Profil erstellen Login

Social Bondage:

Forum - In eigener Sache - Mitteilungen

Guten Rutsch ins Jahr 2023

Thema geschlossen. Es ist kein neuer Beitrag möglich.

1 2

nach unten, letzter, zurück

Jona Mondlicht

Autor. Korrektor. Teammitglied.

31.12.2022 um 00:17 Uhr

Ihr Lieben,

 

im Adventskalender haben wir es bereits geschrieben - aber auch denen, die es dort nicht gesehen haben oder sehen können, weil der Kalender verschwindet, wünschen wir einen guten Rutsch ins Jahr 2023.

 

Schaut noch einmal kurz zurück, so wie wir:

 

Die ersten Fußabdrücke hinterließ im Februar der Aufruf zu einem Schreibwettbewerb, der passenderweise den schönen Titel »Spuren« trug. Viele neue und großartige Geschichten sammelte er ein. Auch wenn es keinen Preis für Humphrey Bogart gab und viel über Neues, Altes oder gar das Ende unter dem Dachboden gedacht wurde, waren wir begeistert. Von der Vielfalt und den Ideen, die das Thema »Spuren« kreativ, manchmal tiefgründig und immer ganz verschieden auslegten. Wir freuen uns sehr darüber, dass es noch immer Schreibende gibt, die Worte finden und auch wissen, wie man eine Geschichte gut erzählt.

 

Über das gesamte Jahr hinweg haben wir viel an den Schattenzeilen gearbeitet. Wir haben Dinge hinzugefügt, verändert, manches auch entfernt, wenn es kaum genutzt wurde. Die Profileinstellungen haben neue Möglichkeiten erhalten, das Forum haben wir verschlankt, neue Farbthemen sind hinzugekommen, die Sicherheit der Nutzerzugänge haben wir erhöht, erstmals Nutzungsbedingungen formuliert und in ihnen vieles, was auf der Seite verteilt war, zusammengefasst. Die Schattenzeilen konnten wir ohne große Ausfälle und ohne nennenswerte Unterbrechungen für euch lebhaft halten, jeden Tag. Kein Wunder, dass die Zeit so schnell verflog.

 

Die Autorinnen und Autoren waren ebenso fleißig. Im Jahr 2022 fanden zahlreich Geschichten den Weg zu uns, viele davon sogar den Weg bis zur Veröffentlichung auf den Schattenzeilen. Ihr kennt die hohen Ansprüche an Geschichten, die wir erhoffen – letztendlich unterscheiden sie unsere Community, unsere kleine, perverse Bibliothek von so vielen anderen Orten im Netz, an denen Tiefgang und Niveau kein Kriterium sind. Daran haben wir auch im Jahr 2022 konsequent festgehalten. Und so ist es eine Auszeichnung für die Autorinnen und Autoren, ihre Geschichte hier präsentieren zu dürfen. Achtundzwanzig von ihnen haben es in diesem Jahr geschafft. Chapeau!

 

Das war auch eine Leistung der Lektorinnen und Lektoren, denen wir herzlich danken für ihre eingesetzte Zeit, ihren Enthusiasmus und ihr Können. Wir wissen, dass es nicht immer leicht ist, an Texten zu arbeiten. Auch, dass Lektorinnen, Lektoren und ihre Arbeit im Anschluss hinter dem veröffentlichten Text kaum zu sehen sind. Trotzdem wurde im Lektorat ausdauernd und hartnäckig gewerkelt. Das ganze, lange Jahr.

 

Viel investiert haben auch alle Förderer, Unterstützer und Gönner, die sich finanziell oder auf andere Weise am Erhalt der Plattform beteiligt haben. Sie haben uns im Jahr 2022 erneut davor bewahrt, mit der Finanzierung der Schattenzeilen ins Minus zu fahren. Wir haben uns über die Mithilfe sehr gefreut, auch deswegen, weil sie aus völlig freien Stücken geschah und wir nicht mehr zurückgeben können als ein Förderer-Abzeichen und unser Bemühen, die Schattenzeilen am Leben zu erhalten. Es ist schön, solche Mitstreiter zu haben!

 

Das gilt auch für die guten Freundinnen und Freunde, die uns begleiten und mit denen wir uns gelegentlich sowie sehr gern auch real treffen. Manche Einladung, manches Treffen und viele persönliche Kontakte bildeten eine ganz besondere Art von Präsenz und Unterstützung. Sie wirken wie ein Gegengewicht zu den nicht so schönen Dingen, die uns im Zusammenhang mit den Schattenzeilen virtuell leider auch begegnen. Das hat uns oft Mut gemacht im Jahr 2022.

 

Im November schneiderten wir den Schattenzeilen ein neues Kleidchen. Im Laufe der Jahre waren die Schattenzeilen gewachsen, auch in ihrem Umfang. Oftmals war es uns schwergefallen, all die Möglichkeiten, die ihr hier findet, erreichbar bleiben zu lassen. Die schmale Navigation, dafür gedacht, das Kleidchen der Schattenzeilen ordentlich zusammenzuhalten, wirkte auf ihm wie ein zu enger Gürtel. Es war daher Zeit, die Schattenzeilen neu einzukleiden und dem, was zwickte, mehr Platz zu geben. Das Schneidern war ein recht großer, wochenlanger Aufwand. Als das neue Kleidchen das Licht der Welt erblickte, hat uns euer positives Feedback daher gleichermaßen erleichtert und erfreut.

 

Im Dezember wollten wir eigentlich das Jahr ruhig ausklingen lassen, aber es kam anders. Uns erreichte die Nachricht, dass wir das Fundament der Schattenzeilen alsbald erneuern müssen. Die Software, mit der wir es seit über 20 Jahren pflegen, vollzog einen Versionssprung. Zu allem Übel blieb sie dabei in vielen Dingen nicht kompatibel, sodass wir jede Ecke, jeden Raum, jeden Boden und jede Decke unseres Schattenzeilen-Hauses auf Standfestigkeit prüfen und häufig auch anpassen mussten. Das kostete unglaublich viel Zeit und Mühe, denn nahezu alles, was ihr hier seht, haben wir von Hand gebaut. Aber wir haben es geschafft. Eure und unsere Heimat, die Schattenzeilen, sind für die nächste Zeit renoviert.

 

Ach ja, und dann war da noch, ganz zum Ende, der Adventskalender. Es gab nicht so viele Geschichten wie erhofft, und auch gelesen wurde weniger als in all den Jahren zuvor. Obwohl uns das schon ein wenig traurig stimmt, haben wir uns doch gefreut, dass der Kalender virtuell an der Wand hing und ein paar begeisterte Leserinnen und Leser fand.

 

Wenn man also genau hinschaut und zurückblickt: Das Jahr 2022 war doch gar nicht so kurz, wie man zunächst glaubt.

 

Wenn wir gefragt werden, was wir uns für das Jahr 2023 wünschen, dann müssen wir nicht lange überlegen. Wir hoffen sehr, dass das Lesen und Schreiben von Geschichten weiterhin Begeisterte findet. Dass der Austausch im Forum nicht verebbt, vielleicht neue, spannende Themen diskutiert werden. Wir wünschen uns, dass es im Jahr 2023 noch immer niveauvolle Menschen gibt, die mehr mit den Schattenzeilen anzufangen wissen, als nur nach Kontakten zu suchen und nichtssagend zu verschwinden. Wir hoffen, dass Unterstützung und gemeinsame Begeisterung nicht abbrechen, für eine Leidenschaft, die uns schließlich alle verbindet.

 

In diesem Sinne: Nehmt Anlauf, lasst alten Ballast einfach liegen und springt frohen Mutes in das frische Jahr, in alle Vorhaben und das, was euch Freude machen soll im Jahr 2023.

 

 

Bleibt gesund, bleibt gespannt und bleibt den Schattenzeilen gewogen.

 

Liebe Grüße

Jona und Devana

nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

31.12.2022 um 07:19 Uhr

Liebe Devana, lieber Jona Mondlicht,vielen Dank für diesen Jahresrückblick und Eure Wünsche für 2023.

Ich weiß, ich habe das schon oft gesagt, dennoch, vielen Dank an Euch. Für Eure Arbeit, Eure Zeit, Eure Mühe, uns hier diese Plattform zur Verfügung zu stellen. Eine Plattform, die ich gern und bewusst als virtuelle Heimat bezeichne. Meiner Unterstützung könnt Ihr Euch auch 2023 sicher sein.

 

Auch ich wünsche allen hier ein gesundes, glückliches, vor allem aber friedliches 2023. 

Kommt gut hinein .

nach oben

Tek Wolf

Autor.

31.12.2022 um 09:27 Uhr

Ich möchte mich dem anschließen. Danke für eure unermüdliche Arbeit an diesem besonderen Projekt. Man kann gar nicht genug schätzen, wie wertvoll es ist, abseits von Schmuddelecken oder Geldfallen einen sauberen, schönen Hafen im Internet zu haben. Ohne die Schattenzeilen würde mir viel fehlen. Bitte macht weiter so

nach oben

Queeny

Förderer.

31.12.2022 um 10:36 Uhr

Es ist mir ein Bedürfnis mich den Worten von Meister Y anzuschließen. Mit seinen Worten ist alles gesagt, Danke an Jona, Devana und alle unermüdlichen Helfern.

Ich freue mich darauf euch im nächsten Jahr wieder zu lesen!

Kommt gut ins neue Jahr Queeny!   

nach oben

Efstratia Schober

Profil unsichtbar.

31.12.2022 um 14:38 Uhr

Ich möchte mich anschließen  und wünsche allen für 2023 vor allem Gesundheit  und Glück

nach oben

Katika

Autorin. Förderer.

31.12.2022 um 17:26 Uhr

Ohne Euch, lieber Jona Mondlicht und Devana gäbe es die Schattenzeilen nicht. 

Gerade in diesem Jahr hattest du Jona noch mehr Arbeit durch das Softwareupdate. 

Danke für dein Engagement und dass es die Schattenzeilen überhaupt  gibt.

Sie bereichern mein Leben Tag für Tag. 

Es gibt hier wunderbare Menschen. 

Guten Rutsch und ganz viel Glück und Gesundheit für alle Schatten in 2023 

nach oben

kitty

Autorin. Förderer.

31.12.2022 um 17:26 Uhr

geändert am 31.12.2022 um 17:27 Uhr

Ich wünsche allen Schattenzeilern einen fröhlichen Jahresausklang und für das neue Jahr so wenig Ärger wie möglich und soviel Freude wie nötig, um 365 Tage zu füllen.

 

Vielen Dank an Jona und devana, dass sie mit den Schattenzeilen so einen wichtigen Anlaufpunkt im Netz bereitstellen, der vielen Leidenschaftlichen ans Herz gewachsen ist.

 

Bleibt gesund und wir lesen uns hoffentlich im neuen Jahr 2023!!

 

LG

kitty

nach oben

Xentaur

Autor.

01.01.2023 um 16:26 Uhr

Ein Interessanter Jahresrückblick.

Man macht sich als Nutzer einer Website selten Gedanken darüber, was im Hintergrund alles abläuft, und wieviel Arbeit dahinter steckt. An dieser Stelle: Vielen Dank an Jona und Devana (und auch den Anderen)

Ich möchte die Gelegenheit nutzen um den Lesern und Schreibern hier, ein schönes neues Jahr 2023 zu wünschen. Möge es angefüllt sein, mit Gesundheit, Glück, Erfolg und Freude.

nach oben

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

01.01.2023 um 16:26 Uhr

Melde dich an, um alle Beiträge im Forum lesen zu können.

Als angemeldetes Mitglied der BDSM-Community kannst du im Forum mitdiskutieren, Beiträge beantworten oder herzen. Du kannst eigene Themen eröffnen, Gruppen beitreten oder eine eigene Gruppe gründen.

Mit deiner Anmeldung kannst du auch die veröffentlichten BDSM-Geschichten kommentieren oder eigene Geschichten veröffentlichen.

Und das Beste: Mit der Anmeldung wirst du Teil einer Gemeinschaft, in der du Freundinnen und Freunde finden und dich mit ihnen im Forum, per Nachricht oder im Chat über deine Leidenschaft austauschen kannst.

Wir sind gespannt auf dich!

Account erstellen, Login

dienerin

Autorin. Förderer.

01.01.2023 um 20:05 Uhr

Danke

Devana und Jona für die Arbeit und die Lebenserhaltung dieser wichtigen Seite

für den Jahresrückblick der wieder mal aufzeigt, dass das Jahr länger war, als wir dachten

für die Menschen hier, die durch schreiben, lesen, chatten, da sein diese Seite mit am Leben halten

für die Freundschaften die hier entstehen

für viele schöne Geschichten

 

Und an alle, ich wünsche euch ein erdenklich gutes Neues Jahr 2023

Bleibt weiter zuversichtlich und den Schattenzeilen wohlgesonnen

 

Dienerin

nach oben

01.01.2023 um 22:26 Uhr

Von mir ebenfalls ein gesundes neues Jahr und viel Spaß an allem (nicht nur an dieser Community), insbesondere für Devana, Jona Mondlicht und alle, die auf eine Weise am Fortbestehen beteiligt sind (oder dieses unterstützen). Ein interessanter Jahresrückblick, mit der Erkenntnis für mich, dass Backstage viel mehr geschieht als sich FrontOfHouse vermuten lässt.

 

Allen hier Versammelten ein zufriedenstellendes 2023! 🎉

 

Spice

nach oben

zurück, nach oben

1 2

 

Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Forenbeiträge geben die Meinung der Erstellenden wieder. Die Beitragsinhalte entsprechen nicht zwangsläufig unserer Meinung, wir machen uns diese auch nicht zueigen. Bei Verstößen gegen die Forenregeln bitten wir um einen Hinweis.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Als Lesezeichen hinzufügen: