Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - BDSMler unter sich - Da(s) bin ich!

Werte Damen, werte Herren ...

1 2

nach unten, letzter, zurück

13.05.2019 um 16:13 Uhr

"... zuvorderst möchte ich mich Ihnen in aller gebotener Höflichkeit vorstellen."

Diese Worte werden von einer jungen Dame unterbrochen, die herbeieilt, vor dem Herrn im Anzug einen etwas überhasteten Knicks macht um Ihm dann leise etwas zuzuflüstern. Beide beugen sich kurz über ein Dokument, daß die Überschrift "Verhaltensregeln, Absatz 2" trägt.

"Ähm, Danke, meine Kleine!" Er lächelt dem Mädchen dankbar zu, welches daraufhin erneut in die Knie sinkt und sich zurückzieht.

Ein kurzes räuspern - innehalten - Gedanken neu sortieren.

Dann blickt der Mann wieder zu seinen Zuhörern.

"Hallo,

ähm, eigentlich wollte ich mich nur vorstellen ... und netterweise wurde ich gerade darauf hingeweisen, nicht zu formal zu sein. Obwohl ich formales, höfliches Verhalten durchaus wertschät... ähh, mag.

Aber machen wir es kurz:

Die Fakten sind ja aus meiner Visitenkarte zu entnehmen, und für Nachfragen gibt es ja auch eine Möglichkeit mich zu kontaktieren. Keine scheu, ich beiße nur auf Wunsch.

Ansonsten bin ich hier eher durch Zufall hineingepurzelt, eigentlich auf der Suche nach BDSM nahen Communities. Selber bin ich wohl schon länger dabei als so manche hier auf der Welt sind. Womit ich durchaus die Veränderungen auch über einige Jahrzehnte beobachten konnte. Was mich auch dazu führt immer mal wieder meine Netze weiter und in andere Bereiche auszustrecken um evtl neue interesante Menschen und Ansichten kennen zu lernen.

Im BDSM finde ich mich selber eher im Bereich des "High-Protocol D/s"  wieder. Eine Spielart bei der ich sowohl praktische als auch theoretische Erfahrungen habe. Letztere auch aufgrund von langjährigen Themen-Stammtischen bei denen ich auch Einblick in andere Beziehungen bekommen durfte.

Geschichten im Bereich BDSM sind für mich eher beiläufig von Interesse. Zum einen entsteht Erotik für mich eher im Spannungsfeld des Zusammenspieles zweier Menschen; zum anderen bin ich meiner eigenen Phantasien und Ideen schon sicher genug, daß ich oft anders Handeln würde als die Protagonisten. Der dadurch entstehende Widerspruch verleidet mir leider zahlreiche dieser literarischen Werke..."

Hier unterbricht das helle Hüsteln der jungen Dame wieder den Redefluß.

"Ähm, ja ... wenig formal ...", seufz der Redner, blickt lächelnd in die Runde und mein "Ich hoffe, Sie -ähh- ihr verzeiht es mir wenn ich gelegentlich doch eher meinem Naturell folge ... "

Damit hebt er das Glas in seiner Hand, neigt seinen Kopf und schließt mit den Worten "Ich will sie nicht länger aufhalten, auf einen angenehmen Abend und regen Austausch. Prost!"

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied. Förderer.

13.05.2019 um 18:34 Uhr

geändert am 13.05.2019 um 18:42 Uhr

Hallo Moonbeast,

sei willkommen auf den Schattenzeilen.

Schade, dass Du wenig Interesse an BDSM-Geschichten findest, machen sie doch den Großteil der Schattenzeilen aus. Du stellst allerdings - aus meiner Sicht - ungewöhnliche Anforderungen mit der Erwartung, dass Protagonisten nie anders handeln als Du es selbst tätest, um Dir zu gefallen.

Bestimmt findest Du aber auch abseits der Geschichten ausreichend weitere Themen, die (D)ein Bleiben rechtfertigen.

Viele Grüße und viel Spaß hier

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

13.05.2019 um 19:05 Uhr

Hallo Jona,

 erstmal vielen Dank für Dein Willkommen.

Vielleicht habe ich mich mit dem Satz etwas sehr euphemistisch und wenig konkret ausgedrückt .  Ich versuche es mal anders, ohne jemandem auf die Füße treten zu wollen: Oft ist der Wunsch Vater des Gedankens.

Mein eigenes BDSM-Repertoire ist breit genug, als daß ich vieles sehr durchaus nachvollziehen und für mich selber als machbar einstufen kann

Ansonsten: Nichts ist schöner als bei einer gefassten Meinung positiv eines besseren belehrt zu werden und sich dadurch neue Wege und Welten zu erschließen, oder?

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Lektor. Förderer.

14.05.2019 um 08:18 Uhr

geändert am 14.05.2019 um 08:19 Uhr

Willkommen, Moonbeast,

ja, es ist mehr ein Literaturklub hier.

Das bedeutet nichts, nur eine besondere Atmosphäre, viele verkopfte Menschen, Eigenbrötler.

Gestatte einen Hinweis zu Deiner erfreulich stilvollen Einführung.

Wie kommt die Dame dazu, in Deinen Monolog mit Flüstern und Hüsteln einzufallen?

Da ist entsprechend den Anforderungen des High Protocol D/S noch Erziehungsarbeit zu leisten.

Anleitungen dazu finden sich in den Geschichten hier.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

14.05.2019 um 10:20 Uhr

Hallo Söldner,

 auch Dir meinen Dank für den Willkommensgruß.

 Es ist ja nicht so, daß ich nicht bibliophil wäre und es ist auch nicht mein erster Buch- bzw Literaturklub. Lediglich dieses Genre ist mir bisher nur in Ausnahmefällen nah gegangen. Vielleicht aus einem öhnlichen Grund, wie Ärzte wenig Arzt-Romane lesen oder Kriminalpolizisten weniger mit Krimis befassen.

Und eine Gesellschaft von verkopften Menschen und Eigenbrötlern mit einer "besonderen" Atmosphäre? Kann es für einen befruchtenden Austausch etwas besseres geben?

Und ja, ich gestatte Zwischenrufe. Denn da hast Du tatsächlich ein Zwiespalt aufgezeigt, das viele submissive Menschen haben: Steht das Dienen dem Herrn gegenüber - ihn evtl vor einer peinlichen Situation oder einem Fehler  zu bewahren - höher als das formale Verhalten? Und ist es nicht eine der höchsten Formen der Hingabe, ggf das Risiko einer Strafe in Kauf zu nehmen, um dem Herrn (bzw ggf auch der

Dame) zu schützen?

Und ich denke, daß ich in diesen Bereichen schon klar genug bin um entsprechende Anleitungen geben zu können. Sollten sich tatsächlich noch neue Anregungen in den Geschichten präsentieren, werde ich sie sicherlich positiv aufnehmen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

14.05.2019 um 11:43 Uhr

Herzlich Willkommen!

Einer, der so geschraubt redet, hat hier gerade noch gefehlt. 

Ich bin ganz deiner Meinung. Ich würde auch nicht zulassen, dass mein Herr (oder wie auch immer man/frau sagen möchte) sich blamiert oder ihm etwas zustößt. Eine Strafe ist mir da egal.

LG 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Lektorin. Teammitglied.

14.05.2019 um 21:25 Uhr

Hallo Moonbeast,

auch von mir soll ein Willkommensgruß nicht fehlen. Menschen, die eloquent ihre eigene Sicht der Dinge dalegen und dennoch fähig sind, die Meinung anderer wahrzunehmen und zu überdenken, sind hier gerne gesehen.

Alles andere wird sich zeigen, ob du dich hier dauerhaft wohlfühlen kannst. Ich habe immer den Eindruck, dass die Schattenzeilen polarisieren. Es gibt Menschen, die kehren uns schnell den Rücken, da sie sich aus diversen Gründen hier nicht gut aufgehoben fühlen und andere Menschen (wie meine Wenigkeit) haben hier ihre virtuelle Heimat gefunden.

Insofern wünsche ich eine angenehme und erkenntnisreiche Entdeckungsreise.

Devana

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Nachtasou

Autor.

15.05.2019 um 01:12 Uhr

Hallo Moonbeast,

in Deinen Profilantworten hast Du ein paar Perlen verborgen. Als eventueller Vertreter einer vielleicht "Old School" (soll keine Schublade sein) wirst Du Dich hoffentlich auch im Forum bemerkbar machen.

Deine Forderung "Bitte, laßt BDSM wieder ´pervers´ und ´abartig´ sein" erscheint mir nicht nostalgisch, sondern als Haltung.

Ich sehe Deinen Beiträgen gespannt entgegen, auch wenn mir selbst D/s nur Zweitsprache ist. Oder gerade deswegen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

15.05.2019 um 13:36 Uhr

Auch Euch Dreien ein herzliches Dankeschön, sowohl für das Willkommen als auch die freundlichen Blumen der Komplimente.

Und ja, ich stecke mich z.T. selber in die Schublade Old-School, auch wenn ich das nicht immer offen kommuniziere. Zu oft bekommt man dann -selbst innerhalb der BDSM-Szene- doch deutlich den Gegenwind von klischeehaften Vorurteilen ins Gesicht.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

15.05.2019 um 16:13 Uhr

Old school find' ich super und ich habe mich in deine Schreibweise und Wortwahl schon geradezu verliebt. 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.