BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Forum - Schwatz - Themenabend

Kurz-Url: http://szurl.de/f3108 | Facebook | Twitter

Themenabend 20.April...ein Freitag

Dieses Thema ist geschlossen. Du kannst keine Antworten hinzufügen.

nach unten, letzter, zurück

hexlein

Autorin.

31.03.2012 um 15:10 Uhr

Ihr Lieben..

bald ist es wieder so weit, dass der nächste Themenabend ansteht.

Wir haben immer noch die Themen:

Outing in der Familie/im Freundeskreis

Lustschmerz..Lust durch Schmerz

und Literatur

offen.

Welches Thema soll es denn nun sein?

Auch würden wir uns freuen, wenn die Beteiligung wieder so rege, wie bei den letzten Abenden wäre

Viele neue Gesichter waren dabei. Das ist schön.

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Geschlossen.

Cire

Fördermitglied.

09.04.2012 um 18:55 Uhr

Hallo hexlein.

Ich geb mal als "Erster" ein Voting.

Ich würde Lustschmerz - Lust durch Schmerz

den Vorzug geben.

Dem Thema "Literatur" kann ich kaum Etwas beisteuern.

Wäre aber gespannt auf ein Zwiegespräch von Autoren über z.B. die Entstehung von bzw die Motivation zum Geschichten schreiben.

lg

Cire

Signatur

Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, dass er zuhört. (Ambrose Bierce)

Geschlossen.

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

10.04.2012 um 16:05 Uhr

Was würdet Ihr denn zum Thema Lustschmerz diskutieren wollen? Der/die eine gibt ihn, der/die andere empfängt ihn (oder eben auch nicht), und dann? Ich kann mir das nicht abendfüllend vorstellen, was daran liegen mag, dass ich selbst nur ungerne so intime Details ausplaudere und mir noch weniger vorstellen kann, solche persönlichen Empfindungen quasi „zur Diskussion zu stellen“.

Die Outing-Thematik haben wir meiner Meinung nach an den beiden letzten Abenden ausführlich besprochen, so dass mir grundsätzlich das Literatur-Thema am reizvollsten erscheint. „BDSM in der Literatur“ ist allerdings sehr weit gefasst. Was ist Literatur? Klassiker wie de Sade und Pauline Réage oder auch die Bücher, die hier zuletzt vorgestellt wurden? Wie viel Literatur steckt in den Texten, die wir hier veröffentlichen/lesen? Das Thema bedarf, denke ich, einer Konkretisierung, um diskutiert werden zu können. Ich weiß gar nicht mehr, wessen Idee das mit der Literatur ursprünglich war - vielleicht könnte der- oder diejenige das übernehmen?

Grüße von der Schattenwölfin

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Geschlossen.

hexlein

Autorin.

10.04.2012 um 16:15 Uhr

Hallo Schattenwölfin,

zum Thema Lustschmerz kann ich Dir nicht viel sagen, die Idee kam von Cire und devana.

*sich mal hilfesuchend umblickt*

*was gefunden hab*..so hiess das genau:

"Schmerzen: Lustschmerz, Schmerz als Strafe im Rahmen des einvernehmlichen BDSM"

das Thema Literatur kam von Joja und es hiess explizit:

"Allerdings könnte ich mir auch mal ein Thema aus dem Bereich BDSM und Literatur vorstellen, ohne jetzt einen genauen Themenvorschlag machen zu können. Man könnte den Schreibprozeß reflektieren, sich fragen, wie das Verhältnis zwischen Realität und Fiktion sein könnte."

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Geschlossen.

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

10.04.2012 um 18:11 Uhr

Danke für die Hinweise, Hexlein. Schreibprozesse reflektieren und Verhältnis zwischen Fiktion und Wirklichkeit durchleuchten, klingt ja eher nach Autorenplausch, der „Nur“-Leser kann zu erstem nichts sagen und zu zweitem nur spekulieren. Ein solcher Autorenplausch ist aber sicher nicht im Sinne des Themenabends, der ja für alle hier gedacht sein soll.

Schattenwölfin

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Geschlossen.

hexlein

Autorin.

10.04.2012 um 19:41 Uhr

Hallo Schattenwölfin,

ehrlich gesagt, kann ich mir das für einen Themenabend auch nicht so wirklich vorstellen.

Joja hat sich ja aus dem Chat im Augenblick zurückgezogen und ich weiss nicht, ob Sie uns darlegen kann, was Sie denn damit unter den Lesern gemeint haben könnte.

Es sind zwar immer einige Autoren da am Themenabend, aber ich könnte mir vorstellen, dass das dann für die "nur" Leser vllt ein wenig langweilig werden könnte.

Ich hätte aber auch noch ein anderes Thema im Angebot.

Immer wieder lese ich in Kommentaren darüber, dass viele der Leser und Leserinnen den bewerteten Text als Traum, den sie gerne erleben würden bezeichnen.

Wie wäre es denn mal einen Abend lang über solche unerfüllten Träume zu reden?

Warum erfüllt man sie sich nicht?

Hat man Angst davor, dass dann eine Seifenblase zerplatzt?

Oder hat man vielleicht den Partner noch nicht gefunden, mit dem man genau diesen Traum erleben will?

Hat man Angst davor seinem Partner seine geheimen Wünsche und Sehnsüchte zu offenbaren?

Was hältst Du davon?

Oder welches Thema würde Dich interressieren?

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Geschlossen.

Devana

Autorin. Teammitglied.

10.04.2012 um 20:48 Uhr

Hallo,

das Thema Schmerz kam wirklich von mir. Damals hatte ich noch ganz viele Ideen, was man da alles besprechen könnte, aber gerade eben nicht mehr.

Oder doch? Hier ein paar Anregungen:

Wie wird Schmerz eingesetzt? Strafe, Lust, Machtdemonstration...

Wie wird er empfunden?

Gibt es verschiedene Arten von Schmerz? Je nachdem wie und wann er verabreicht wird?

Was empfindet die dominant-sadistische Seite beim Zufügen von Schmerz?

Das von hexlein vorgeschlagene Thema finde ich auch nicht schlecht. Genauer gesagt hätte ich sogar fast das Selbe vorgeschlagen, wenn sie mir nun nicht zuvor gekommen wäre. Mein Thema hätte gelautet: Erfüllte und unerfüllte Sehnsüchte. Ich denke, da kann fast jeder etwas dazu beitragen.

Ein literarisches Thema fände ich auch spannend. Aber es müsste konkretisiert werden und dann vielleicht ein Thema sein, mit dem Leser und Autoren etwas anfangen können. Es könnte auch ein spannender Dialog zwischen Leser und Autoren sein.

Liebe Grüße

Devana

Geschlossen.

hexlein

Autorin.

16.04.2012 um 20:04 Uhr

Hallo..HUHU!

ich würde gerne die Vorankündigung machen..welches Thema soll es denn jetzt sein??

Falls sich bis morgen früh niemand ganz krass dagegen ausspricht, würde ich sagen, wir nehmen die "Unerfüllten Sehnsüchte"

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Geschlossen.

hexlein

Autorin.

21.04.2012 um 12:03 Uhr

geändert am 21.04.2012 um 12:07 Uhr

Ihr Lieben,

Unerfüllte Sehnsüchte...was stellt man sich nicht alles darunter vor?

Nun, wir gestern im Themenabend hatten erst einmal an einem Beispuel versucht zu klären, was denn der Unterschied zwischen Wunsch, Traum und Sehnsucht ist.

So einfach, wie es sich hier liest, ist es jedoch nicht.

Wir haben lange gebraucht, um "Sehnsucht" auch zu definieren.

Ist es eine "Sucht"...setzt Sehnsucht Endorphine frei?

Kann man die Sehnsucht mit Nikotinsucht vergleichen?

Wir kamen jedoch zum Schluss, dass Sehnsüchte etwas sehr emotionales sind, die auch Auswirkungen körperlicher Art haben.

Die Diskussionen darüber waren rege und teilweise auch sehr nachdenklich.

Es war ein sehr ruhiger Themenabend mit viel Platz zum Nachdenken und "grübeln".

Da das Thema jedoch sehr persönlich ist, wurden nicht einzelne Sehnsüchte der Anwesenden besprochen, sondern prinzipielles.

Die Ausnutzung der Sehnsüchte einer sub durch den Dom zum Beispiel, der diese Sehnsucht eben nicht erfüllt, sondern die ERfüllung der Sehnsucht in Aussicht stellt und sich damit sub "bei Laune" hält.

Ein ganz großes Thema war der Punkt:

Was passiert, wenn eine Sehnsucht erfüllt ist?

Kommt die nächste?

Muss es dann ein "höher, weiter, schneller" sein, oder sogar ein "fester, blutiger, schmerzvoller"

Oder kann es ein "kleiner, inniger, tiefer" sein?

Wie ihr seht, war das Thema sehr intensiv und doch definitiv nicht "trocken".

Vielen Dank an alle Anwesenden für die Einblicke und

bis zum nächsten Mal

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Geschlossen.

kijana

Autorin.

21.04.2012 um 20:06 Uhr

Vielen Dank hexlein für die Zusammenfassung

Mir hat der Themenabend sehr viel Spass gemacht und ich habe mehr mitgenommen als ich erwartet hätte. Und zwar Positives, darüber freue ich mich sehr.

Keine Ahnung wie lange einige Einsichten ohne diesen Abend noch hätten auf sich warten lassen.

lg

kijana

Geschlossen.

Nach oben, zurück.

 

Möglichkeiten für dieses Thema

Du kannst keine Möglichkeiten nutzen, da Du nicht als Nutzer angemeldet bist.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Suche im Forum

Themen mit Neumarkierung

Abonnierte Themen

Themen mit Hervorhebung

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.