Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - BDSMler unter sich - BDSM-Beziehungen

Femdom / Maledom Beziehung

1 2 3

nach unten, letzter, zurück

07.04.2019 um 19:21 Uhr

Hallo zusammen,

warum über den Sinn oder Unsinn des Forums diskutieren? 

Mal ein neues Thema, was mich schon länger beschäftigt. 

Was sind die grundsätzlichen Unterschiede von einer Femdom und einer Maledom Beziehung?

Oder gibt es keine? 

Kleines Beispiel: Siva und ich gehen ab und zu in einen Club. Sie um abzutanzen. Ich zieh mir ein paar Bier und mosere den ganzen Abend über den sch… Sound im Laden

Im Club bin ich Ihr Beschützer. Wenn Siva da einer blöde kommt....

Nur ein kleines Beispiel am Rande. 

Was denkt Ihr drüber?

Gruß Raika

Die Smilies sind klasse 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied. Förderer.

07.04.2019 um 19:39 Uhr

Hallo Raika,

wenn man es herunterbricht auf die simple Top/Bottom-Beziehung, sollte man meinen, es spielt keine Rolle, wer welche Seite besetzt und ob Top nun männlich oder weiblich ist. Um auf Dein Beispiel einzugehen: Auch eine Frau kann Bier trinken, über den Sound mosern und bei Gelegenheit die Krallen ausfahren. Wenn sich das komisch anhört, liegt das an althergebrachten Rollen, die wir im Kopf haben.

Ein Unterschied, der mir jedoch sofort einfällt, ist das unausgewogene Verhältnis: Es gibt scheinbar deutlich mehr weibliche als männliche subs. Das hat vielleicht auch etwas mit den Rollen zu tun, wer weiß.

Viele Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

07.04.2019 um 19:48 Uhr

Raika: Bist Dur im Club Ihr Beschützer oder sonst auch?

Ich kann mich eigentlich den Worten von Jona nur anschließen. Grundsätzlich macht es in einer D/S-Beziehung keinen Unterschied wie die Rollen verteilt sind. Ob Femdom oder Maledom mit Sub die Dominanz auslebt, die Art der Beziehung bleibt die aus dominantem und submissivem Part. Allerdings scheint es zu stimmen, dass es mehr Maledom als Femdom Beziehungen gibt. Ich weiß nicht ob es tatsächlich mit der Rollenverteilung zu tun hat, ich denke aber, dass Frauen eher dazu neigen, die submissive Rolle einzunehmen. Ich lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen .

Sonntagabendgrüße

Meister Y

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin.

08.04.2019 um 06:33 Uhr

Ihr Lieben,

ich werfe mal ein paar steile Thesen in den Raum, ohne eine Statistik zu kennen oder – wenn ich sie kennen würde – überprüfen/belegen zu können:

Vielleicht gibt es mehr männliche Doms und weibliche Subs als umgekehrt, vielleicht sind Frauen aber auch nur auskunftsfreudiger bis geschwätziger? Vielleicht fällt es Männern schwerer sich zu  einer (vermeintlichen) Schwäche zu bekennen?

Vielleicht fällt es umgekehrt Frauen – sorry, Frau Schwarzer – auch leichter, sich in die Sub-Rolle zu begeben und sie auszufüllen, weil sie „traditioneller“ ist, wobei ich -  damit Frau Schwarzer keinen Herzkasper bekommt – mal offen lasse, inwiefern es nicht sogar ein genetisches Programm bei Frauen gibt, das die Akzeptanz von Schmerz in Verbindung mit Sex zumindest begünstigt. Ich verweise mal auf einschlägig-kratzig-beißige Szenen in den Tierdokumentationen.

Was die Unterschiede in den Beziehungsgefügen betrifft, denke ich, dass es da so viele Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt, wie in Nicht-BDSM-Partnerschaften. Beschützerin seiner Liebsten im Club kann auch der Vanilla-Mann sein, aber eben auch der Malesub wie der Dom. Wer besser kocht, soll das gerne tun, unabhängig von Geschlecht und Neigung. Wer mehr Zeit für den gemeinsamen Haushalt hat, soll diese einbringen. Solche Dinge auf die sexuelle und Neigungsebene zu verschieben, mag für ein gemeinsames Spiel taugen, für den Alltag ist es in meinen Augen eher untauglich.

Dies spontan meine ersten Gedanken zum Thema

Wölfin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

09.04.2019 um 16:04 Uhr

Danke für die Antworten, aber da wollte ich nicht drauf hinaus.

Nur weil ich Sub bin bzw. geworden bin, bleibe ich ein Mann.

Also mein Hormonhaushalt, hat sich nicht geändert. Gehe ich mal von aus.

Eine weibliche Sub bleibt ebenfalls Frau – oder?

Nach meinem wissen ist Sub keine neue humanoide Lebensform.

Würde man mir Recht geben, wenn ich behaupte, Männer und Frauen, ticken in vielen Bereichen unterschiedlich?

Und wenn dem so ist, gibt es dann Unterschiede zwischen einer Femdom und einer Maledom Beziehung? 

Wenn ja, würde das auch die Dom Seite betreffen?

Nach meiner Meinung…… Ja. 

Siva und ich hatten jetzt den Fall, der in einer Maledom Beziehung, nicht auftreten kann. 

Meine Herrin hatte mir da zwar grünes „Licht“ gegeben, was darüber zu schreiben. 

Aus Sicherheitsgründen, hoffe ich oder gehe ich von aus, das Sie sich selber zu Wort meldet……..

Wenn ich was falsches schreibe... nicht gut!

Ich hoffe meine Frage ist jetzt klar rüber gekommen?

Gruß Raika

   

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied. Förderer.

09.04.2019 um 19:15 Uhr

Dass Frauen und Männer aus anatomischen und gelegentlich auch anderen Gründen unterschiedlich sind, ist bekannt. Damit kommt jede Beziehung zwischen weiblichem und männlichem Partner klar. Auf was genau willst Du hinaus?

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

09.04.2019 um 20:33 Uhr

OK… neu

Ein paar Sachen vorab.

Das Machtgefälle existiert bei uns auch neben der „Session“.

Nur am Rande, muss ja nicht zwingend so sein. Eine 24/7 Geschichte ist das nicht. 

Siva hat eine Regel aufgestellt: Die Herrin kommt und geht wie es Ihr gefällt. 

Für mich heißt das, wenn die Herrin nicht da ist, bin ich in einer Art Stand by.

Vor einiger Zeit hatte Sie für mich im ersten Augenblick und auch für längere Zeit einen Wunsch, der mich mehr als irritiert hatte. 

Zu einen wollte Sie wissen oder spüren, wie das mit dem Schmerz ist……..

und zum anderen wieder mal harten Sex wobei die Führung ich übernehmen sollte.

Wie es halt mal war in unserer Beziehung, bevor Siva meine Herrin wurde.

Es folgten viele Gespräche, zu diesem Wunsch von Ihr. 

Aber ich war damit, mit meinem Sub Verständnis mehr als überfordert. 

Die Vermutung lag für mich nahe, Siva will switchen. 

Damit lag ich aber mal ganz falsch, wie Sie mir unmissverständlich klar machte. 

Das war eine mehr als klare Ansage. 

Aber irgendwie so richtig weiter kamen wir mit der Problematik aber auch nicht wirklich. 

Das Thema – Schmerzen – ok. Sie wollte wissen was Sie mir antat (falsches Wort – habe jetzt kein besseres). 

Dann war es da….. Ich sagte nur: Du willst mal wieder richtig Frau sein. 

STOPP, 

diesen Satz kann man jetzt ganz böse falsch interpretieren. Das weiß ich. 

Aber mir war dann klar was Sie wollte und das konnte Sie als Herrin nicht fordern. 

Oder wäre das authentisch gewesen? 

Ok, musste da noch einen Weg finden, um da für mich meine Sub Rolle nicht zu verlieren, aber den habe ich dann auch noch gefunden und alles war / ist gut.

In einer Maledom Beziehung kommt das ja mal nicht wirklich vor – oder?

Und da drüber mache ich mir halt so einige Gedanken bezüglich Unterschiede Femdom / Maledom. 

Da wird es mehr geben.

na ich hoffe jetzt ist es klar, wo drauf ich hinaus will...

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied. Förderer.

09.04.2019 um 20:41 Uhr

geändert am 09.04.2019 um 20:42 Uhr

Tut mir leid, ich passe. Ich weiß einfach nicht, was Du meinst. Aber vielleicht haben Andere es verstanden oder eine Idee, um was es hier eigentlich geht.  

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

09.04.2019 um 21:59 Uhr

Jona, ich hatte vor das Forum hier was zum Leben zu erwecken. 

Meine Frage war, gibt es Unterschiede ob nun Dom eine Frau oder ein Mann ist?

Und das bezogen auf eine BDSM Beziehung. 

Und umgekehrt ob Frau oder Mann, Sub ist?

Und dann habe ich noch, und ich glaube ausführlich...… wie ich auf diese Frage gekommen bin. 

Bei Siva und mir alles gut - brauchen hier keine Lebensberatung. Bekommen wir selber hin. 

Es geht mir hier um Zwischenmenschliche Fragen in einer BDSM Beziehung.

Wer nun welches Lieblingsschlagwerkzeug gebraucht - na nach meiner Meinung wie er will.

Aber ist so was wichtig in einem Forum zum Thema BDSM?

OK kann zum Teil sein. Ist jetzt nicht böse gemeint. Man kennt sich ja nicht mal.

Wollte nur ein Thema hier anschneiden, was ich glaube - ok liege ich wohl falsch - was tiefer geht.

That`s all..... nicht böse jetzt auffassen - ist nicht so gemeint 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied. Förderer.

10.04.2019 um 07:20 Uhr

Vielleicht reduzieren wir es erstmal darauf:

In einer Maledom Beziehung kommt das ja mal nicht wirklich vor – oder?  

Was genau kommt Deiner Meinung nach dort nicht vor? Ganz kurz in einem Satz, ohne viel Umschweife.

Viele Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.