Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Chronik November 2010

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022

2010

01

November

Private Secretary XII: Büro, Büro (Teil 3)

von Sklavin Sisa

Ich werde dir künftig mit mehr Vorsicht begegnen. Ich war etwas leichtsinnig und habe mich wohl zu sehr auf meine - angebliche - männliche Überlegenheit verlassen. Du aber bist wie eine Ladung Dynamit, von der man nie genau sagen kann, wann sie hochgeht! Ich liebe die Art, wie du auf mich reagierst und wie du Wachs in meinen Händen bist. Und noch mehr mag ich es, wie du regelrecht dahin schmilzt, wenn ich dich anfasse - aber so etwas wie eben wird nie mehr geschehen!

Lesen ...

2010

02

November

Hörst du Musik während einer Session?

Auch im BDSM-Bereich gibt es Künstler, die sich mit ihren Liedern und musikalischen Werken hervorgetan haben. Trotzdem ist es natürlich jedem selbst überlassen, ob eine - und gegebenenfalls welche - musikalische Untermalung das leidenschaftliche Spiel zu Zweit begleiten kann.

Lesen ...

2010

05

November

Disziplinierung eines Voyeurs

von Bittersüßer Nachtschatten

Wenn man aus seinem Fenster heraus neugierig eine schöne Nachbarin betrachtet, sollte man dies wenigstens nicht nackt und erregt tun. Andernfalls läuft man Gefahr, gesehen zu werden. Und das kann eine ganze Palette ungeahnter Folgen nach sich ziehen. Am Anfang ist die Situation einfach nur peinlich, aber später kommt alles noch schlimmer.

Lesen ...

2010

12

November

Private Secretary XIII: Meeting (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Unterdrückt stöhnte ich und schüttelte unwillkürlich abwehrend den Kopf. Nein, das konnte er doch nicht wirklich vorhaben! Er würde doch nicht allen Ernstes erwarten, dass ich dem Treffen mit seinen leitenden Angestellten als Sklavin beiwohnte - und zwar nackt, auf allen Vieren unter seinem Schreibtisch! Doch genau das schien ihm vorzuschweben.

Lesen ...

2010

13

November

Private Secretary XIII: Meeting (Teil 2)

von Sklavin Sisa

Etwas geschieht. Etwas, das vermutlich von uns beiden nicht beabsichtigt war. Mir kommt es vor, als würde uns alles irgendwie entgleiten. Sich unserer Macht und Kontrolle entziehen. Und ich kann dir beim besten Willen nicht sagen, ob es eine gute oder eine schlechte Entwicklung ist. Wir werden es einfach auf uns zukommen lassen.

Lesen ...

2010

16

November

Private Secretary XIV: An die Kandare genommen (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Hältst du jetzt mal für einen Augenblick den Mund, verdammt noch mal? Du verweigerst niemals die Annahme von etwas, das ich dir kaufe, dir schenke oder dir gebe - haben wir uns verstanden? Darf ich dir deinen Arbeitsvertrag in Erinnerung rufen? Belassen wir es dabei!

Lesen ...

2010

17

November

Private Secretary XIV: An die Kandare genommen (Teil 2)

von Sklavin Sisa

Wo warst du, habe ich gefragt? Wir haben jetzt fast zwei Uhr morgens! Für wie dumm hältst du kleine Schlampe mich eigentlich? Ich weiß, was es dir bedeutet, ein Halsband für deinen Herrn zu tragen! Ich weiß, wie wichtig dir dieses Symbol deines Sklavenseins ist und dass du es niemals entweihen würdest. Und jetzt, da du es trägst - für mich, deinen Herrn - frage ich dich noch ein letztes Mal: Wo warst du heute?

Lesen ...

2010

20

November

Sie kniet vor ihm

von Malin

So, wie er es sie gelehrt hat, kniet sie zwischen seinen Beinen. Die Arme auf dem Rücken verschränkt, die Brüste über der schwarzen Hebe nach vorne gedrückt, die bestrumpften Beine leicht geöffnet und den Kopf vorsichtig gebeugt. Sie freut sich, dass sie ihm heute so dienen darf, völlig frei und ohne jegliche Fixierung. Es braucht keine körperliche Unterwerfung, damit sie ihm ihren Gehorsam schenkt und ihm ergeben dient. Sie öffnet also geschickt seine Hose.

Lesen ...

2010

21

November

Der Sessel

von Minotaure

Die Stille machte ihr schmerzhaft bewusst, was sie da eigentlich im Begriff war zu tun. Gut, Wettschulden sind Ehrenschulden. Aber das hier? Ging ihrer rationalen Logik deutlich zu weit. Seit mindestens drei Tagen lief sie durch die Straßen wie eine läufige Hündin. Hatte das Gefühl, jeder könne ihr ihren Zustand ansehen. Jetzt stand sie hier. Die feuchten Finger in den bodenlangen Rock verkrallt. Im Kopf keinen klaren Gedanken. Und im Schoß ein unheilvolles Feuer.

Lesen ...

2010

26

November

Private Secretary XV: Kontrolle (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Völlige Kontrolle hatte er gesagt. Dass dies so wörtlich zu nehmen war, hätte ich niemals vermutet. Und auch nicht, wie einschüchternd sich das anfühlte. Ich fühlte mich wie eine Strafgefangene auf Bewährung. Ich fühlte mich sprichwörtlich an die Wand gedrängt. Eingekreist. Bis mir kaum mehr Raum gelassen wurde, zu atmen.

Lesen ...

2010

27

November

Private Secretary XV: Kontrolle (Teil 2)

von Sklavin Sisa

Halte dir das mal bitte in aller Deutlichkeit vor Augen! All die Möglichkeiten, die ich kraft dieses Vertrages habe! Und jetzt sage mir noch einmal, dir geht alles zu schnell! Ich bin der Meinung, dass ich im Gegenteil sogar sehr viel Geduld mit dir beweise und sehr viel Rücksicht auf deine Bedürfnisse nehme! Mehr, als dir eigentlich zusteht, wenn man deine Position bedenkt: Die Position der Leibeigenen, des absoluten Eigentums.

Lesen ...

Virtueller Adventskalender 2010

Auf den Schattenzeilen findest du in diesem Jahr einen virtuellen Adventskalender, und auch das ist schon beinahe zur Tradition geworden. Hinter vierundzwanzig Türchen haben wir kleine Überraschungen für dich vorbereitet.

Lesen ...

2010

28

November

Private Secretary XV: Kontrolle (Teil 3)

von Sklavin Sisa

Ich kam mir so dumm vor. Weil ich jetzt, wo ich hatte, was ich mir immer gewünscht hatte, nicht damit umgehen konnte. Ich hatte einen Herrn, der all das war, wovon ich immer geträumt hatte. Dem Möglichkeiten zur Verfügung standen, die für andere unerreichbar waren. Einen Herrn, mit dem die Begriffe Leibeigenschaft und Sklavin so gelebt werden konnten, wie sie dem wahren Sinn dieser Worte entsprachen - und eben auch meiner Neigung. Wo also lag das Problem?

Lesen ...

2010

29

November

Private Secretary XV: Kontrolle (Teil 4)

von Sklavin Sisa

Dass du ein wenig Unterstützung brauchst, war mir relativ schnell klar. Die Frage, mit der ich mich seit gestern herumschlage ist nur, welche Art von Hilfe. Ich bin der Meinung, dass du etwas brauchst, das dich immer daran erinnert, was du bist. Etwas, das dir auch das Gefühl gibt, ich bin bei dir. Selbst in meiner Abwesenheit. Ein Zeichen, ein Symbol. Etwas für dich Greifbares.

Lesen ...

 

14 Einträge im Zeitraum 11/2010 gefunden.

Blättern zum vorigen Monat oder nächsten Monat.

Der Masochist liest wirklich alles bis zum letzten Eintrag. Der Sadist sendet uns seine Geschichten, damit es noch mehr Einträge werden. BDSM kann so einfach sein.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.