Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - BDSMler unter sich - Geben und Nehmen: BDSM-Flohmarkt

Warum?

nach unten, letzter, zurück

† Baumkrone

Gelöscht.

16.08.2019 um 14:44 Uhr

Hallo,

Ich melde mich aus einem etwas anderen Grund hier.

Ich bin Teil einer Arbeitsgruppe in Hannover, in welcher wir uns mit den grundlegenden Mechanismen von sexuellen Neigungen, Gewaltphantasien und Pädophilie auseinandersetzen. Wir möchten verstehen, was im Gehirn und Körper passiert, dass Menschen sich in die eine oder andere Richtung entwickeln und wie es im aller letzten Schritt vielleicht sogar dazu kommen kann, dass Menschen andere Menschen gegen ihren Willen verletzen. 

Um zukünftig sowohl Opfern von (sexueller) Gewalt, aber auch Menschen die unter ihren ausgeprägten Gewaltphantasien und Vorstellungen leiden, besser helfen zu können, haben wir damit begonnen durch MRT- und psychologischen Untersuchungen, die Mechanismen von sexuellen Neigungen zu untersuchen. Um dies aber erfolgreich weiter führen zu können, benötigen wir mehr Menschen, die bereit sind an dieser Studie teil zu nehmen.

Die Untersuchungen belaufen sich auf ca 1-2 Tage Zeitaufwand, die Probanden werden dafür mit 100€ für ihre Zeit entschädigt. Außerdem erhält jeder Proband umfassende Informationen über sich und seine Ergebnisse in jeglichen Tests. 

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich hier jemand angesprochen fühlt – egal ob aus Hannover oder einer anderen Stadt in Deutschland. Jeder Freiwillige ist für uns ein Schritt in die richtige Richtung und hilft enorm. 

Gerne könnt ihr mich persönlich anschreiben und wir bereden alles weitere.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied. Förderer.

16.08.2019 um 14:54 Uhr

Ich habe das Thema mal hierher verschoben, damit es einigermaßen passt. Auch wenn ich nicht sicher bin, ob ein BDSM-Forum richtig ist für die Suche nach "Menschen, die andere Menschen gegen ihren Willen verletzen".

Viele Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

16.08.2019 um 16:44 Uhr

Liebe Baumkrone:, so ein kleines bisschen klingt es mir nach, wir suchen auch nach Ansätzen für eine Therapie. Da bewegt man sich unter Menschen wie uns auf dünnem Eis...

Egal, konkret nachfragen worum es geht kann man ja mal, das Problem ist, dass Du anscheinend nur weibliche Beteiligte suchst. Eine PN an Dich geht zumindest nicht, wenn Dein Postfach für männliche Nutzer gesperrt ist  .

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

16.08.2019 um 16:53 Uhr

Jona Mondlicht

Auch wenn ich nicht sicher bin, ob ein BDSM-Forum richtig ist für die Suche nach "Menschen, die andere Menschen gegen ihren Willen verletzen".

Zum einen das, zum anderen stößt mir die Vermischung von BDSM und Pädophilie in einem Satz ziemlich übel auf.

Da würde ich erstmal empfehlen die aktuelle (wissenschaftliche) Literatur zu den Themen zu lesen ... und sich etwas mit den Zielgruppen zu beschäftigen. ... Ach warte mal, das wollen die ja erst noch.

Außrdem: wenn es ein seriöses Institut ist, warum wird dann der Name verschwiegen?

Moon-Beast

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Mai

Autorin.

16.08.2019 um 17:41 Uhr

„Arbeitsgruppe“. Das ist mir viel zu schwammig. Und auch die Intension finde ich für mich sehr fragwürdig. Ich leide nicht. Und geholfen muss mir auch nicht werden. Darüber hinaus fühle ich mich nicht dazu berufen mit meiner Hilfe das Vorurteil „psychische Störung/Sexueller Missbrauch/Leiden unter Gewaltfantasien“ bei BDSMer weiter zu zementieren.

Ich wüsste auch nicht, wie mein durch und durch beglückendes Sexualleben irgendwelchen Opfern von was auch immer helfen sollte. Erst wenn ihr mal von dem Trip runterkommt, dass alles an einer schlimmen und verpfuschten Kindheit liegen muss, wird die Forschung zu sexuellen Präferenzen weiterkommen

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Nachtasou

Autor.

16.08.2019 um 18:47 Uhr

geändert am 16.08.2019 um 18:49 Uhr

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Lektor. Förderer.

16.08.2019 um 20:28 Uhr

Liebe Baumkrone:, das hier ist ein Literaturforum. Wir lieben erotische Geschichten mit Tendenz zu BDSM.

Mich interessiert, was das mit  "Gewaltphantasien und Pädophilie" zu tun haben soll. Könntest Du dich dazu äußern?

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin. Förderer.

16.08.2019 um 21:33 Uhr

Danke Baumkrone

für deine Anfrage

Baumkrone

Um zukünftig sowohl Opfern von (sexueller) Gewalt, aber auch Menschen die unter ihren ausgeprägten Gewaltphantasien und Vorstellungen leiden, besser helfen zu können, haben wir damit begonnen durch MRT- und psychologischen Untersuchungen, die Mechanismen von sexuellen Neigungen zu untersuchen. Um dies aber erfolgreich weiter führen zu können, benötigen wir mehr Menschen, die bereit sind an dieser Studie teil zu nehmen.

Ich arbeite im Bereich "Prävention gegen sexualisierte Gewalt" und halte Schulungen zum Thema "Grenzachtender Umgang".

Gerade weil ich in der Neigung gelernt habe, das ein "Nein" ein "Nein" und ein "Ja" ein "Ja" ist, kann ich in den Schulungen so deutlich darauf hinarbeiten, wie wichtig es ist, seine Grenzen und die der anderen zu kennen.

Ich weiß, dass das mehr hilft, als zu "ahnen" dass anders gelebte Sexualität was gefährliches ist.

Es gibt auch Organisationen die Menschen, die von ihrer Gewaltbereitschaft wissen und verhindern wollen, dass sie damit Menschen verletzen, helfen können. Das finde ich persönlich hilfreicher, als MRT Untersuchungen

Und ja, auch mich würde interessieren, wer hinter diesen Studien steckt.

Dienerin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

18.08.2019 um 16:07 Uhr

Respekt!

Allerdings habe ich hier nicht meinen Meister gefunden, da ich provokativ nie unter die Gürtellinie schiesse.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

20.08.2019 um 11:56 Uhr

Hallo Baumkrone,

Du meldest Dich hier, weil Du Freiwillige suchst, die sich absolut durchleuchten lassen, sowohl psychologisch als auch körperlich. Und aus dieser Durchleuchtung will Deine Arbeitsgruppe verstehen wie sexuelle Neigungen, Gewaltphantasien und Pädophilie funktionieren. Des weiteren wollt ihr verstehen, was im Gehirn und Körper passiert, wenn Menschen sich in die eine oder andere Richtung entwickeln und wie es im allerletzten Schritt vielleicht sogar dazu kommen kann, dass Menschen andere Menschen gegen ihren Willen verletzen.

Natürlich tut ihr das nur, um Opfern von (sexueller) Gewalt, aber auch Menschen, die unter ihren ausgeprägten Gewaltphantasien und Vorstellungen leiden, besser helfen zu können.

*Ironie on*

Ich brenne darauf, meinen perversen und daher zwangsläufig kranken Geist buchstäblich komplett durchleuchten und durch den Wolf drehen zu lassen, damit ihr mich in eine der von euch vorbereiteten Schubladen einsortieren könnt. Und dann meine gesamte Lebensgeschichte von euch zerpflücken zu lassen, um die Ursache für meine "Gewaltphantasien" und "sexuelle Neigung", die nun mal leider von der erwünschten Norm abweicht, zu finden. Vielleicht lande ich sogar in der vorbereiteten Schublade "pädophil", denn wer weiß schon, welche absurden, verschwurbelten Fragen in eurer Befragung enthalten sind? Ich bin auch sehr gespannt, wie mein "allerletzter Schritt" aussieht. Denn so, wie Du das geschrieben hast, sind wir alle potentielle Gewalttäter. Es ist mir selbstverständlich eine Ehre, mich der Forschung in dieser Hinsicht zur Verfügung zu stellen. Damit Menschen mit gewissen "sexuellen Neigungen" und "Gewaltphantasien" und womöglich nur noch nicht entdeckter "Pädophilie" rechtzeitig per MRT und psychologischer Befragung ausgesondert und vorbeugend behandelt werden können - am besten mit hammerharten Psychopharmaka, die das betroffene Subjekt absolut ruhig stellen und jeden kreativen oder lustvollen Gedanken im Keim ersticken.

*Ironie off*

Ganz im Ernst. Das hier ist nicht der richtige Ort für eure Probandensuche. Hier tummeln sich Menschen, die lustvoll Schmerz zufügen und das genießen.  Und die passenden Gegenstücke dazu, Menschen, die sich lustvoll Schmerz zufügen lassen und genießen. Und mal abgesehen von dem Schmerz, noch viele andere schöne Sachen miteinander anstellen, einfach, weil sie darauf stehen. Weil ihnen der normale rein raus Blümchensex schlicht zu langweilig ist. Im Übrigen schließe ich mich den Ausführungen von Dienerin an: Wer sich mit BDSM beschäftigt, setzt sich intensiv mit Grenzen und dem Wörtchen NEIN auseinander. Das würde so manchem "Vanilla" auch nicht schaden.

Beste Grüße

von Spätzle

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.