Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - BDSMler unter sich - Da(s) bin ich!

Yeah Baby do it again

nach unten, letzter, zurück

† Don Jon Charles

Gelöscht.

02.05.2019 um 13:39 Uhr

Hey,

ich hab mich hier angemeldet, weil ich Sexualität spannend finde.

Das Thema kann man so wunderbar breit aufziehen an der Geschlechterfrage und oder wie ein Fetisch entsteht. Also die Verknüpfung von sexuellem Reiz hin zum anTrieb getriggert durch Objekte, wie Schuhe oder Düfte oder die individuelle Fantasien.

Neben denen die sich einen Partner wünschen, mit dem sie ihre Fantasien ausleben wollen oder das gewollte Gefühl erreichen gibt es jene die in einer Beziehung sind und sich „mehr“ oder was anderes wünschen. So sind jetzt nicht unbedingt alle unbefriedigt und unzufrieden aber irgndwie will man sich ja auch auf diesem Feld entwicklen. Somit ist dieser Thread mit der Überschift das(s) bin ich ja schöner Weise nie, wirklich abgeschlossen. Viele Sexpartner zu haben ist, dann vielleicht doch nicht so verkehrt, ob dir etwas wirklich gefällt erfährst du ja nur durchs praktische Ausprobieren. Das ist dann entweder Beziehungsarbeit oder Fremdgehen.

Aber ich wollte mich ja vorstellen oder wenigstens irgendwas zu mir schreiben. Ich bin Single und natürlich führe ich Beziehungen die man als Freundschaften bezeichnet. Als dominanter zugewandter Dienstleister, der die Kontrolle mag sah ich mich einer provokanten aber doch ehrlichen Aussage, einer meiner devot geneigten Sex-Freizeitgestalltungs-Partnerinnen gegenüber: „Du bist zu lieb“

Ich würde ja sagen ich bekomme das mit dem reinen Egoismus und der damit einhergehenden Überschreitung körperlicher und psychischer Grenzen meines Gegenübers nicht so gut hin aber hey okay, so passt es mal besser und mal schlechter.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

02.05.2019 um 13:50 Uhr

Hallo Charles,

ich bin auch noch neu hier, aber begrüße dich trotzdem schonmal als erste. Ich hoffe, ich tret damit niemandem auf die Füße.

Fremdgehen und oft wechselnde Sexualpartner finde ich persönlich allerdings nicht so erstrebenswert.

Viele Grüße

Frieda

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

† Don Jon Charles

Gelöscht.

02.05.2019 um 16:09 Uhr

Hey Frieda

vielen lieben Dank für dein herzliches Willkommen.

Das ist auch super gut mit dem Streben nach einer festen soliden Beziehung die auf Vertrauen basiert und eben gerade in Krisenzeiten im Kern stabil ist, wo die Bereitschaft an dem befriedigenden Sexleben beständig zu arbeiten nicht abnimmt. Mir ist bei lange suchenden Singels nur etwas anderes aufgefallen, also manchmal. Der Anspruch an den zukünftigen Partner beschreibt ein Ideal, das zu dem noch durch romantische Liebeskomödien oder Hollywood in die Köpfe gesetzt wurde, das kann manchmal so hoch gesteckt sein und so viele Kriterien haben, dass die Wahrscheinlichkeit extrem singt jemanden zu finden. Das ist vergleichbar mit sexuellen Fantasien manche erweisen sich bei der Umsetzung als gar nicht so gut wie in der Vorstellung. Einige als besser.

Das Schöne ist ja das es viele Menschen und viele Möglichkeiten gibt. Die eine Entscheidet sich bewusst fürs Fremdgehen andere schleifen ihren Kerl in Swingerclub.      

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

02.05.2019 um 17:48 Uhr

Don Jon Charles

Das Schöne ist ja das es viele Menschen und viele Möglichkeiten gibt. Die eine Entscheidet sich bewusst fürs Fremdgehen andere schleifen ihren Kerl in Swingerclub.      

Das sind aber nicht die einzigen Optionen. Man kann ja auch einen Partner finden, der ordentlich passt.

Viele Grüße

Frieda

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Ambiente

Autorin.

03.05.2019 um 12:54 Uhr

Hallo Ihr Zwei,

ich mach dann mal zwei auf einen Streich!

Herzlich willkommen hier bei den Schattenzeilen.

@Frieda - hier verbietet dir niemand etwas zu schreiben - Du hast einen wundervollen Start hingelegt und schon fleißig getippert.

@Don John Charles - ich mag Menschen, die ein wenig chaotisch sind und du scheinst mir so ein Mensch zu sein - Sorry - ist einfach nur ein Gefühl und soll keine Wertung Deiner Person darstellen.

Ihr Beide werdet hier viele Menschen und deren Eigenarten kennen lernen.

Viel Spaß beim durchwandern der diversen Themen und lasst Euch nicht bremsen.

Ich bin kein großer Freund des chattens, möchte aber nicht versäumen auf den Chat hier hinzuweisen, denn da bekommt ihr direkt - wenn ihr den richtigen Ansprechpartner erwischt - Antworten oder Tipps.

freue mich, wieder etwas von Euch zu lesen.

wir lesen uns

ambi

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

† Don Jon Charles

Gelöscht.

03.05.2019 um 23:34 Uhr

geändert am 03.05.2019 um 23:52 Uhr

Hey Ambi,

vielen lieben Dank, dass du dir kurz Zeit für zwei Begrüßungszeilen genommen hast.

Und natürlich für die ermutigenden Worte.

Mein favorisiertes Ambiente besteht aus Kerzen oder Kamin, einem klug gewähltem Duftöl und dem ehrlich gespieltem nicht digitalisiertem Jazz.

Die Idee wertfrei über die Aspekte des Chaos nachzudenken, greife ich gerne auf.

Die konservativen Elemente des BDSM sind, nun leider nicht von der Hand zu weisen.

Fernab des biblischen Beginns sind vielleicht nicht unbedingt die sich wandelnden Werte und Normen ausschlaggebend für beruhigende Zufriedenheit. Regel, Rahmen, Normen und damit die Sicherheit durch Routine, fördert dir das Gefühl „richtig“, bis hin im Recht, zu sein.

Leid bei dem Anblick des grauenhaft chaotischen Arbeitsraum des Mannes zu ertragen. Wie viel Selbsterfahrungssucht, im Bodybuilding oder der Verschiebung der Grenzen in Bezug auf Tensgeräte oder dicker werdende Nadeln liegt, mag jeder zu seiner Zufriedenheit, Eregung, Spiel Spaß und Spannung austesten.

Die Freiheit den Rahmen des partnerschaftlichen Systems auch wieder verlassen zu können so es unrettbar destruktiv wird, möchte ich eigentlich keinem nehmen.

Ohne entsprechende Studien gelesen zu haben würde ich davon ausgehen, dass die reife Sexualität mehr Elemente kennt und hat als die junge, so stellt jeder weitere und andere Partner eine Element dar. Spannend wird es bei dem Gefühl des Ekels, wo kommt es her und wie bekomme ich es abtrainiert. Siggi hatte, meine ich, in seiner ersten Abhandlung zur Sexualität schon das Beispiel mit dem problemlosen Kuss aber dem Ekel vor der Verwendung der Zahnbürste des Partners.

Um dem Chaos entgegen zu wirken arbeitet die Wissenschaft mit dem Wert der Menge und so bedeutet einmal Sperma schlucken, nicht nur eine devote Geste sondern im Schnitt 5 Kalorien.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied. Förderer.

03.05.2019 um 23:34 Uhr

geändert am 03.05.2019 um 23:52 Uhr

Vorigen Post bearbeitet: "Deeplinks", also direkte Links zu auf fremden Servern gespeicherten Dateien sind nicht erlaubt (und von den dortigen Betreibern in fast allen Fällen auch unerwünscht).

Viele Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Ambiente

Autorin.

04.05.2019 um 11:58 Uhr

Don Jon Charles

Hey Ambi,

vielen lieben Dank, dass du dir kurz Zeit für zwei Begrüßungszeilen genommen hast.

Und natürlich für die ermutigenden Worte.

Nun, du forderst ja indirekt ein paar Zeilen mehr ein -  sollst Du bekommen.

Mein favorisiertes Ambiente besteht aus Kerzen oder Kamin, einem klug gewähltem Duftöl und dem ehrlich gespieltem nicht digitalisiertem Jazz.

Da passt sehr viel - Kamin eher selten - aber Kerzen gerne, Duftöl nicht zwingend aber ein Hauch Cartier gern genossen. Jazz - ich leibe Jazz, Michel Camillo, Oscar Peterson mit Niels Henning Pedersen oder Chucho Valdez. Diese Liste könnte ich noch um einige Namen erweitern. Allein die ersten drei Töne reichen, um das Konzert in Köln von Keith Jarrett zu erkennen. Schmelz

Die Idee wertfrei über die Aspekte des Chaos nachzudenken, greife ich gerne auf.

Die konservativen Elemente des BDSM sind, nun leider nicht von der Hand zu weisen.

Fernab des biblischen Beginns sind vielleicht nicht unbedingt die sich wandelnden Werte und Normen ausschlaggebend für beruhigende Zufriedenheit. Regel, Rahmen, Normen und damit die Sicherheit durch Routine, fördert dir das Gefühl „richtig“, bis hin im Recht, zu sein.

Auch hier fühle ich ähnlich. Meistens dominant handelnd, genieße ich eine ausgeprägte Session. Immer wieder wundere ich mich, dass ich mein Pendant mal wieder einen Schritt weiter als jemals zuvor getrieben habe. 

Leid bei dem Anblick des grauenhaft chaotischen Arbeitsraum des Mannes zu ertragen. Wie viel Selbsterfahrungssucht, im Bodybuilding oder der Verschiebung der Grenzen in Bezug auf Tensgeräte oder dicker werdende Nadeln liegt, mag jeder zu seiner Zufriedenheit, Eregung, Spiel Spaß und Spannung austesten.

ZUSTIMMUNG! Ich leider immer, wenn ich den Schreibtisch meines Mannes sehe - aber ich zwinge mich, nicht zu sagen. Denn wie man so schön sagt. Wenn man einen Mann daran erinnert, seinen Schreibtisch aufzuräumen, tut er das auch, man braucht ihn deshalb nicht so alle 4 Monate daran erinnern

Die Freiheit den Rahmen des partnerschaftlichen Systems auch wieder verlassen zu können so es unrettbar destruktiv wird, möchte ich eigentlich keinem nehmen.

Ohne entsprechende Studien gelesen zu haben würde ich davon ausgehen, dass die reife Sexualität mehr Elemente kennt und hat als die junge, so stellt jeder weitere und andere Partner eine Element dar. Spannend wird es bei dem Gefühl des Ekels, wo kommt es her und wie bekomme ich es abtrainiert. Siggi hatte, meine ich, in seiner ersten Abhandlung zur Sexualität schon das Beispiel mit dem problemlosen Kuss aber dem Ekel vor der Verwendung der Zahnbürste des Partners.

Nun - reif bin ich schon - aber immer noch so schrecklich neugierig. Hört das nie auf?

Das Thema Ekel ist bei uns allerdings abgehakt - es gibt soviele erregende Themen, da kann man ruhig eines ausklammern.Reizstrom ist im Augenblick Mittelpunkt meines denkens.

Um dem Chaos entgegen zu wirken arbeitet die Wissenschaft mit dem Wert der Menge und so bedeutet einmal Sperma schlucken, nicht nur eine devote Geste sondern im Schnitt 5 Kalorien.

Da behalte ich lieber meine Kalorien, denn kaum etwas ist erfüllender für  mich, als der Augenblick, wo ich vor ihm spüre, gleich kommt er, die Anspannung seines Stammes in mir, sein aufbäumen und der Klang der Laute, die ungebremst aus ihm sprudeln, sind derart erregend, dass ich darauf nicht verzichten möchte.  

Viel Spaß weiterhin auf den Schattenzeilen.

wir lesen uns

ambi

.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

† Don Jon Charles

Gelöscht.

05.05.2019 um 13:50 Uhr

Jupdidu Ambi,

so tief und konkret an Musikern/Künstlern bin ich nicht im Jazz drin. Eine Quelle von der man eine unhinterfragt gute Musikauswahl bekommen konnte, war mal das Dinner Jazz Excursion Radio. Es gibt so unerschöpflich viel gute Musik aber wie reimte Blumentopf mal: Ich machs mit dir auch zur CD von Rammstein, was gute Musik, wie InExtremo ist aber nun wirklich ein Stimmungskiller. - Direkt mal testen...

Irgend jemand meinte mal alles was man drei Monate lang besitzt, sei dann normal und damit nicht mehr neu, spannend und aufregend. Das gilt wohl auch für das neue Auto, wie für den neu installierten Kamin, irgendwas archaisches muss da in mir hoch kommen, dass ich es schaffe Stunden lang Feuer zu betreuen, wobei diese kleinen Öfen langweilig sind große gemauerte breite verwaltbare Feuerstellen.

Aus Interesse an den Freimaurern hatte ich mich mal mit einem Logenmeister getroffen, also dem Vorsitzenden einer Gruppe/Loge, die je nach Mitgliedern eine andere Ausrichtung flegen. Eines der vielen praktischen spirituellen Elemente ist der Blick ins Feuer bzw. auf eine Kerze.

Pfft, Anfänger: wenn dann richtig Feuer machen ;)

Ich wundere mich manchmal, wie Tätigkeiten zu ihrem reinen Selbstzweck verkommen können um dann aber wieder schön zu sein. Puzzlen oder das anschauen der schönsten Bahnstrecken, meditatives Stricken oder Häkeln – nennen wir es mal die egoistische Handarbeit.

Warum also noch Stricken, wenn es genug Kleidung aus China gibt?

Die Gier nach Neuem, ist dann die Erweiterung, Verfeinerung, weil das Altbekannte langweilig geworden ist. So sind es am Anfang vielleicht die Handschellen und später die Fußschellen, dann die Stangen zwischen den Gliedern um dann bei dem einnehmenden, umschlingenden, zwingend sichernden Gefühl, der halt gebenden Seilbontage zu landen. Die Dicke der Seile und deren Material auf nackter Haut eine Variante um die es nicht gehen muss, wenn man es genießen kann das jemand, wie in einem Kurs oder der Partner sich die Zeit für den eigenen Körper nimmt um diesen in Seile und Zwang zu kleiden. Dort kann auch der Prozess das Ziel sein.

„Ich steh auf Ketten“ Ja, aber die klimpern doch und sind kalt auf der Haut -“ Ja genau“

Mit den Seilen kann ich, deinen Körper betonen die Hüften und Brüste und dich in sehr fickbaren Positionen fixieren.

„Das schaffst du auch mit Reizwäsche und fertigem Sexspielzeug“ „- Und du kannst mich schneller ficken“

Gnarf, immer diese trieb gesteuerten Weiber ;)

Nein, so ist das natürlich nicht jeder macht andere gute oder schlechte Erfahrungen, beim Testen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

† Don Jon Charles

Gelöscht.

05.05.2019 um 13:53 Uhr

geändert am 05.05.2019 um 13:57 Uhr

Hey Jona,

danke, dass du dich gekümmert hast unter einer deutschen TLD muss man jugendschutztechnisch manchmal wirklich vorsichtig sein. Ich habe nicht nachgeschaut auf welchem Uni/Server das PDF abgelegt wurde in das ich hinein #Seite verlinkt habe. Der erste Betriebssystem übergreifende Hack war glaube ich auch die Idee, dies über das PDF zu machen. Je nach Browser und lokalen Einstellungen kann es sein, dass dein Rechner dir das File zieht um es dann mit einem anderen Programm als deinem Browser zu öffnen. Gecached wird es eh. Vor dem Hintergrund, dass ich selbst in Spiegelonlineartikeln Quellenangabenlinks in #seitenlange PDFs vorfinde und selbst die GoogleSuche PDFs textlich gescannt hat um diese in den Ergebnissen anzuzeigen, dachte ich das sei okay. Vorsicht ist ja manchmal besser als die Nachsicht.

Rein inhaltlich war das jetzt auch nicht so wichtig. Die freudsche Abhandlung zur Sexualtheorie kommt aus einer Zeit wo die gesellschaftliche und moralische Auffassung noch eine andere war man sollte das also mit genug Distanz lesen. Um ihn noch mehr zu Diskreditieren könnte man sich jetzt daran Stoßen das er in einem seiner Briefe einer Freundin Kokain als gutes Mittel empfohlen hat. Würde man sämtlichen Bullshit den ich in meinem Leben schon geschrieben habe irgendwann mal zusammen fassen und lesen fänden sich auch eine Menge komischer Ideen.

Da unter Safe, Sane and Secure auch fällt weder angetrunken noch bekifft zu sein, weil sich das Erleben und Empfinden verschiebt, sollte man definitiv auch die Amphetamine weglassen.

Die wirklich Rechten schreien ja immer Zensur, wenn ihre menschenverachtenden Kommentare gelöscht werden. Wobei ich mir denke: Nein Alter du hast nicht das Recht gezielt Menschen zu beleidigen und Schlimmeres. Erotik, Sex und Pornografie werden in konservativen Ländern gerne als Argument für den Jugendschutz und damit in Folge die echte Zensur heran gezogen.

Wir kommunizieren es sei für die Urheberrechte oder für den Jugendschutz um dann auch alles andere Ungewollte zensieren zu können.

Selbst bei uns gab es die Debatte geführt unter dem Hashtag Zensursula. Dabei ging es sich um DNS-Filter um Kinderpornografie zu blocken. Dazu wurde eine Liste erstellt.

Eine völlig absurde Aktion, du konntest dir als geneigt unschuldig Erkrankter also diese Liste besorgen. Nach dem Menschen mit minimal Ahnung, dann sagten Löschen statt Blocken und die Administratoren angeschrieben haben: Hey auf deinem Computer/Server hat jemand in der und der Ecke Zeug abgelegt hat es zu 99% geklappt mit dem Löschen statt Blocken.

Was sagt uns diese kleine historische Geschichte also? Passt auf die DNS-Filter auf!; die ihr nicht selbst für euer eigenes Netzwerk zusammen klaubt?

Nein, wohl eher das soziale Kontrolle funktioniert.

Oder um es mit Homer Simpson zu sagen: „Das Internet? Das gibts das immernoch?“

Ich bin ja auch ganz froh, sollte jemand einen Beitrag von mir nachträglich mit dem JugendschutzLable versehen sollte ich mir nicht sicher sein ob das angebracht ist.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.