BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Forum - Schwatz - Ledersofa

Kurz-Url: http://szurl.de/f688 | Facebook | Twitter

DIE FORM LIVE IN LEIPZIG - ein Konzertbericht -

nach unten, letzter, zurück

21.06.2007 um 17:38 Uhr

geändert am 21.06.2007 um 22:06 Uhr

Ein Konzertbericht über den DIE FORM Auftritt in Leipzig!

wann: Freitag, den 15.06.2007

wo: Leipzig, Werk II

Künstler: DIE FORM / B.A.C.H. / SIDEPROJEKT

Im Rahmen des Bachfestes und unter dem Motto B.A.C.H. (was für Bach Alternative Compositions on Historical basics steht) fand am 15.06.2007 in Leipzig ein DIE FORM Konzert statt, welches in jeder Hinsicht ein besonderes Ereignis war. So kann diese Veranstaltung gut als Kunstperformance durchgehen, in der Elemente von BACH mit denen von DIE FORM vereint wurden.

Angefangen hatte alles mit Sabine Seume, die in Theaterreifer Manier eine Schallplatte über die Bühne hin zu einem alten Plattenspieler schweben ließ. Dann Stille. Philippe Fichot, der Meister selbst, wie immer mit Maske, nahm seinen Platz hinter der Technik ein. Das erste Stück, begleitet von einer beeindruckenden Tanzeinlage, ertönte und das Publikum hielt den Atem an. Begeisterung, sowie gespanntes Warten auf Eliane folgten, ...wie würde wohl ihre Stimme Live klingen?

Gut! Sehr gut, und vielleicht sogar ein wenig besser als auf den Alben. Das jedenfalls ist mein Eindruck. In klassischer Art und Weise elegant, ein wahrer Hörgenuss eben. Ein Aufhorchen nicht nur bei mir, sondern auch im Publikum, das bei weitem nicht so zahlreich wie in alten Tagen erschienen ist. Leider, aber vielleicht lag es auch daran, das sich die Zeiten und die Fans in 20 Jahren DIE FORM Geschichte ändern? Gut möglich, das die Longplayer IN sowie EX HUMAN einige treue Fans verscheucht hatten, waren sie doch sehr experimentell. Aber am Eintrittspreis kann es definitiv nicht gelegen haben, denn der war, wie ich finde, mit 17 €uro sehr günstig.

Klassische Klänge von BACH, gemischt mit den altbekannten, tanzbaren DIE FORM Rhythmen, dazu ein paar Fetischvideos in denen es um die Sexualität einsamer Menschen, und teilweise auch um Atemreduktion ging, das war eine nur schwer zu vereinbarende Kost, die allerdings vorzüglich schmeckte! Ich denke, gerade die Videos sind es, welche das Publikum zum nachdenken anregen sollen, andererseits jedoch immer weniger gewürdigt werden, da solche Undergroundproduktionen in der heutigen Hightech Welt an Interesse verlieren.

Ganz zum Schluss gab es noch einige Zugaben wie ‚Bite Of God’, woraufhin sich jeder der wollte ein Autogramm abholen konnte. Früher wurde ja behauptet, Philippe Fichot sei sehr Publikumsscheu, was ich nicht bestätigen kann. Nett ist er, sehr offen, wie auch Eliane, alles in allem ein Künstlerpaar wie es im Buche steht.... .

PS: Es rumort, dass eine Veröffentlichung auf DVD nicht ausgeschlossen wäre.

Die Homepage von DIE FORM findet ihr über: www.dieform.net

Mit besten Grüssen

Euer Jean Philippe

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 

Möglichkeiten für dieses Thema

Du kannst keine Möglichkeiten nutzen, da Du nicht als Nutzer angemeldet bist.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Suche im Forum

Themen mit Neumarkierung

Abonnierte Themen

Themen mit Hervorhebung

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.