Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Sind sub-Wünsche zu erfüllen?

In unregelmäßigen Abständen bitten wir um die Meinung der Nutzer zu verschiedenen Themen. Deine Teilnahme ist kein Zwang, aber vielleicht hast Du eine Minute Zeit, um das Meinungsbild gemeinsam mit der Community zu vervollständigen.

Umfrage

Lassen sich Dom und sub ernsthaft aufeinander ein, sollten sie die ungefähren Vorlieben und Abneigungen der Partnerin oder des Partners einigermaßen kennen. Sonst prallen womöglich Welten aufeinander, die nicht zueinander passen, die im einfachsten Fall zu Unzufriedenheit führen und im schlimmsten Fall in Katastrophen enden. Doch auch längstes Kennenlernen und größte Gemeinsamkeiten bewahren (glücklicherweise?) nie davor, dass unterschiedliche Vorstellungen und Fantasien bleiben. Sei es hier zu wenig gehauen oder da zu viel gepeitscht, sei es da zu weit gespreizt oder dort zu eng geschnürt. Oder seien es tiefere Fantasien und Wünsche, die noch völlig ungelebt sind. Wie gleicht man solche Dinge aus? Dom kann es sich einfach machen - und tut es einfach. Aber sub? Was passiert mit sub-Wünschen, wie geht man mit ihnen um und macht sich ein Dom, der auf sie eingeht, zum instrumentalisierten Wunscherfüller?

Unsere Frage an Dich:

Sind sub-Wünsche zu erfüllen?

Du kannst die Ergebnisse der Kurzumfrage erst dann einsehen, wenn Du abgestimmt hast oder die Umfrage beendet ist. Also, worauf wartest Du?

Deine Auswahl wird übrigens anonymisiert gespeichert. Weder wir noch andere Nutzer können anhand des Ergebnisses erkennen, für welche Antwort Du Dich entschieden hast.

An den Umfragen dürfen nur angemeldete Nutzer teilnehmen. Bitte melde Dich mit Deinem Nutzernamen an oder registriere Dich kostenlos.

 

Kommentare zu dieser Abstimmung

09.05.2021 um 06:21 Uhr

Unter instrumentalisieren verstehe ich, dass der Wunsch dann erfüllt wird, wenn Sub es möchte. Das muss ja nicht zwingend sein. Über das Spiel die Oberhand zu haben obliegt dem dominanten Part.

Und genauso beruht, meiner Ansicht nach, eine Beziehung dieser Art, wie auch jede andere Beziehung auf Gegenseitigkeit. Genauso wie Subi vielleicht auch mal dem Dom zu liebe etwas probiert und Grenzen ausweitet, ist meiner Meinung nach, genauso viel Feingefühl vom dominanten Part notwendig und auch in seiner Verantwortung, die Wünsche von Sub ernst zu nehmen.

Im Prinzip ist doch bereits das Codewort ein Wunsch der Sub... man stelle sich vor, es wird vom Dom nicht darauf eingegangen... gruseliger Gedanke, wenn doch extra eines vereinbart wurde.

Menschen ändern sich, mal aprubt und dann wieder über einen längeren Zeitraum. Anzunehmen, dass sich Vorlieben nicht ändern können, ist in meinen Augen stark kontraproduktiv. Ich denke, dass, wie auch in jeder anderen Beziehung, immer das Gespräch essentiell ist und das auf gleicher Augenhöhe. Und, wie bei jedem Gespräch, das zuhören ein sehr elementarer Faktor dabei ist.

08.05.2021 um 22:30 Uhr

Wir reden häufig über Fantasien und was man gern mal ausprobieren würde. Das sind dann durchaus auch Wünsche an den Partner. Ich sehe das nicht so wild, schließlich kann er doch bestimmen und entscheiden, ob und wann und wie er drauf eingeht. Tut er es nicht, muss ich das akzeptieren.

04.05.2021 um 17:48 Uhr

Meine Antwort: Höchstens als Belohnung - das gilt aber nur für Wünsche, die der sub (also ich) während des Spiels äußert - wie etwa den Wunsch, meiner Gebieterin als Zeichen der Unterwerfung die Hand oder die Füße zu küssen.

Ansonsten finde ich es schon wichtig, im Spiel auf die bekannten Wünsche und Vorlieben des Partners einzugehen.

28.10.2015 um 00:20 Uhr

Ich denke dass es gelegentlich sein darf, aber nie unmittelbar nach Äußerung des Wunsches.

Auch die Option, es als Belohnung zu gewähren, finde ich okay.

Wiking

Autor.

01.06.2015 um 23:11 Uhr

Eine Partnerschaft ist ein Geben und Nehmen, und bei BDSM-Partnerschaften ist das nicht anders.

Nur dass beim BDSM der eine etwas mehr gibt und der andere etwas mehr nimmt.

Doch eine reine Einbahnstrasse ist das Spiel nicht - es soll doch beiden gefallen...

... meint der Wiking

Gelöscht.

23.05.2015 um 23:53 Uhr

Ein BDSM-Beziehung ist in der Hinsicht nicht anders als ein andere Beziehung. Wenn niemals Wünsche erfüllt werden zerbricht die Beziehung.

Gelöscht.

23.05.2015 um 15:33 Uhr

es ist gut, die Wünsche des/der Sub zu kennen - jedoch eingehen nur, wenn ich wirklich belohnen will

Gelöscht.

17.05.2015 um 13:44 Uhr

Für mich als Sub ist wichtig immer wieder gehört, wertgeschätzt und auch in meinen Bedürfnissen ernst genommen zu werden. Ob, wann und wie oft mein Dom darauf eingeht obliegt letztendlich jedoch ihm. Und das ist ja wohl auch Situationsabhängig.

13.05.2015 um 10:06 Uhr

Für mich ist das nicht die Frage. Wie schon erwähnt können Wünsche ja gerade durch Nichterfüllung erfüllt werden. Der Austausch zwischen Paaren ist auch komplexer als eine Bestellung im Kaufladen. Ich sehe im submissiven Höhenflug ein Erlebnis mit körpereigenen Drogen und mit allen daraus entstehenden Konsequenzen, allen voran der immer drohende Absturz, wenn der zarte Faden zwischen den Akteuren reißt. Ganz besonders im Alltag, wenn Anfang und Ende der Spiele unklar sind. Beim Versteckspielen gewahr werden, daß die Anderen gar nicht mehr suchen und abgehauen sind. Sehr schwierig für den Dom, in dessen Händen die Verantwortung für Wohl und Wehe seines absolut offenen und verwundbaren Partners liegen. Ja, es ist im besten Fall Manipulation auf höchstem Niveau - oder das in- und auswendige Kennen des Anderen und das Spiel auf seiner emotionalen Klaviatur.

kitty

Autorin.

10.05.2015 um 08:38 Uhr

Es gibt keine Pflicht, Wünsche zu erfüllen und es gibt keine Garantie, Wünsche erfüllt zu bekommen. Umso schöner ist es, wenn es doch passiert. Möglicherweise nicht zu dem Zeitpunkt, als der Wunsch geäußert wurde, sondern erst dann, wenn er fast schon wieder vergessen ist.

Ob es in dieser Situation dann wirklich eine Wunscherfüllung ist?

Das hat doch Dom dann wieder in seiner - hoffentlich bewä(e)hrten - Hand.

Wie heißt es doch so schön... "Hüte Dich vor Deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen."

LG

kitty

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Abstimmung.

 

Umfragen im Archiv

Die Ergebnisse älterer Kurzumfragen findest Du im Umfrage-Archiv. Wir halten sie für Dich staubfrei. Du kannst an allen Umfragen teilnehmen, bei denen Du noch nicht Deine Stimme abgegeben hast.

Deine eigene Umfrage

Du kannst uns gerne Deinen Vorschlag für eine Umfrage senden. Vielleicht stellen wir den Besucherinnen und Besuchern der Schattenzeilen in einer der nächsten Wochen Deine Frage.

Hinweise zum Datenschutz

Umfragen sind Vertrauenssache! Darum speichern wir lediglich, ob Du an den einzelnen Umfragen teilgenommen hast. Diese Information verwenden wir ausschliesslich zum Vermeiden von Mehrfachantworten. Deine gewählte Antwortmöglichkeit speichern wir anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse zu ziehen sind, welche Möglichkeit Du ausgewählt hast. Davon ausgenommen ist allerdings ein eventuell von Dir abgegebener Textkommentar, der im Forum unter Deinem Namen einsehbar ist. Wir gewinnen und verwenden aus Deiner Teilnahme an Umfragen auch kein Profil oder persönliche Daten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.