Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

BDSM-Blog

Angemeldete Nutzer können die Auswahl auf bewertete oder unbewertete Texte beschränken.

Alle Blogbeiträge, deren Autor Schattenzeilen ist, die im Zeitraum 01/2001 bis 12/2021 veröffentlicht wurden.

Rezension: "Verzweifeltes Verlangen" von Celine Marian

von Schattenzeilen

Das Buch besitzt durchaus seine spannenden Momente, enthält einige anregende Sessionbeschreibungen der etwas härteren Gangart, Vulgärsprache sowie etliche schallende Ohrfeigen.

Veröffentlicht am 05.09.2009 in der Rubrik Gelesen.

Am häufigsten empfunden als lehrreich, melancholisch, authentisch.

2280 Leser, 1 Bewertungen.

noch nicht bewertet Textlänge: etwa 1 A4-Seite
Rezension:

Rezension: "Verzweifeltes Verlangen" von Celine Marian

Rezension

Rezension "Gift für die Sklavin" von Cosette

Rezension "Gift für die Sklavin" von Cosette

von Schattenzeilen

Candice Timberville arbeitet als Phantomzeichnerin beim örtlichen Police Department. Als sie eines Tages in einem Phantombild glaubt, ihren Lebenspartner und Gebieter Jason Singer wiederzuerkennen, wird ihre Liebe und ihre Hingabe als Sklavin auf eine harte Probe gestellt. Ist Jay tatsächlich ein Verbrecher? Begibt sich Candice in Gefahr, wenn sie sich ihm ausliefert und von ihm züchtigen lässt?

Veröffentlicht am 16.04.2009 in der Rubrik Gelesen.

3157 Leser, 1 Bewertungen.

noch nicht bewertet Textlänge: weniger als 1 A4-Seite

Rezension "Unartig" von Cosette

von Schattenzeilen

In den Niederlanden findet unter anderem ein eigenwilliger Eignungstest eines Möbelhauses statt, in Frankreich wird eine arrogante Pariserin gelehrt, auf Sardinien werden von einem Arzt ungewöhnlich anmutende Therapiemethoden angewandt und in Russland gerät eine Studentin in elitäre SM-Partys.

Veröffentlicht am 16.04.2009 in der Rubrik Gelesen.

4702 Leser, 1 Bewertungen.

noch nicht bewertet Textlänge: weniger als 1 A4-Seite
Rezension

Rezension "Unartig" von Cosette

"Deutschland einig Schmerzensland" von Lisa Kurth

"Deutschland einig Schmerzensland" von Lisa Kurth

von Schattenzeilen

Auch in der ehemaligen DDR hat es Sadomasochismus gegeben - eine Tatsache, die man sich kaum vorstellen kann unter dem Dogma sozialistischer Politik und Gesellschaft. Das leidenschaftliche Leben musste sich im Arbeiter- und Bauernstaat andere Wege suchen, und zwar versteckt, improvisierend und einfallsreich. Die Autorin des Buches beleuchtet die Facetten des unterschiedlichen SM-Lebens in Ost und West.

Veröffentlicht am 03.10.2008 in der Rubrik Gelesen.

2327 Leser, 1 Bewertungen.

noch nicht bewertet Textlänge: etwa 1 A4-Seite

"Ist besser, verdorben auch zu sein" von Leander Sukov

von Schattenzeilen

Neben der bereits seit langem schwellenden Diskussion über die Bi- bzw. Homosexualität Shakespeares, die vor allem in der Wortwahl bei Leander Sukovs Sonetten ins Auge sticht, berücksichtigt Leander auch die wenig rezipierte sadomasochistische Komponente im Werk Shakespeares.

Veröffentlicht am 31.05.2008 in der Rubrik Gelesen.

3015 Leser, 1 Bewertungen.

noch nicht bewertet Textlänge: weniger als 1 A4-Seite

"Ist besser, verdorben auch zu sein" von Leander Sukov

"Perlensau: Ausgewählte Gedichte" von Leander Sukov

"Perlensau: Ausgewählte Gedichte" von Leander Sukov

von Schattenzeilen

Neben den auf Sexualität und Liebe fokussierten Texten, die von Leanders Lesungen her bekannt sein dürften, finden sich in dieser Sammlung sehr viele seiner explizit politische Texte. Und ebensowenig wie seine Gedichte über Erotik in die Pornographie abdriften, taucht in seinen politischen Gedichten der erhobene Zeigefinger auf.

Veröffentlicht am 31.05.2008 in der Rubrik Gelesen.

3852 Leser, 1 Bewertungen.

noch nicht bewertet Textlänge: weniger als 1 A4-Seite

"Zähme mich" von Emily Maguire und Friedrich Mader

von Schattenzeilen

Die Liason mit dem Englischlehrer verändert Sarahs Leben. Sie lernt seine Art der Leidenschaft kennen, eine Erotik, die jenseits von Kuschelsex den Pfaden von Sadismus und dem Masochismus folgt. Erfahrungen, die an Sarah nicht spurlos vorübergehen, sondern sie stark in ihren Bann ziehen. Zu stark.

Veröffentlicht am 27.01.2008 in der Rubrik Gelesen.

4373 Leser, 1 Bewertungen.

noch nicht bewertet Textlänge: weniger als 1 A4-Seite

"Zähme mich" von Emily Maguire und Friedrich Mader

"Zeichnungen" von Gnafna Lirpa

Deine Suchanfrage erbrachte 8 Ergebnisse.

Hier kannst Du eine neue Suche beginnen.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.