde. Samt ihrem mediensüchtigen Mann. Aber der ist wenigstens noch unterhaltsam.

Unterschreibe ich.

Betty

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

hanne lotte

Autorin. Lektorin.

15.12.2019 um 18:55 Uhr

Es gibt in allen drei Bänden zusammen nur an einer Stelle eine echte BDSM-Szene mit aua. Da hat Dummchen ausdrücklich drum gebeten - und danach die Reißleine gezogen.

Alles andere sind Fesselspielchen und stino fickificki mit Spaß auf beiden Seiten. Inlusive Konsens.

Das lässt sich nur deswegen ausschlachten, weil unzählige Mädels damit ihren Traum vom reichen Prinzen gefüttert sehen.

Da war keine häusliche Gewalt, die wäre mir aufgefallen.

Aber egal, ich lese das nicht nochmal. Nicht, weil es so schlimm war, sondern weil ich meine freie Zeit lieber anderen Büchern oder Geschichten widme.

Gruß

hanne

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin.

15.12.2019 um 20:03 Uhr

Also ich habe beim Hören von SoG schon wiederholt Zweifel gehabt, ob das einvernehmlich ist, was da geschieht; und  wenn dieses Merkmal entfällt, dann ist es eben eine Körperverletzung / häusliche Gewalt oder wie immer man das benennen will, jedenfalls kein BDSM.

Ob es im übrigen für BDSMler eine Lydia Bennecke und ihre Abgrenzungskritrien braucht?! Da bleibe ich skeptisch. Aber das bin ich bei bekennenden Sich-Abgrenzenden immer. Paradebeispiele beginnen ihre Statements dabei z.B. mit: „Ich bin nun wirklich kein Nazi, aber ... „

Wölfin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

30.12.2019 um 22:33 Uhr

Lest doch was Ordentliches, Mädels, was Kräftiges, Ehrliches, wobei, bis auf meine Kommentare hier im Forum fällt mir nichts Rechtes ein, ich weiß gar nicht, was es auf dem Markt so gibt, vielleicht kann mir jemand helfen, Nachtasou, gib mal Rat zu lesenswerter SM-Literatur, denn Astronauten können immer lesen, auch hinter allen Sonnensystemen, denn die erdische Form des Lichtes ist weißgott nicht die Einzige, aber ich wollte zur Lydia und ihren Sadisten schreiben und fand das jetzt nicht so prall in ihrer Mischung aus literarischem Zitat, Hinhalten des Lesers durch verzögerndes Langschreiben und Fakten, aber ich muss die Lydia auch in Schutz nehmen, denn sie macht sich immer so schnucklig zurecht, dass ich meine ganze Kraft brauche, mich nicht von der Sache durch Lustbeeinflussung tendieren zu lassen und Lydia tut doch auch nur tun, was Alle machen, interpretiert, muss ja auch vorsorgen fürs Alter und irgendwo, das doppelte Lottchen schrieb es und da bin ich ganz bei ihr, ist auch ein Hausarzt nicht für jeden Patienten in gleicher Wichtung Hausarzt, sonst würden wir ja nicht zu Zweitmeinungen tendieren, und somit gibt es hier gar keinen Grund für kontroverse Auffassungen hier und wenn ihr was von echten Kerlen lesen wollt, Mädels, empfehle ich Karl May, denn der wusste, wovon er schrieb. So, Nachtruhe.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.