BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Schwatz - Ledersofa

Bärlauch-Pesto und Tomaten-Möhren-Sauce

nach unten, letzter, zurück

Devana

Autorin. Teammitglied.

15.01.2005 um 04:18 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Nachdem ich auf die Rezepte angesprochen wurde, die ich vergangenen Samstag nach dem CT in München gekocht habe, poste ich die Rezepte einfach hier, dann haben alle etwas davon:

__________________________________

Bärlauch-Rucola-Pesto

__________________________________

Zutaten:

1 Bund Bärlauch

1 Bund Rucola

200 ml Olivenöl

100 g gemahlene oder kleingehackte Mandeln

Salz

50 g geriebenen Pecorino oder Parmesan

Zubereitung:

Kräuter gründlich waschen und in der Salatschleuder trockenschleudern oder gut abtropfen lassen und trockentupfen. Stielanschnitte und welke Stellen entfernen. Kräuter mit Stielen in 1-2 cm lange Stücke zerschneiden. Mit dem Öl und den Mandeln zerkleinern oder mit dem Mixstab pürrieren. Nach Belieben Käse zugeben und mit Salz abschmecken.

Pesto passt zu Pasta, Pellkartoffen oder kurzgebratenem Fleisch oder zu Gemüseburgern.

Tipp von Devana: Nachdem ich am Samstag nicht mehr genügend Mandeln vorrätig hatte, habe ich einen Teil durch Sonnenblumenkerne ersetzt. Scheint niemanden gestört zu haben

__________________________________

Penne mit Tomaten-Möhren-Soße

__________________________________

Zutaten für 4 Personen:

- 2 mittelgroße Zwiebeln

- Knoblauchzehe

- 3 Möhren (ca. 150g)

- 1 EL Butter/Margarine

- 1 kleine Dose Tomaten (425 ml)

- 400 g Nudeln (z.B. Penne)

- Salz

- 1 mittelgroße Tomate

- 4 Stiele Basilikum

- 200 g Schlagsahne

- weißer Pfeffer

Zubereitung:

1. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln würfeln, Knoblauch durch die Presse drücken. Möhren putzen, schälen, waschen und, bis auf eine Möhre, grob Würfeln.

2. Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Möhrenstücke hinzufügen und andünsten. Die Dosentomaten mit dem Saft in den Topf geben, aufkochen und alles ca. 10 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen.

3. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser ca. 10 Min. garen. Tomate putzen, waschen, halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Übrige Möhre ebenfalls fein würfeln. Basilikum waschen und die Blättchen abzupfen.

4. Das Tomaten-Möhren-Gemisch in dem Topf mit dem Schneidstab fein pürieren. Sahne und Basilikum unterrühren. 2-3 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Mit der Soße anrichten. Möhren und Tomatenwürfel darüberstreuen und sofort servieren.

Zubereitungszeit ca. 35 Min. (ich brauch da immer länger)

Pro Portion ca. 470 kcal /1970 kJ

E 12 g, F 23 g, KH 51 g

Tipp vom Kochbuch: Falls Reste übrig bleiben (ist mir bisher noch nicht so wirklich passiert Wink), kann man diese später in eine Auflaufform geben und mit geriebenem Käse bestreuen. Im heißen Backofen (200 °C) 10-15 Min. überbacken.

Tipp von Devana: Evtl. etwas mehr Dosentomaten verwenden. Sahne kann teilweise durch Milch, Creme Fraiche, Creme Légère usw. ersetzt werden. Tomaten-Möhren- Gemisch etwas länger köcheln lassen, dann kann man es leichter pürieren. Beim Würzen gebe ich noch etwas Paprika hinzu und was mich sonst gerade noch so im Gewürzregal anlacht.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Liebe Grüße,

Devana

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Honey

Autorin.

15.01.2005 um 04:19 Uhr

ich kann nur sagen: es war total lecker

Honey

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.