Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Chronik November 2012

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022

2012

03

November

Eine Nacht aus meinem Leben - Sie!

von lifeofdevotion

Immer habe ich den Gedanken verdrängt, du könntest diesen Wunsch verspüren. Doch nun kann ich ihn nicht mehr verleugnen, denn sie ist da. Zieht meine Blicke unwiderstehlich auf sich. Ich habe Angst und doch kribbelt meine Haut. Wie wird es sein, sie zu spüren? Wird es sehr weh tun?

Lesen ...

Neu angemeldete Nutzer

Neu angemeldet und geblieben: Jrkm

2012

04

November

Evolution

Notizen haben eine Suchfunktion erhalten.

Übersicht der Freundschaften überarbeitet. Möglichkeit zur Gegenanfrage bei Freundschaftsanfragen geschaffen.

Gesamte Übersicht ...

2012

05

November

Anton, Berta, Künstlerbilder

von Jona Mondlicht

Anton erinnert sich, wie er seinen Körper schützend zwischen den Monitor und seine Mutter schieben musste - und sich zwei ganze Stunden lang nicht getraut hatte, auch nur einen Zentimeter zur Seite zu rücken. Berta hatte sich köstlich amüsiert. Aber es wäre eine Katastrophe gewesen, seiner Mutter die Frau im Korsett und mit den verbundenen Augen auf dem Bildschirm zu erklären

Lesen ...

Neu angemeldete Nutzer

Neu angemeldet und geblieben: Noxcrunor

2012

07

November

Der Tausch

von Schattenzeilen und Jona Mondlicht und Devana und ungewiss und dienerin und Schattenbär und Lucia und Schattenwölfin und G Horsam

Ein romantisches Wasserschloss. Eine leidenschaftliche Party. Zwei Paare. Aus diesen Zutaten entstand beim ersten Schattenzeilen-Autorencamp diese Geschichte, an der alle Workshop-Teilnehmer mitgeschrieben haben. Das Besondere: Die Teile wurden nicht nacheinander, sondern gleichzeitig geschrieben. Während einer den Anfang schrieb, arbeitete der andere schon am Ende, einige an Nebensträngen, andere am Konflikt und dem Höhepunkt. Ein Experiment, das sehr viel Spaß gemacht hat.

Lesen ...

2012

11

November

Freitags um Vier

von kijana

Ich solle mich nicht sorgen, denn er habe die Heizung auf kuschelig gestellt, kommentierte er, als ich mir fröstelnd über die Arme rieb. Bildete ich mir das ein oder grinste er, als er noch anfügte, es würde mir ohnehin gleich warm werden? Nach hinten sollte ich gehen, mich ausziehen und hinlegen. Was er wohl heute mit mir vor hatte?

Lesen ...

Evolution

Für Autorinnen und Autoren besteht die Möglichkeit, eigene Publikationen außerhalb der Schattenzeilen vorzustellen. Die Publikationen werden auf der Visitenkarte der entsprechenden Autorin bzw. des Autors angezeigt.

Gesamte Übersicht ...

2012

12

November

Anton, Berta und das Schreiben

von Jona Mondlicht

Anton beginnt zu referieren. Wie ein Dozent läuft er im Wohnzimmer auf und ab. Zwischen Fensterfront und Schrankwand. Er hört gar nicht mehr auf zu reden. Redet von subs, die immerzu ihre eigenen Wünsche voran stellen, von Doms, die auch mal ihre Ruhe haben wollen. Wenn er das alles nur aufschreiben könnte, denkt Berta.

Lesen ...

2012

15

November

Lektion

von george

Er beobachtete sie aus dem Halbdunkel. Sie stand, wie eine Woche zuvor, nackt und verloren mitten im Raum. Ihre Hände versuchten, Brüste und Scham zu bedecken, ein aussichtsloser Versuch, ihre Nacktheit zu verbergen. Trotzdem glaubte er, in ihrem ängstlich suchenden Blick erwartungsvolles Verlangen zu erkennen. In ruhigem Ton erklärte er ihr, was sie heute erwarten würde. Er wolle wissen, was sie seit ihrem letzten Treffen, ihrer Musterung vor einer Woche, gelernt habe.

Lesen ...

2012

17

November

Rezension: "Weihnacht in Fesseln" von Devana

von Jona Mondlicht

Weihnacht in Fesseln - das sind neun schmerzvoll erotische Kurzgeschichten, in denen Devana das Thema BDSM in weihnachtlichen Glanz kleidet. Dabei geht es mitunter amüsant zu, oft auch berührend und immer auf die eine oder andere Weise schmerzvoll. Ein Buch sowohl für BDSM-Begeisterte, die kurzweilige Lektüre suchen, als auch für Leserinnen und Leser, die sadomasochistisch angehauchte Erotik aufregend finden.

Lesen ...

2012

19

November

Anton, Berta und der Roman

von Jona Mondlicht

Beeindruckende Geschichten schreiben? Das kann er auch, denkt Anton. Was soll daran schon so schwer sein. Figuren und Handlung waren ihm schnell eingefallen - eine traumhaft schöne Frau, die auf einen attraktiven und reichen Mann trifft. Das würde Berta beeindrucken. Und nun sitzt Anton vor dem Computer und starrt die Tastatur an.

Lesen ...

2012

22

November

Pal (Teil 5)

von poet

Es war ein verrücktes Gefühl, diese Mischung aus Furcht, Stolz, Wut, Geilheit, Hilflosigkeit, die seine Sinne vernebelte. Er himmelte diese Frau an, er merkte es Tag für Tag mehr, diese eiserne Lady, die ihn behandelte wie einen Hund, benutzte, als Fußschemel, als Schreibsekretär, als Chauffeur, als Aufwarter bei Tisch, als Sexobjekt. Wohin es nun gehen würde, wusste er nicht. Es ging ihn nichts an, er war nur der Sklave der Herrin.

Lesen ...

2012

23

November

Pal (Teil 6)

von poet

Wo war er da nur hineingeraten? Sollte sie, die er liebte und verehrte, wirklich in Drogengeschäfte verwickelt sein? Das würde er herausfinden müssen, da er dann sofort sehen musste, dass er die Kurve bekam, trotz all der sexuellen Daueranspannung, die er hier erlebte und die seine Zeit mit ihr so irre erregend machte. Er musste behutsam vorgehen, denn obwohl er inzwischen entdeckt hatte, dass er durchaus masochistisch veranlagt war, wollte er sich die Folgen lieber gar nicht erst vorstellen.

Lesen ...

2012

26

November

Anton, Berta und der Adventskalender

von Jona Mondlicht

Berta verfolgt schweigend die Streifzüge ihres Mannes. So intensiv hat er lange nicht mehr gesucht. Und sie wagt sich kaum vorzustellen, nach was Anton fahndet. Sie weiß: Es gibt so einige Dinge, die er vermisst. Sie kennt auch das aufregendste und wichtigste Accessoire, welches seit Wochen verschwunden ist.

Lesen ...

Virtueller Adventskalender 2012

Auf den Schattenzeilen findest du auch im Jahr 2012 einen virtuellen Adventskalender. Hinter vierundzwanzig Türchen haben wir kleine Überraschungen für dich vorbereitet, damit dir die Zeit über Weihnachten nicht zu lang wird.

Lesen ...

2012

29

November

Reise

von Söldner

Die Leute vorn im Bus dämmern vor sich hin. Es gibt keine Interaktion, auch nicht mit dir da, du freches Ding, drei Reihen vor mir. Ich empfinde es schon als anregend, wie du so dasitzt mit den übereinander geschlagenen Beinen. Du stehst auf und kommst den Gang entlang. Deine Absätze klappern, weil das dazu gehört und weil ich das so will. Ich fasse dich einfach am Handgelenk und drücke dich auf den Platz neben mir am Fenster.

Lesen ...

 

18 Einträge im Zeitraum 11/2012 gefunden.

Blättern zum vorigen Monat oder nächsten Monat.

Der Masochist liest wirklich alles bis zum letzten Eintrag. Der Sadist sendet uns seine Geschichten, damit es noch mehr Einträge werden. BDSM kann so einfach sein.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.