Profil erstellen Login

Social Bondage:

Forum - BDSM - Ledersofa

Wo beginnt Voyeurismus?

1 2

nach unten, letzter, zurück

Curiousity

Förderer.

02.04.2024 um 20:53 Uhr

Hallo miteinander,

mir geht gerade eine Frage durch den Kopf.

Um möglichst vielen Mitgliedern zu erlauben hier etwas bei zu tragen, bemühe ich mich jugendgefährdende Inhalte zu vermeiden, indem ich mich auf 'technische' Beschreibungen stütze:

 

Wenn ein Mensch gern nackte Sexualorgane (im Vollbetrieb) betrachtet, auch wenn sich dort nichts bewegt, ist das Voyeurismus, Spannen, Pervers?

Ich vermute mit etwa 50% Wahrscheinlichkeit ja, ja und ja.

 

Was ist eure Einschätzung?

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Korrektorin. Teammitglied.

02.04.2024 um 21:04 Uhr

Ich würde sagen, die anderen 50% sind jeweils: Das ist normal.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Curiousity

Förderer.

02.04.2024 um 21:48 Uhr

Ach ja,

was ich im letzten Moment vergessen habe:

Etwa 75% wenn sich der Mensch seiner Erregung bewusst ist: ja, ja, ja.

Etwa 50% wenn sich der Mensch seiner Erregung nicht bewusst ist: Ja, ja, ja.

 

Sorry für die Verwirrung.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Wodin

Autor. Förderer.

03.04.2024 um 00:26 Uhr

Hallo Curiousity!

Jetzt hast Du mich mit den Prozentangaben erst richtig verwirrt - kann aber auch der späten Stunde geschuldet sein…

 

Jedenfalls hast Du mich dazu inspiriert, doch mal länger darüber nachzudenken und auch mal bei den einschlägigen Informationsquellen nachzulesen, wie denn die genauen Definitionen der Begriffe lauten.

 

Zu Deiner Frage "… ist das Voyeurismus, Spannen, Pervers?"

 

Hier meine Einschätzung:

Ist es Voyeurismus? —> Ja natürlich (100%), sonst würde doch auch die ganze Pornoindustrie pleite gehen.

Ist es Spannen? —> Ja auch, aber nur, wenn die Person heimlich zuschaut, weil sie beim „Spannen“ selber nicht entdeckt werden will.

Ist es pervers? —> Nein (0%), ich finde es ist normal - und wenn es nicht normal (also pervers) wäre, wäre meiner Meinung nach die Menschheit schon längst ausgestorben.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Diedie Nerin

Autorin.

03.04.2024 um 11:37 Uhr

hm, spannend wäre die info, zu welchem zweck diese einstufung relevant ist. das label ist doch im prinzip nur für sexualwissenschaftler oder strafrechtler relevant. die tatsächliche aktion ist doch erstmal lust & erregung. und wie es heißt eigentlich nur für den (fach)austausch von bedeutung. und pervers passt für mich überhaupt nicht in die aufzählung, denn es gibt für so ziemlich alles immer auch eine krankhafte ausprägung.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gasandra

Förderer.

03.04.2024 um 11:54 Uhr

Lieber Curi, ich finde es völlig normal. Egal was wieviel prozent ausmacht. Man sagt ja das Auge isst mit...lach. Selbst ich schaue bei damen gerne hin...ist die natur der dinge oder ?

solange die andere person einverstanden ist ist alles ok.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

03.04.2024 um 13:16 Uhr

Hallo Curiousity,

für mich hat es Wodin wohl ziemlich auf den Punkt gebracht. Allerdings wäre schon interessant, was Dich zu dieser Überlegung gebracht hat.

Einen weiteren Aspekt würde ich anführen. Es ist nämlich in erster Linie Konsum, der sogar Suchtpotential birgt. Bedenklich ist, dass er mittlerweile, dank Internet, Smartphone und Co. die Kinderzimmer und Schulhöfe erreicht hat .

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Queeny

Förderer.

03.04.2024 um 17:51 Uhr

Lieber Curiousity!

Also ich bin auch der Meinung, das es Wodin auf den Punkt gebracht hat .

Aber besteht nicht auch das ganze Leben aus Voyeurismus,? Ein Kaffeehausbesuch, am Strand, in der Bahn, wir beobachten und werden Beobachtet. In den sozialen Medien, wird großzügig mir Bildern umgegangen, auch Nacktbildern, die nicht wirklich jeder sehen möchte, da wird man sozusagen zwangsbeglückt. Wo fängt also Voyeurismus an, und wo endet er?

Ich drück dich Queeny! 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Katika

Autorin. Förderer.

03.04.2024 um 22:20 Uhr

Wodin bekommt von mir 100% für seine Äußerungen.

Heißt es denn nicht immer, pervers ist es nur, wenn es niemanden mehr gibt, der mitmacht?

Mich würde interessieren, was Dich lieber Curiosity zu diesen Überlegungen und prozentualen Einschätzungen gebracht hat?

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Curiousity

Förderer.

05.04.2024 um 20:21 Uhr

Hallo miteinander,

ihr werdet schon gemerkt haben, dass ich den Anteil der 'erkannten' Voyeure wesendlich niedriger geschätzt habe als ihr.

Was die Situation deutlich verschärft ist, dass ich denke dass tatsächlich Voyeurismus noch deutlich weiter verbreitet ist. Ich weiß, bei 100% erwartetem Anteil ist das kaum vorstellbar.

 

Ich habe mir Wodins Beschreibung zu Herzen genommen und gehe davon aus, dass Spannen und perversion keine wesentliche Rolle spielen.

 

Nun möchte ich euch auf einen Bereich aufmerksam machen, der sicher von den meisten Menschen wohl nicht als Voyeurismus erkannt wird, obwohl er meiner Beschreibung entspricht. Ich habe zwei Beispielfotos für euch gefunden. Da auf den Fotos jeweils eine Dienstleisterin an den beschriebenen Sexualorganen zugange ist, muss man diese wohl als pornographisch bewerten, weshalb ich die links in den nächsten Post (mit Jugendschutz) auslagere.

Ihr werdet leicht erkennen, dass es noch viel mehr Beispiele gibt, mit und ohne Dienstleisterin.

 

Noch eine Beschreibung wie ich das mit den Prozentzahlen meine, um eure Neugier zu befriedigen: 

Es ist jeweils eine Frage, wo ich nicht zu einem eindeutigen 'Ja' oder 'Nein' komme. Um meine Einschätzung zu beschreiben, habe ich den 'Ja'-Anteil in Prozent meiner Einschätzung angegeben. Folglich soll 75% 'ja' heißen, dass ich denke die Antwort sei zu 75% 'ja' und entsprechend zu 25% 'nein'. Ich hoffe das hilft euch zu verstehen.

 

Und nun weiter zu den Beispielbildern, auf die ihr sicher schon gespannt seid.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

zurück, nach oben

1 2

 

Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Forenbeiträge geben die Meinung der Erstellenden wieder. Die Beitragsinhalte entsprechen nicht zwangsläufig unserer Meinung, wir machen uns diese auch nicht zueigen. Bei Verstößen gegen die Forenregeln bitten wir um einen Hinweis.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen:

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.