BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Schwatz - BDSM-Beziehungen

Intimpflege nach Vaginalfisten

1 2 zurück

nach unten, letzter, zurück

11.06.2018 um 13:31 Uhr

Hallo,

ich würde gerne erfahren, was man nach dem Fisten beachten sollte.

Wie sollte ich mich am Besten pflegen, nach einem ausgiebigen Faustverkehr?

Wäre eine Milchsäurekur sinnvoll oder nicht?

Vielleicht könnt ihr mir einige Tipps geben, was man danach tun sollte, damit sich alles ohne Weiteres wieder erholen kann.

Danke schonmal,

Marla :)

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Teammitglied.

11.06.2018 um 23:35 Uhr

Hallo Marla,

so ganz konkret kann ich auf deine Frage nicht antworten, da ich noch nie eine Milchsäurekur gemacht habe, jedoch zugeben muss, dass ich gerade am Anfang hin und wieder Probleme nach dem Fisten hatte. Damals hatte ich gelegentlich Probleme mit einer anschließenden Pilzinfektion. Dazu neige ich zwar ohnehin, aber es war dann doch in einem engen zeitlichen Zusammenhang.

Geholfen haben dagegen die handelsüblichen Mittel aus der Apotheke. Ob mir eine Milchsäurekur präventiv geholfen hätte, vermag ich nicht zu sagen.

Mittlerweile habe ich diese Probleme schon lange nicht mehr gehabt. Vielleicht tritt hier so eine Art Gewöhnungseffekt ein, ich weiß es nicht. Ich denke, es gibt jetzt auch weniger Mikroverletzungen.

So generell ist natürlich Hygiene angesagt und ausreichend Gleitmittel.

Liebe Grüße

Devana

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin.

12.06.2018 um 11:46 Uhr

Hallo Marla

Ich hatte noch keine Probleme und habe daher auch keine besondere Nachsorge betrieben

(ausser die hygienischen Massnahmen, wie duschen )

Mein Dom hat viel Gleitmittel verwendet und mich angehalten, mich gut vorzubereiten, durch weiten.

Und er hat es entsprechend gefühlsmässig durchgeführt.

Daher kann ich dir zu Milchsäure auch nichts sagen.

Liebe Grüß0e

Dienerin

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

12.06.2018 um 20:34 Uhr

Hallo, 

ich danke euch für eure Antworten 🙂

Ich neige leider auch öfter zu einer Pilzinfektion.

Deswegen kam die Idee, mit der Milchsäurekur, um der evtl. vorzubeugen. 

Bei mir ist es eher umgekehrt, am Anfang hatte ich nicht diese Probleme, die sind jetzt erst ungefähr seit einem halben Jahr. Erst jetzt kam ich dann auf die Idee, vielleicht doch irgendetwas falsch zu machen hinterher. Dann hatte ich Gedanken, ob der Körper das irgendwann nicht mehr mitmacht, nach ein paar Jahren. Solche Fragen tun sich in letzter Zeit in meinem Kopf auf und ich kann mich mit Niemandem darüber austauschen. 

Ist es denn tatsächlich vielleicht so, dass der Körper irgendwann streikt? Das fände ich sehr schade, weil ich es nicht missen möchte.

Aber, so wie es aussieht, habe ich es bisher nicht anders gemacht, wie ihr beiden. Das beruhigt mich schonmal.🙂

Ich habe lange im Internet, Antworten, auf meine Fragen gesucht und nichts gefunden gehabt. 

Andere Foren waren meiner Meinung nach, nicht so niveauvoll.

Hier ist es ganz anders und im gesamten, tiefsinniger. Das hatte ich lange gesucht. 🙂

Ich möchte mich auch bei dir Jona Mondlicht bedanken, für deine Nachricht, nicht so schnell wegzulaufen, da es etwas dauern kann, bis jemand antwortet. 

Liebe Grüße, Marla

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Teammitglied.

12.06.2018 um 21:55 Uhr

Liebe Marla,

solltest du es mit einer solchen Kur einmal testen, berichte bitte über deine Erfahrungen.

Ich weiß nicht, wie oft ihr das macht, aber vielleicht hilft eine kleine Pause, damit alles mal wieder ins Gleichgewicht kommen kann?

Ach so... was durchaus auch hilft: Danach nicht auskühlen lassen und alles trocknen.

Liebe Grüße

Devana

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin.

12.06.2018 um 22:34 Uhr

Danke Marla

für deine Infos.

Ja Geduld braucht man hier manchmal

und auch ich bin an Erfahrungen interessiert

Weitere gute Tipps habe ich aber nicht

Ich könnte aber meine Frauenärztin beim nächsten Mal fragen

Dienerin

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

13.06.2018 um 21:58 Uhr

Guten Abend,

ich werde gerne darüber berichten, nachdem ich die Milchsäurekur getestet habe. Die Kapseln habe ich mir schon gekauft, wollte aber noch abwarten, bis sich alles erstmal wieder paar Tage erholt, nach dem letzten Mal. 

Das mit der Pause ist eine gute Idee,  denke auch, dass es ganz gut wäre. Vielleicht machen wir es auch zu oft, denke ich mir auch manchmal. Dann bin ich verunsichert, wie im Moment. 

Sonst habe ich nicht diese Ambivalenz und genieße die Zeit hinterher und freue mich auf das nächste mal.

Meine Frauenärztin darauf ansprechen, traue ich mich einfach nicht. Dewswegen fände ich es sehr lieb Dienerin.😊 Ich habe es mir so oft vorgenommen und als ich dann da war, konnte ich es nicht. 

Liebe Grüße, Marla

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin.

14.06.2018 um 23:27 Uhr

Meine Frauenärztin und Freundin weiß Bescheid.

So kann ich gut fragen

Und mich auch entsprechend untersuchen lassen.

Ich frage gerne nach.

Gruß Dienerin

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Mai

Autorin.

18.06.2018 um 11:01 Uhr

Also. Es gibt Frauen, die haben nie Probleme mit bakteriellen Entzündungen, oder Pilzen. Es gibt Frauen, die neigen zu bakteriellen Entzündungen, dann aber eher nicht zu Pilzinfektionen. Oder es gibt Frauen, die neigen Zu Pilzen, aber dann seltenst zu bakteriellen Entzündungen.

Das liegt am natürlichen PH-Wert der Scheidenflora. Pilze lieben Säue, Bakterien hassen sie. Sprich, hat eine Frau ein zu wenig saures Milieu, dann bekommt sie auch durch manuelles Reizen eine bakterielle Entzündung. Die lässt sich in den Anfängen sehr gut mit Milchsäure behandeln. Neigt eine Frau zu Pilzen und benutzt Milchsäure, befeuert sie den Pilz, der sich sehr freut, noch mehr Säure zu Verfügung zu haben.

Lange Rede, kurzer Sinn, keine Milchsäure bei Scheidenpilzen, oder die Veranlagung dazu.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Fördermitglied.

22.06.2018 um 07:50 Uhr

Mai

Pilze lieben Säue,

Sorry, Mai, ich habe heute einen Kasper gefrühstückt und denke jetzt darüber nach, aus Deinem Zitat eine krachige Geschichte zu schreiben.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 zurück

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.