BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Forum - Schwatz - Ledersofa

Kurz-Url: http://szurl.de/f2396 | Facebook | Twitter

Was bedeutet das "Auffangen" nach einer Session bei euch?

nach unten, letzter, zurück

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

12.11.2010 um 11:26 Uhr

Da ich ja nun eine unerwartete Diskussion (nicht nur zu diesem Thema) mit meiner letzten Geschichte losgetreten habe, würde mich mal folgendes interessieren.

Was verstehen die meisten von euch unter "Auffangen" oder "Aufgefangen werden" nach einer Session? Ich würde für meinen persönlichen Geschmack ja sagen, dass es ein wenig von einer Kombi aus belohnen und in sichere Gewässer bringen hat. Zärtlichkeiten, reden über das Erlebte, Gefühle verarbeiten und eventuell als I-Tüpfelchen leidenschaftlichen Sex (muss nicht, kann). Ich frage nicht, um eure Meinung hierzu zu bewerten, sondern nur weil es mich schlichtweg interessiert. Und in einer 24/7- Beziehung? Gehört das Auffangen da nicht eigentlich zum "Komplettpaket"? Ich meine...sollte es nicht dazu gehören...

Danke schon mal für eure Ausführungen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gryphon

Autor. Vereinsmitglied.

12.11.2010 um 11:46 Uhr

Die "Belohnung" sollte es ja vorher chon gegeben haben, aber das "in sichere Gewässer bringen" finde ich eine sehr schöne Beschreibung. Einfach da sein und den/die andere/n nicht allein lassen nach dem Wechselbad der Gefühle.

Grüße von Gryphon

Signatur

Ein Gentleman sollte alles ausprobiert haben - außer Inzest und Volkstanz.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

donna

Autorin. Vereinsmitglied.

12.11.2010 um 14:15 Uhr

Aufgefangen zu werden bedeutet für mich, nicht das Gefühl zu haben.... alles vorbei... ALLEIN!

Sei es durch stumm in den Arm genommen zu werden, versorgt zu werden, darüber zu reden, gemeinsam zu lachen oder sanft gebettet und zugedeckt zu werden, aber niemals das Gefühl zu haben ...

ALLEIN

An dieser Stelle, Danke an meinen Greif.

donna

Signatur

Man muss erleben, was falsch war, um zu wissen, was das Richtige ist!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

12.11.2010 um 17:31 Uhr

geändert am 12.11.2010 um 17:49 Uhr

Okay, so würde ich das für mich persönlich auch definieren. Inwiefern man dieses "Auffangen" ausbaut, ist ja individuell. Es ist ähnlich wie nach einem schweren Sturm oder Gewitter (der Gefühle). Man kommt in das warme Wohnzimmer und wird gepflegt und gewärmt

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

13.11.2010 um 02:06 Uhr

Auffangen, ja, es ist festhalten, ich sage bewußt gegenseitiges festhalten, zurückkommen ins hier, in die Wirklichkeit, aber eben auch die Wellen ausklingen lassen, Haut an Haut spüren, die Wärme des anderen, spüren wie der Puls sich beruhigt, hören, wie die Herzen im gleichen Rhythmus schlagen, lächeln , in den Augen erkennen,lesen, was passiert ist, atmen , fühlen, wie geht es dem anderen, auffangen ist nicht einseitig, ich denke beide wollen erspüren, war es gut , war es richtig, war es grenzwertig, wurden Grenzen verschoben, Dom will stolz sein auf seine gelungene Session, Dom muß erkennen können, wurde er angenommen, war das Vertrauen stark genug, sub will seine Zeichen bewundern, die Spuren stolz tragen auf der Haut und in ihrem Herzen, sub will danken für das beschützt werden, die Geborgenheit, , für einen guten Dom bedeutet das genauso viel Hingabe , auf seine Art, wie die seiner sub für ihn Schmerz ertragen zu haben, denn nicht sofort kommt der Punkt wo Lust und Schmerz einander wechseln, wo Schmerz gewünscht und erbittet wird, um die Lust zu steigern und gemeinsam, jeder auf seine Art zu fliegen...und trotzdem gemeinsam ergänzt.Auffangen sind wunderbare Minuten nach einem so tiefgreifenden Erlebnis, nicht nur Schmerz erfordert auffangen, nein, auch Fliegen kann so intensiv sein, so abgehoben , gerade als Folge einer Bestrafung oder Lustauspeitschung,das gerade ist der Unterschied zu "normalem" Sex, ist schwer beschreibbar, es ist eben wenn 2 Seelen sich berühren....ein einzigartiges tiefgreifendes Gefühl und danach tut beiden Auffangen gut.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

16.11.2010 um 16:36 Uhr

Hallo Zusammen,

für mich bedeutet das, mich ausruhen dürfen. Festgehalten werden. Gerne schweigen.

Ist ja oft so, dass Inneres nach Aussen dringt, Masken runtergerissen werden, eben Seele offen.

Da tut das gut, jemand hält dich fest, passt auf dich auf und schmust

die

Zaniah

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 

Möglichkeiten für dieses Thema

Du kannst keine Möglichkeiten nutzen, da Du nicht als Nutzer angemeldet bist.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Suche im Forum

Themen mit Neumarkierung

Abonnierte Themen

Themen mit Hervorhebung

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.